Schauspiel

9 Bilder

Stars in der Konzertaula - "Kriminalhauptkommissar Felix Stark" Boris Aljinovic am 21.11. in Kamen

Jörg Höning
Jörg Höning | Kamen | am 19.09.2017

Kamen: Konzertaula | Im November ist er zwar nicht mit seinem Tatort-Partner Dominic Raacke in der Konzertaula zu sehen, aber als hochwertiges Starensemble weilt er u.a. mit dem Wiener Burgschauspieler Udo Samel auf Kamens Schauspielbühne. Boris Aljinovic alias Kriminalhauptkommissar Felix Stark überzeugt als Schauspieler auch in anderen Genres als nur in Krimis. Das zeigt er in dem hochgelobten Theaterstück "ENTARTETE KUNST – DER FALL CORNELIUS...

1 Bild

Theater narrenschiff zeigt "Ein Blick von der Brücke"

Unna: Narrenschiff | Am Sonntag, 17. September, eröffnet das theater narrenschiff wieder seine Pforten und zeigt das Stück „Ein Blick von der Brücke“. Weitere Aufführungen erfolgen am 22. und 24. September und 1. Oktober. Freitags um 19.30 Uhr, sonntags um 18 Uhr. Tickets sind unter mail@theater-narrenschiff.de und im i-Punkt im zib erhältlich. Eddie Carbone und seine Frau Beatrice sind Einwanderer aus Sizilien. Seit über 20 Jahren leben sie...

1 Bild

Vorfreude auf Premieren: Weltberühmte Werke zur Wiedereröffnung des Schauspiels

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 31.07.2017

Eine Künstlerkomödie, Tschechows Kirschgarten, Biedermann und die Brandstifter und Fahrenheit 451 bringt das Dortmunder Theater zur Wiedereröffnung seines Schauspielhauses in der nächsten Saison auf die Bühne. Stadtmitte. Zunächst ist da die tragische Groteske von Max Frisch über den Fabrikanten Biedermann, der in einer Welt voller Brandherde nichts falsch machen will. Natürlich hat er ein ungutes Gefühl dabei, zwei...

7 Bilder

Borbecker Jazzgesang-Studentin unterrichtet auf der Summerstage der Jugendhilfe Essen

Alexander Müller
Alexander Müller | Essen-Borbeck | am 29.07.2017

Sie war der Star am Mädchengymnasium Borbeck, hat es in den exklusiven Kreis der Folkwang-Studenten geschafft: Rosa Kremp macht in Jazzgesang, ist als Frontfrau der Band „Swoosh“ unterwegs und kann bereits einen kleinen Kreis an Schülern ihr eigen nennen. In dieser Woche hat die 24-Jährige Musiktalente bei der „Summerstage“ der Jugendhilfe Essen unterrichtet. Die Ferienaktion erlaubt es Jugendlichen zwischen zwölf und 15...

1 Bild

Workshop | Improv-Comedy – Spaß, Kreativität & Abenteuer!

Kai-Andre Buers
Kai-Andre Buers | Hilden | am 27.07.2017

Hilden: Leben braucht Bewegung (Studio Hilden) | Improv-Comedy ist eine spannende und spaßige Möglichkeit, um sein eigenes inneres Kind zu entdecken. Ein Improvisationsabend bietet den perfekten Rahmen, um gemeinsam Theater & Comedy zu spielen und einfach Spaß zu haben. In kleinen Schritten werden wir uns die Grundlagen der Improvisation, das Feiern von Fehlern, die gemeinsame Gruppenarbeit sowie das Prinzip des leeren Kopfes näher betrachten. Den frühen Abend...

1 Bild

Kindertheater mit Ariane Raspe, TV-Schauspielerin als "Wrobbel, der Weihnachtswichtel"

Peter Aurich
Peter Aurich | Essen-Ruhr | am 13.07.2017

Essen: BürgerTreff Ruhrhalbinsel e.V. | O Schreck! Dem Wichtel Wrobbel ist sein großes Märchenbuch weggezaubert worden und nun sind alle Märchen durcheinander geraten! Mit Hilfe der Kinder sollen sie wieder richtig "zusammengesetzt" werden. Dabei begegnen wir im verzauberten Wald vielen bekannten Märchengestalten, wie z.B. Rotkäppchen, den sieben Zwergen, Dornröschen oder den Bremer Stadtmusikanten. "Wrobbel der Wichtel" ist ein interaktives Stück, bei dem die...

Anzeige
Anzeige
36 Bilder

Die Zofen in der Aula vom ASGSG (Dienstag, 11.07.2017)

Corinna Kirschberg
Corinna Kirschberg | Marl | am 12.07.2017

Marl: ASGSG | Die Zofen (frz. Les Bonnes) ist eine Tragödie in einem Akt von Jean Genet aus dem Jahr 1947, die im selben Jahr im Pariser Théâtre de l’Athénée unter heftigen Protesten uraufgeführt wurde. Es war das erste auf der Bühne aufgeführte Werk Genets und ist sein meistgespieltes Stück. An Dienstag Abend spielten unter der Regie von Lisa-Marie Burrichter als Claire: Maya Wischnewski und als Solange: Lara Türkçü. Megi Iwanow...

1 Bild

Theater Total kehrt mit "Perikles - König von Tyrus" in sein Domizil an der Königsallee zurück

Nathalie Memmer
Nathalie Memmer | Bochum | am 09.07.2017

Theater Total bringt mit „Perikles – König von Tyrus“ eines der am seltensten gespielten Shakespeare-Dramen auf die Bühne. Nach einer ausgedehnten Tournee durch den deutschsprachigen Raum kehrt das Ensemble, in dem junge Erwachsene das Theatermachen in seiner ganzen Komplexität und mit seinen teilweise extremen Anforderungen kennenlernen können, zurück in sein Domizil an der Königsallee, wo „Perikles“ im März dieses Jahres...

1 Bild

Zwei Preise für das Schauspiel: Projekt gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ausgezeichnet

Holger Schmälzger
Holger Schmälzger | Dortmund-City | am 23.06.2017

Das Schauspiel Dortmund hat nun zwei Preise an zwei Tagen entgegen nehmen dürfen. Der „BKM-Preis für Kulturelle Bildung“ ging an die „Spiegelbarrikade“, ein Projekt gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, das die Gruppe "Tools for Action" und das Schauspiel Dortmund realisiert haben. Als einer von drei Hauptpreisträgern erhielt das Schauspiel 20.000 Euro. Die Preisverleihung fand am vergangenen Dienstag, 20. Juni, im...

Bühnenspektakel im Walburgis-Gymnasium

Menden (Sauerland): Walburgisgymnasium | Menden. Zu einem bunten Bühnenspektakel lädt der Literaturkurs des Jahrgangs 11 des WBG am Freitag und Sonntag, (23. und 25. Juni) ein. Unter der Leitung von Sabine Thielmann wird in der Aula des Gymnasium "Dracula" aufgeführt. Der Schauspiel-Literaturkurs verbindet in seiner Inszenierung gruselige Spannung und doppeldeutigen Humor. Die Aufführung am Freitag beginnt um 19, die am Samstag um 18 Uhr. Es wird Eintrittsgeld...

1 Bild

Castrop am Abend 1

Albert Klein
Albert Klein | Castrop-Rauxel | am 15.06.2017

Castrop-Rauxel: Castrop | Schnappschuss

1 Bild

Vierter und letzter Teil der Serie über das "Grubengold"-Projekt am Prinzregenttheater: Wie macht man aus einem Roman von 1.500 Seiten ein 70-minütiges Theaterstück?

Nathalie Memmer
Nathalie Memmer | Bochum | am 22.05.2017

„Mit dem interkulturellen 'Grubengold'-Ensemble 'Don Quijote' auf die Bühne zu bringen, war eine Vorgabe des Prinzregenttheaters“, erzählt Michaela Kuczinna, künstlerische Leiterin und Regisseurin des Projekts. Sie ergänzt: „Ich bin mit dem Stoff vertraut und habe mich sehr gefreut, ihn auf die Bühne bringen zu können. Das ist ein gutes, vielfältiges Material.“ - Der Lokalkompass stellt das „Grubengold“-Projekt in einer...

1 Bild

Briefe an den Vater 2

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Briefe an den Vater von Franz Kafka Der dritte Teil der KAFKA-Reihe Den Abschluss der KAFKA-Reihe bildet Kafka´s persönlichster Text. Nach dem Tod in der Verwandlung und der Zwischenwelt im Prozess geht’s jetzt in den Himmel. Briefe an den Vater, doch an welchen? Wir wagen die Gradwanderung und lassen Franz Kafka endlich Franz Kafka sein. Zu diesem Zweck finden auch Kafkas Tagebücher ihren Weg in die Inszenierung. Es...

1 Bild

Briefe an den Vater

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Briefe an den Vater von Franz Kafka Der dritte Teil der KAFKA-Reihe Den Abschluss der KAFKA-Reihe bildet Kafka´s persönlichster Text. Nach dem Tod in der Verwandlung und der Zwischenwelt im Prozess geht’s jetzt in den Himmel. Briefe an den Vater, doch an welchen? Wir wagen die Gradwanderung und lassen Franz Kafka endlich Franz Kafka sein. Zu diesem Zweck finden auch Kafkas Tagebücher ihren Weg in die Inszenierung. Es...

1 Bild

Briefe an den Vater

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Briefe an den Vater von Franz Kafka Der dritte Teil der KAFKA-Reihe Den Abschluss der KAFKA-Reihe bildet Kafka´s persönlichster Text. Nach dem Tod in der Verwandlung und der Zwischenwelt im Prozess geht’s jetzt in den Himmel. Briefe an den Vater, doch an welchen? Wir wagen die Gradwanderung und lassen Franz Kafka endlich Franz Kafka sein. Zu diesem Zweck finden auch Kafkas Tagebücher ihren Weg in die Inszenierung. Es...

1 Bild

Briefe an den Vater

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Briefe an den Vater von Franz Kafka Premiere! Der dritte Teil der KAFKA-Reihe Den Abschluss der KAFKA-Reihe bildet Kafka´s persönlichster Text. Nach dem Tod in der Verwandlung und der Zwischenwelt im Prozess geht’s jetzt in den Himmel. Briefe an den Vater, doch an welchen? Wir wagen die Gradwanderung und lassen Franz Kafka endlich Franz Kafka sein. Zu diesem Zweck finden auch Kafkas Tagebücher ihren Weg in die...

1 Bild

Woyzeck

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Woyzeck von Georg Büchner Eine Dreiecksgeschichte. Zwischen Woyzeck, dem Major und Marie. Endgültige Schuldfrage: unklar und offen! Unsere Inszenierung von Büchners Fragment „Woyzeck“ mit drei spielerischen Säulen als moderne Dreiecksbeziehung. Insbesondere die Figur der Marie bekommt durch die Verflechtung mit Charakterzügen des Arztes und des einzig wirklichen Freundes der Hauptfigur (Andres) eine besondere...

1 Bild

Faust

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Faust von Johann Wolfgang Goethe Gretchen ist tot. Faust in psychiatrischer Behandlung? Mephisto gar sein Therapeut? Faust mit seinem aktuellen Bezug zu den Themen Schizophrenie, Burnout und posttraumatischer Belastungsstörung als Steilvorlage für unsere Inszenierung. Seit drei Jahren ist Goethes „Faust“ fester Bestandteil unseres Repertoires. Nach über hundert Vorstellungen hat die Inszenierung nichts an Kraft und...

1 Bild

Reservoir Dogs

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Reservoir Dogs von Quentin Tarantino „Willst du weiter bellen, kleines Hündchen, oder willst du beißen?“ – Seit inzwischen zwei Jahren hat sich unsere Inszenierung von Quentin Tarantinos „Reservoir Dogs“ inzwischen im Spielplan definitiv festgebissen. Immer noch sehr großer Beliebtheit erfreuend, geben wir regelmäßig vollstes Herzblut und laden die Knarren zu einem erneuten „Mexican Stand-Off“. Die Handlung ist schnell...

1 Bild

Reservoir Dogs

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Reservoir Dogs von Quentin Tarantino „Willst du weiter bellen, kleines Hündchen, oder willst du beißen?“ – Seit inzwischen zwei Jahren hat sich unsere Inszenierung von Quentin Tarantinos „Reservoir Dogs“ inzwischen im Spielplan definitiv festgebissen. Immer noch sehr großer Beliebtheit erfreuend, geben wir regelmäßig vollstes Herzblut und laden die Knarren zu einem erneuten „Mexican Stand-Off“. Die Handlung ist schnell...

1 Bild

Reservoir Dogs

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Reservoir Dogs von Quentin Tarantino „Willst du weiter bellen, kleines Hündchen, oder willst du beißen?“ – Seit inzwischen zwei Jahren hat sich unsere Inszenierung von Quentin Tarantinos „Reservoir Dogs“ inzwischen im Spielplan definitiv festgebissen. Immer noch sehr großer Beliebtheit erfreuend, geben wir regelmäßig vollstes Herzblut und laden die Knarren zu einem erneuten „Mexican Stand-Off“. Die Handlung ist schnell...

1 Bild

Reservoir Dogs

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Reservoir Dogs von Quentin Tarantino „Willst du weiter bellen, kleines Hündchen, oder willst du beißen?“ – Seit inzwischen zwei Jahren hat sich unsere Inszenierung von Quentin Tarantinos „Reservoir Dogs“ inzwischen im Spielplan definitiv festgebissen. Immer noch sehr großer Beliebtheit erfreuend, geben wir regelmäßig vollstes Herzblut und laden die Knarren zu einem erneuten „Mexican Stand-Off“. Die Handlung ist schnell...

1 Bild

Der Prozess

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Der Prozess von Franz Kafka Der zweite Teil der KAFKA-Reihe „Gregor Samsa? Nein, Josef K.“ – Die Frage der Selbstkontrolle wird zur Frage der Selbsterkenntnis. Bin ich wirklich der, der ich bin? Wir begleiten Josef K. durch seine eigene Katharsis. Es ist der Weg durch Kafkas ureigenes Inneres, denn auch der Autor selbst suchte zeitlebens seinen Platz in dieser Welt. Als Fortsetzung unserer KAFKA-Reihe finden wir uns...

1 Bild

Der Prozess

Raphael Batzik
Raphael Batzik | Essen-Süd | am 11.05.2017

Essen: Theater Essen-Süd | Der Prozess von Franz Kafka Der zweite Teil der KAFKA-Reihe „Gregor Samsa? Nein, Josef K.“ – Die Frage der Selbstkontrolle wird zur Frage der Selbsterkenntnis. Bin ich wirklich der, der ich bin? Wir begleiten Josef K. durch seine eigene Katharsis. Es ist der Weg durch Kafkas ureigenes Inneres, denn auch der Autor selbst suchte zeitlebens seinen Platz in dieser Welt. Als Fortsetzung unserer KAFKA-Reihe finden wir uns...