Rub

1 Bild

Hans-Riegel-Fachpreise für Wattenscheiderin

Lauke Baston
Lauke Baston | Wattenscheid | am 17.10.2017

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) und die Dr. Hans-Riegel-Stiftung haben in dieser Woche die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Region um Bochum und Dortmund verliehen. Unter den Preisträgern war dieses Jahr auch eine Schülerin aus Wattenscheid, die die wissenschaftliche Jury der RUB überzeugen konnte: Lea Müller von der Märkischen Schule gewann...

Bildergalerie zum Thema Rub
10
9
8
8
3 Bilder

Stadtteilentwicklungsprogramm für Laer wird zweckentfremdet um Fördermittel für Opelflächen zu bekommen

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 16.09.2017

Bochum: Laer | Endlich soll Laer ein neues Stadtteilzentrum erhalten. Der Stadtteil, der in Bochum synonym steht für städtebauliche Fehlplanungen (Die Vernichtung des Stadtteilzentrums von Laer), soll im Rahmen eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK-Laer) ein neues Gesicht bekommen. Die Vernichtung des alten Stadtteilzentrums Laer In den 60er und 70er-Jahren wurde unter dem Stichwort Flächensanierung auch in...

1 Bild

Rotwangenschildkröte in der grünen Hölle von Bochum 7

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Bochum | am 08.09.2017

Bochum: RUB | Schnappschuss

6 Bilder

Seilbahnprojekt Bochum - Das Update

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 08.07.2017

Bochum: Ruhr-Universität Bochum | Am Montag wird in Wuppertal der Grundsatzbeschluss zum Bau der Seilbahn zwischen Hauptbahnhof, Universität und Schulzentrum Süd von SPD, CDU und Grünen getroffen. Die erste urbane Seilbahn im Ruhrgebiet wird Realität. Doch wann zieht Bochum nach? Zeit für ein Update. Die Machbarkeitsstudie für die Seilbahn kommt Auch in Bochum wird es eine Machbarkeitsstudie zur Seilbahn im Rahmen des neuen Verkehrskonzeptes Bochum...

11 Bilder

Die RUB erstrahlt farblos...

Dominik Lewald
Dominik Lewald | Bochum | am 18.05.2017

Bochum: Audimax der RUB | ...oder so ähnlich müsste es klingen wenn man sich diese Bilder anschaut. Dabei habe ich bewusst auf die Farbe verzichtet. Es ist nur ein extrem kleiner Teil der riesigen RUB. im Grunde genommen nur ein Bruchteil des Weges vom Audimax zum botanischen Garten. Aber die Fassetten sind riesig. Die Architektur, zugegebenermaßen leicht in die Jahre gekommen. Aber dennoch bewundernswert. So ganz ohne Farbe. Nur schwarz, nur weiß....

3 Bilder

Container-Campus für kreative Köpfe am Bermuda3Eck 2

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 22.04.2017

Bochum: Viktoria-Campus | Noch ist das Gelände am Riff zwischen Viktoria- und Bessemerstraße, das südöstlich sich an das Bermuda3Eck anschließ, verwaist. Bisher wird die Fläche als „City-Tor-Süd“ bezeichnet. Jetzt will die Stadt dort kreative, junge und innovative Köpfe mit ihren Ideen und Startups hinziehen. Innenstadtvsision 2030 Wird die Innenstadtvision 2030 umgesetzt, dann sieht es dort 2030 wie folgt aus: „Mit kleinen „Starterboxen“ hat...

1 Bild

WAT für Studierende

Marc Keiterling
Marc Keiterling | Wattenscheid | am 20.04.2017

WAT für Studierende - es wäre auch etwas für Wattenscheid selbst. Ein Zuzug Studierender und Beschäftigter der Hochschulen ist das Ziel. Dies setzt zunächst eine bessere ÖPNV-Anbindung voraus. Der aktuelle Entwurf des Nahverkehrsplans mit dem Netzkonzept 2020 sieht eine direkte Bus-Anbindung von Wattenscheid über Höntrop an die Hochschulen in Bochum-Querenburg vor. Damit verbindet Dieter Fleskes, SPD-Ratsmitglied aus...

Anzeige
Anzeige
7 Bilder

U35+Bus, Seilbahn oder Straßenbahn, wer gewinnt beim Kostenvergleich? 5

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 17.04.2017

Bochum: Ruhr Universität | Im Süd-Osten von Bochum steht die Stadt bei der Nahverkehrsplanung vor vier großen Herausforderungen: 1. Die U35 (Campuslinie) zwischen Hauptbahnhof muss dringend entlastet werden. Immer mehr Studenten nutzen den Nahverkehr, Gesundheitscampus, Vonovia und Seven Stones werden weitere Nutzer bringen. Die Züge sind in den Hauptverkehrszeiten schon heute hoffungslos überfüllt. 2. Die Nahverkehrsanbindung der Hochschule...

1 Bild

22. März 2017 - UNIFORUM/ UNI-CENTER Bochum

Jürgen Probst
Jürgen Probst | Bochum | am 07.03.2017

Bochum: UNIFORUM | „Der WEISSE RING als Institution, bei der Opfer Gehör finden, ist da einfach sehr wichtig." "Der WEISSE RING hat sich zur Aufgabe gemacht, Opfern von Straftaten die Möglichkeit zu geben, ihre Rechte wahrzunehmen, Unterstützung zu erhalten und zurück ins Leben zu finden. Das ist wahnsinnig wichtig, denn Opfer können wir alle werden. Der WEISSE RING hilft schnell und konkret. Bitte werden Sie Mitglied und unterstützen Sie...

8 Bilder

Gedenkort Nordbahnhof: Geschichte neu entdecken 4

Petra Vesper
Petra Vesper | Bochum | am 26.01.2017

Pläne für einen Gedenkort für die Opfer der NS-Verfolgung am Nordbahnhof werden konkret Ziemlich genau 75 Jahre ist es her, dass vom Nordbahnhof die ersten Massendeportationen jüdischer Bürger nach Riga starteten. Das Gebäude des Nordbahnhofs zu erhalten, um hier einen zentralen Gedenk- und Erinnerungsort einzurichten - das ist das Ziel der "Initiative Nordbahnhof Bochum". Mit einer neuen Broschüre ist nun eine weitere...

6 Bilder

Verlängerung U35, Straßen- oder Seilbahn - Wie soll die CampusLinie entlastet werden? 6

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 21.01.2017

Bochum: Hauptbahnhof | 08:10 Uhr, Bahnsteig U35. Die Massen quetschen sich in die Züge der CampusLinie. Viele Fahrgäste müssen zwei überfüllte Züge fahren lassen, ehe sie im dritten einen Stehplatz finden. Deutlich über 70% der Studierenden benutzen bei der Anreise zur Ruhr-Universität (RUB) den öffentlichen Nahverkehr, Tendenz steigend (MOVE-Befragung 2014). Die U35 (CampusLinie) ist dem Andrang nicht mehr gewachsen, sie ist völlig...

3 Bilder

RUB + Gründerszene + Seilbahn + Science-Center = Innovatives Stadtquartier 3

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 22.10.2016

Bochum: Mark 51°7 | Die Ruhr-Universität will auf einem wesentlichen Teil der ehemaligen Opelflächen in Laer ein Wissenschafts-, Technologie- und Gründerquartier aufbauen. Eine sehr gute Nachricht für Bochum. Der Schritt der Universität ist konsequent. Nicht zuletzt aufgrund des Denkmalschutzes hat die RUB kaum mehr Entwicklungsmöglichkeiten auf dem angestammten Campus. Auch der Bezug des alten Wollschläger-Gebäudes soll nur eine...

16 Bilder

Sonntag im Botanischen Garten Bochum 8

Wolfgang Schulte
Wolfgang Schulte | Bochum | am 28.09.2016

Bochum: Botanischer Garten der Ruhr-Universität | Bei Kaiserwetter geht es per Bahn nach Witten. Gleich Anschluss und per Bus weiter zur Kemnade. Haupteingang Botanischer Garten. Weg links oder rechts? Entscheide mich für links und wir drehen eine Ehrenrunde an der RUB vorbei. Endlich der Eingang, wir sind da. Vorbei an seltenen Bäumen, Sträuchern, Blumen. Alles liebevoll gepflegt und in Schuss. Wir betreten das Savannenhaus und das Wüstenhaus. Im Tropenhaus...

1 Bild

Keine Überprüfung der Kostenexplosion bei der Haltestelle Gesundheitscampus. 9

Léon Beck
Léon Beck | Bochum | am 24.09.2016

SPD und Grüne schmettern Antrag der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" zur Einschaltung des Rechnungsprüfungsamtes ab. "Die im Bau befindliche Haltestelle Gesundheitscampus hat schon fast die Qualitäten, um zur 'Bochumer Elbphilharmonie' oder zum 'Bochumer Flughafen Berlin-Brandenburg' zu werden. Die Kosten für den neuen Stadtbahnhof an der Universitätsstraße sind von den ursprünglich geplanten 3,6 Millionen Euro nun auf...

1 Bild

Mit der Seilbahn virtuell durch Bochum fahren 7

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 07.08.2016

Bochum: Innenstadt | Wollen Sie mal mit der Seilbahn über Bochum von der Innenstadt zur RUB fahren oder von der RUB nach Langendreer, von der Innenstadt in den Ruhrpark oder zum Kemnader See? Das ist jetzt zumindest virtuell möglich. Die STADTGESTALTER haben die von ihnen vorgeschlagenen Fahrtstrecken (Seilbahnidee) jetzt mit Google Earth visualisiert. Viel Spaß! Innenstadt – RUB Los geht es in der Innenstadt am Busbahnhof...

11 Bilder

Chinesischer Garten (Bochum) 7

Jutta Mergner
Jutta Mergner | Bochum | am 05.08.2016

Bochum: Botanischer Garten der Ruhr-Universität | Chinesischer Garten Etwa 1000 Quadratmeter groß ist das Areal des “Qian Yuan”, das zur Meditation und Erholung einlädt. Der Chinesische Garten liegt innerhalb des Botanischen Gartens an der Ruhr-Universität Bochum. Der Garten Qian Yuan (Qians Garten) ist nach dem berühmten chinesischen Literaten Tao Qian benannt. Der südchinesische Stil des Gartens zeichnet sich vor allem durch seine bescheidene Schlichtheit aus....

1 Bild

Evonik, Betreiber des Chemieparks Marl, stiftet Professur für organische Chemie an der Ruhr-Universität Bochum (RUB)

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 03.08.2016

Das Chemieunternehmen Evonik Industries stiftet eine Professur für organische Chemie an der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Ab dem kommenden Wintersemester forscht und lehrt der renommierte Chemiker Prof. Dr. Lukas J. Gooßen als Inhaber der Stiftungsprofessur an der Hochschule. Die Prorektorin für Planung und Struktur der Ruhr-Universität, Prof. Dr. Uta Hohn, überreichte dem 46-Jährigen offiziell seine Ernennungsurkunde....

1 Bild

Bochum in der Schuldenfalle - Der weiße Ritter ist nicht in Sicht 9

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 03.04.2016

Bochum: Bochum und Wattenscheid | "Die Schulden von heute sind die Einnahmen von morgen," nach dieser politischen Maxime, mit der Johannes Rau (SPD) die Verschuldungspolitik seiner Partei rechtfertigte, machte auch Bochum über Jahrzehnte hinweg mehr und mehr Schulden. Was in der Theorie möglich erscheint, ist in der Praxis jedoch kläglich gescheitert. Tatsächlich haben immer mehr Schulden zu immer weiteren Schulden geführt. Nach der reinen Lehre war der...

1 Bild

Bochum sucht eine neue Stadtidentität 1

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 01.01.2016

Bochum: und Wattenscheid | Über Jahrzehnte sah sich Bochum als Stadt des Bergbaus und der Stahlindustrie. Die Stadt leistete einen wesentlichen Beitrag zum Wirtschaftswunder. Bis in die 70er-Jahre wurde Kohle gefördert. Danach blieben die Stahlschmelzen, Hochöfen und Walzwerke. Entsprechend wandelte sich die Stadtidentiät. Anfang der 60er-Jahre siedelte sich Opel an. Bochum wurde zur Autostadt. Auch die Stadt wurde autogerecht umgebaut. Die Stadt...

26 Bilder

MuT - das "Museum unter Tage" im Park von Haus Weitmar 5

Andrea Gruß-Wolters
Andrea Gruß-Wolters | Bochum | am 25.11.2015

Bochum: Stiftung Situation Kunst | Am 14. November 2015 wurde das „Museum unter Tage“, kurz MuT genannt, nach nur einjähriger Bauzeit im Park von Haus Weitmar eröffnet. Um Eingriffe in die Parklandschaft so gering wie möglich zu halten, wurde der Museumsbau kurzerhand unter die Erdoberfläche gelegt. Damit also die Parklandschaft so wenig wie möglich gestört wird, begibt man sich nun unter Tage, um dort wiederum Landschaftsbilder anzusehen. Das hat schon eine...

4 Bilder

Bochumer Seilbahnnetz soll zum ÖPNV-Bedarfsplan angemeldet werden 6

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 13.11.2015

Bochum: Rathaus | Das NRW-Verkehrsministerium möchte wissen, wo im Land sollte der öffentliche Nahverkehr am besten wie ausgebaut werden. Die Städte wurden daher aufgefordert beim Land die Maßnahmen anzumelden, deren Umsetzung sie in ihrem Stadtgebiet für sinnvoll bzw. erforderlich halten. Bisher hat die Stadt Bochum neben einigen Maßnahmen zur Verbesserung bei der Straßenbahnlinie 308/18 folgende 5 Maßnahmen angemeldet (im Plan pink...

14 Bilder

Neues "Museum unter Tage" eröffnet im Schlosspark Weitmar

Petra Vesper
Petra Vesper | Bochum | am 13.11.2015

„Es hätte nicht besser werden können!“ Alexander von Berswordt-Wallrabe ist sichtlich zufrieden, als er durch die unterirdischen Ausstellungsräume im Schlosspark läuft. Mit dem Neubau des „Museums unter Tage“, kurz „MuT“ genannt, wird das museale Ensemble von Situation Kunst im Park von Haus Weitmar vollendet. Am Samstag, 14. November, können Neugierige erstmals einen Blick in die Ausstellungsräume 5,50 Meter unter der Erde...

2 Bilder

Umzugsbeihilfe statt Abschreckungssteuer? 1

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 31.10.2015

Bochum: Ruhr-Universität Bochum | Seit Jahren versucht die Stadt mehr Studenten zu bewegen in Bochum und Wattenscheid zu wohnen. Doch das gelingt kaum. Ein wesentlicher Grund der Studenten abschreckt, in die Stadt zu ziehen: Wer in Bochum oder Wattenscheid eine Nebenwohnung bezieht, muss 12% der Nettokaltmiete an die Stadt als Zweitwohnungssteuer zahlen. Das sind bei 300 Euro Monatsmiete 432 Euro pro Jahr zusätzlich. Während in Urlaubsgemeinden, z.B. auf...

1 Bild

Gelassen Studieren - Onlineportal für gestresste Kommilitonen

Jacqueline Skvorc
Jacqueline Skvorc | Bochum | am 15.09.2015

Fünf Studenten entwickeln in ihrem Projektmanagement-Seminar an der Ruhr-Universität das Onlineportal „Gelassen studieren“. Und helfen so gestressten Kommilitonen mit Tipps und Tricks für den Studienalltag. Regina Schnabel, Michèle Aileen Reich, Felix Schwanke, Anke Lambrecht und Tim Julius Kirschner sind „Gelassen studieren“. Die fünf Studenten haben das vielseitige Projekt ins Leben gerufen, um sich und anderen...

1 Bild

Emotionen auf die Probe gestellt

Matthias You
Matthias You | Herne | am 23.08.2015

Herne: Otto-Hahn-Gymnasium | Der Nationalsozialismus und die Verfolgung der europäischen Juden ist in der historischen Forschung unter vielfältigen Gesichtspunkten betrachtet worden. Auch für Schüler steht die Thematik wiederholt auf dem Lehrplan. Eine ganz neue Sichtweise mit einer eher ungewöhnlichen Schwerpunktsetzung, dem Bereich der Emotionen, bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Geschichts-Leistungskurs des Otto-Hahn-Gymnasiums am...