RVR

3 Bilder

Halde Brinkforstheide in Marl: Übernahme von Bergehalden durch den RVR

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | vor 2 Tagen

Bei der nächsten Sitzung des RVR Umweltausschuss geht es um  die  Übernahme von Bergehalden und deren Nutzung. Die 14. Sitzung des Umweltausschusses (öffentlich/nichtöffentlich) ist am 24.11.2017, 10:00 Uhr im Sitzungszimmer 102 , Kronprinzenstr. 6/ erste Etage , in 45128 Essen. Die Vorlage: Grundstücksangelegenheiten mit der RAG in der Metropole Ruhr;Sachstandsbericht Am 15.09.2017 hat der Umweltausschuss die...

4 Bilder

Natur erobert Industriebrachen zurück, auch auf der Halde Brinkfortsheide in Marl

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | vor 2 Tagen

  Die Foto-Ausstellung „Industriewald Ruhrgebiet“ des Landesbetriebs Wald und Holz Nordrhein Westfalen kann ab sofort im Sitzungsfoyer des Kreishauses Recklinghausen besichtigt werden. Landrat Cay Süberkrüb eröffnete die Ausstellung gemeinsam mit Reinhart Hassel, Leiter des Regionalfortsamts Ruhrgebiet, und Karl-Heinz Reckert vom Fachdienst Umwelt des Kreises. Forderung an den Landrat zur Halde...

3 Bilder

Regionalverband Ruhr (RVR) stellt Entwurf für einheitlichen Regionalplan Ruhr vor

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | vor 2 Tagen

Erstmals seit 1966 wird es wieder einen einheitlich aufgestellten Regionalplan für die gesamte Metropole Ruhr geben. Mit dem Regionalplan Ruhr geht die regionalplanerische Dreiteilung des Ruhrgebiets durch die Bezirksregierungen in Arnsberg, Düsseldorf und Münster zu Ende. Der Regionalverband Ruhr (RVR) als zuständige Planungsbehörde stellte den derzeitigen Bearbeitungsstand jetzt der Fachöffentlichkeit beim Regionalforum...

12 Bilder

Die 13. Sitzung des Umweltausschusses des RVR am 8. November ist nichtöffentlich, geht es da auch um die Halde Brinkfortsheide?

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 26.10.2017

13. Sitzung des Umweltausschusses  des RVR am 8. November ist nichtöffentlich. Der Beginn ist um  10:00 Uhr im Sitzungszimmer 102 an Kronprinzenstr. 6/ erste Etage in 45128 Essen. Bei den zwei  vorhergehenden Sitzung ging es auch um die Zukunft der Halden im Ruhrgebiet und die Vorlagen waren öffentlich. Christian Thieme von der Bürgerinitiative Marl Hüls meint dazu: Offenbar aus aktuellem Anlass, findet die nächste...

1 Bild

„Gemeinsame Sache“ bei der Luftreinhaltung

Jörg Vorholt
Jörg Vorholt | Oberhausen | am 24.10.2017

Oberhausen. Die Metropole Ruhr wird bei der Neuausrichtung der Luftreinhaltung gemeinsam vorgehen. Das beschlossen die Umweltbeigeordneten der Städte und Kreise im Ruhrgebiet auf ihrer Konferenz am Montag, 23. Oktober, in Essen. Ab 2018 soll für die gesamte Region ein neuer Luftreinhalteplan Ruhr aufgestellt werden, um die Belastung zu reduzieren. Die Städte Essen und Gelsenkirchen, für die bereits Klageverfahren der...

28 Bilder

Rat der Stadt Marl wendet sich einstimmig gegen eine Deponienutzung der Halde Brinkfortsheide

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 19.10.2017

Nachdem  die Marler Bürgerinitiativen Druck gemacht haben, hat sich nun auch der Stadtrat gegen eine Deponienutzung der Halde Brinkfortsheide ausgesprochen. Die Zuschauerbänke  waren bis auf den letzten Platz besetzt und es mussten noch nachträglich Stühle aufgestellt werden. Warum  nicht schon in der Sitzung davor ein eindeutiger Beschluss möglich war,  ist  vielen Besucher der Ratssitzung nicht klar geworden. Die Fakten...

Die Wälder der Hohen Mark auf dem Rad entdecken

Karin Janowitz
Karin Janowitz | Dorsten | am 18.10.2017

Dorsten: RVR-Forsthaus Hohe Mark | Lembeck. Der Regionalverband Ruhr (RVR) lädt am Mittwoch, den 25. Oktober, zum Radwandern in die Wälder der Hohen Mark ein. Unter der Leitung von Michael Reidemeister erkunden die Teilnehmer von 15 bis 17 Uhr die bunte Herbstlandschaft. Der Treffpunkt ist das RVR-Forsthaus Hohe Mark, Lippramsdorfer Straße 349 in Dorsten-Lembeck. Für Erwachsene kostet die Tour fünf Euro, für Kinder drei Euro.Alle Termine des RVR-Programms...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Drachenbau-Workshop für Kinder am RVR-Hof Punsmann

Karin Janowitz
Karin Janowitz | Dorsten | am 18.10.2017

Dorsten: Biologische Station Lembeck | Dorsten. Bei Herbst denkt man an farbiges Laub und stürmisches Wetter. Und was darf dabei auf keinen Fall fehlen? Der richtige Drache! Den Drachen basteln die Kinder am Donnerstag, 26. Oktober, beim Drachenbau-Workshop des Regionalverbandes Ruhr (RVR) unter der Leitung von RVR-Försterin Manuela Ortenstein. Die Veranstaltung startet um 10 Uhr am RVR-Hof Punsmann, Im Höltken 11, Dorsten. Der Kurs kostet 15 Euro pro Kind,...

7 Bilder

WIR WOLLEN KEINE SCHADSTOFF DEPONIE AUF DER HALDE BRINKFORTSHEIDE fordert die Bürgerinitiative Marl Hüls

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 17.10.2017

Die Bürgerinitiative Marl Hüls führte am Dienstag auf dem Hülser Wochenmarkt eine Flugblattaktion durch, um auf die gefährlichen Folgen der geplanten Schadstoffdeponie auf der Halde Brinkfortsheide-Fortsetzung hinzuweisen. Alle Gesprächspartner lehnten die Schadstoffdeponie in Marl ab. Die Bürgerinitiative wies auch alle Verharmlosungen der Befürworter zurück. Wenn dort eine Schadstoffdeponie der Klasse 1 genehmigt wird,...

1 Bild

Neuer Regionalplan

Dieter Kloß
Dieter Kloß | Wesel | am 12.10.2017

Wesel: Rathaus Wesel | Liebe Genossinnen und Genossen im RVR, zurzeit beratet Ihr über den neuen Regionalplan. Ich möchte Euch mit dieser Mail auf unsere Probleme in Wesel, die wir mit der Planung und Vorgehensweise der Verwaltung des RVRs haben, hinweisen. Seit Jahrzehnten ist die Kiesindustrie in der Stadt Wesel seriöser und verlässlicher Partner der Stadtentwicklung. Es gibt nicht nur gewachsene Strukturen und ein vertrauensvolles...

1 Bild

Unverständnis über Westbad-Entscheidung der RVR-Verbandsversammlung

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-City | am 11.10.2017

Dortmund: Rathaus | Grünes Licht über den Neubau des Dortmunder Westbades gab es am vergangenen Freitag auch in der Verbandsversammlung des RVR. Und trotz zahlreicher offener Fragen gab es eine eindeutige Entscheidung. Die beiden Fraktionen DIE LINKE und die Piraten sagten Nein. Aber CDU, SPD und Grüne – und damit die Mehrheit – sagten Ja zum geplanten „Anbau“ der Stadt Dortmund an das Freizeitbad Wischlingen auf dem Gelände des RVR. Schon im...

2 Bilder

Bürgerinitiative Marl Hüls wendet sich auf dem 26. Marler Volksparkfest gegen die geplante Schadstoffdeponie auf der Halde Brinkfortsheide-Fortsetzung

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 06.10.2017

Die Bürgerinitiative Marl Hüls führte  auf dem 26. Marler Volksparkfest   eine  Flugblattaktion durch, um auf die gefährlichen Folgen  der geplanten Schadstoffdeponie auf der Halde Brinkfortsheide-Fortsetzung hinzuweisen. Alle Gesprächspartner lehnten die Schadstoffdeponie in Marl ab. Die Bürgerinitiative wies auch alle Verharmlosungen der Befürworter zurück. Wenn  dort eine Schadstoffdeponie der Klasse 1 genehmigt wird,...

1 Bild

Erweiterung des STEWES-Baumarktes in Gladbeck-Ost: RVR-Verbandsversammlung stimmt Regionalplan-Änderung zu und gibt sozusagen "Grünes Licht"! 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 06.10.2017

Gladbeck: Stewes-Baumarkt | Essen/Gladbeck-Ost. (idr). Geht es nun wirklich vorwärts? Zumindest hat die Verbandsversammlung des "Regionalverbands Ruhr" (RVR) in ihrer Sitzung am 6. Oktober die Weichen für die Nachnutzung aufgegebener Sportplatz- und Schulflächen in Gladbeck gestellt. Die Änderung des entsprechenden Regionalplanes hatte die Stadt Gladbeck angeregt, um die regionalplanerischen Voraussetzungen für einen großflächigen...

51 Bilder

Marler protestieren gegen Mülldeponie

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 30.09.2017

Die Bewohner des Rebhuhnwegs am Fusse der Halde in der Waldsiedlung und Mitglieder des Kleingartenvereins Brinkfortsheide mobilisierten für  den Protest im Stadtrat gegen die geplante Schadstoffdeponie auf der Halde vor ihrer Haustür. Vor der Ratssitzung brachten sie ein grosses Protesttransparent an den  Fahnenmasten des Rathauses an. In der Fragestunde der Ratssitzung brachten sie ihren Protest zum Ausdruck Die  Bürger ...

6 Bilder

Wussten die Parteien im Marler Stadtrat, dass die Halde Brinkfortsheide als Deponie geprüft wird?

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 29.09.2017

Die Marler Parteien im Stadtrat tun überrascht,  das geprüft wird ob die Halde Bringfortsheide eine Deponie der Schadstoff Klasse 1 wird. Bereits in der Sitzung   vom 17. März 2017 wurden die Mitglieder des Umweltausschusses des Regionalverband Ruhr RVR über die  Aufnahme von Verhandlungen mit der RAG informiert.  Die Vorlagen sind öffentlich einsehbar.  Im Rahmen der Aufstellung des Regionalplans gab es bereits in 2016...

1 Bild

Förderprogramm "Zukunft Stadtgrün" 1

Wesel: Rathaus Wesel | Seit dem Frühsommer 2017 betreibt eine kleine Gruppe Weseler Bürgerinnen und Bürger den „Bürgergarten Hummelweg“ in Lackhausen. Bisher wurden zwei Gemüsebeete, einige Stauden und kleine Pflanzenecken angelegt und auch schon mit beachtlichen Erträgen abgeerntet. Im Hochsommer war die Versorgung mit Wasser schwierig, da Wasser aus mehreren Regentonnen von Nachbarn mit Gießkannen herübergetragen werden musste. Die Nutzer des...

4 Bilder

KEINE DEPONIE AUF DER HALDE BRINKFORTSHEIDE IN MARL

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 24.09.2017

Im Stadtplanungsauschuss Marl stand der Punkt geplante Schadstoffdeponie auf der Halde Brinkfortshalde auf der  Tagesordnung. Rund hundert Bürger hörten den Referenten von RVR und RAG bei ihren Ausführungen zu. Die Bürger stellten Fragen zur geplanten Deponie der Schadstoffklasse 1 die dort geplant ist. Es gab keine Antwort welche Stoffe dort in Zukunft abgeladen werden. Die Vertreter von  RVR und die RAG verharmlosten meiner...

12 Bilder

Bürgerinitiative Marl-Hüls forderte im Stadtplanungsausschuss Marl: KEINE DEPONIE AUF DER HALDE BRINKFORTSHEIDE

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 21.09.2017

Soviel Bürger waren noch nie in einer Sitzung des Stadtplanungsausschuss. Die Bürgerinitiative Marl Hüls nahm an der Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner im Stadtplanungsausschuss teil um die Forderungen der Hülser  und Hammer Bürger zu unterstützen.  Cristian Thieme überreichte dem Ausschussvorsitzenden Jens Vogel ein Schreiben der Bürgerinitiative mit ihren Forderungen.  Wir drucken das öffentliche Schreiben der ...

Stahlstandorte erhalten – Mitbestimmung garantieren!

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 21.09.2017

LINKE im RVR erwartete klare Positionierung vom Land für die Stahlkocher  Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) sieht die Auslagerung der Stahlsparte im Rahmen der Fusionspläne von Thyssen-Krupp mit dem indischen Tata-Konzern äußerst kritisch. Es ist an der Zeit, dass sich die Landesregierung und der Bund zum Erhalt des Stahlstandortes in NRW und der Sicherung der Arbeitsplätze positioniert. Wolfgang...

Förderung des Sozialtickets durch das Land fortsetzen

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 21.09.2017

DIE LINKE im RVR bringt Antrag dazu in die Verbandsversammlung ein Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hat in die kommende Verbandsversammlung einen Antrag zum Sozialticket eingebracht. Darin wird die Landesregierung aufgefordert, die Landesförderung für das Sozialticket in den kommenden Jahren fortzusetzen und auszubauen. Wolfgang Freye, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im RVR dazu: „170.000 Menschen...

3 Bilder

Bürger aus der Waldsiedlung in Marl-Hamm machen gegen die geplante Deponie auf der Halde Bringfortsheide mobil

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 19.09.2017

Zum Ende des Jahres 2018 schließen die letzten RAG-Bergwerke, so dass die Bergbauaktivitäten insgesamt eingestellt werden. Im Zusammenhang mit der Beendigung des „Bergbaus“ strebt die RAG an, sich kurzfristig u. a. von Halden- und Forstgrundstücken zu trennen und eine Folgenutzung zu initiieren. Die RAG beabsichtigt daher, sich von Halden- und Forstgrundstücken in einer Gesamtgröße von ca. 2.300 ha durch „Übertragung“ bzw....

2 Bilder

Mobilitätskonferenz Metropole Ruhr 2017

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 16.09.2017

Der Regionalverband Ruhr (RVR), der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), die Emschergenossenschaft/der Lippeverband (EGLV) und die Stadt Essen als Grüne Hauptstadt laden am 18. September 2017 zur Mobilitätskonferenz Metropole Ruhr 2017 nach Essen ein. ...vernetzt in Stadt und Region.  Unter dem Titel "Vernetzt in Stadt und Region" thematisiert die Tagung Mobilität in der...

1 Bild

Die rollende Waldschule

Die Kreisjägerschaft verfügte, bis der Sturm Ela sie niederlegte, über eine stationäre Waldschule am Buerschen Stadtwald, die sich großer Beliebtheit erfreute. Da sich keine Alternative für die zerstörte Einrichtung fand, geht die Kreisjägerschaft nun neue Wege. Eine neue stationäre Waldschule war das eigentliche Ziel des Förderkreises Lernort Natur, einer Initiative der Kreisjägerschaft Gelsenkirchen, doch auch intensive...

5 Bilder

Umweltausschuss des Regionalverband Ruhr befasst sich mit der Halde Brinkfortsheide in Marl ?

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 11.09.2017

Zum Ende des Jahres 2018 schließen die letzten RAG-Bergwerke, so dass die Bergbauaktivitäten insgesamt eingestellt werden. Im Zusammenhang mit der Beendigung des „Bergbaus“ strebt die RAG an, sich kurzfristig u. a. von Halden- und Forstgrundstücken zu trennen und  eine  Folgenutzung zu initiieren. Die RAG beabsichtigt daher, sich von Halden- und Forstgrundstücken in einer Gesamtgröße von ca. 2.300 ha durch „Übertragung“ bzw....

Rassistisch – darf man zur AfD sagen … Ermittlungsverfahren gegen Linken-Fraktionsvorsitzenden im RVR eingestellt 1

Heike Kretschmer
Heike Kretschmer | Essen-West | am 11.09.2017

Nach mehreren Monaten hat die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren gegen den Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) nach § 170 (2) der Strafprozessordnung eingestellt. Das Verfahren ging auf eine Strafanzeige der AfD-Fraktion wegen Beleidigung zurück. Bei der Begründung eines Haushaltsantrages in der Verbandsversammlung des RVR im Dezember 2016 hatte Wolfgang Freye gesagt, der Antrag sei...