Stadtplanung

1 Bild

Innenstadt: Ideen der Bürger sind gefragt 1

Die Neugestaltung der Leineweberstraße und der Ruhranlagen, der Ruhrrad-Schnellweg oder die Neugestaltung des Platzes an der Dröppelminna am Rathaus sowie die Neugestaltung des Rathausmarktes und des kleinen Platzes im Dreieck Wallstraße/Löhberg/Kohlenkamp sind für die Stadtplaner Sabine Noack und Daniel Bach nur einige Beispiele dafür, wo und wie Bürgerideen in die Innenstadtentwicklung eingeflossen und umgesetzt worden...

3 Bilder

Bürger verärgert über Planlosigkeit und Abzocke der Stadt bei Straßenbaumaßnahmen 3

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 17.02.2018

Bochum: Flottmanstraße | In Bochum und Wattenscheid gibt es diverse Straßen, bei denen es die Stadt nach eigenen Angaben auch nach über 100 Jahren immer noch nicht geschafft hat, diese fertig zu stellen. Mal fehlen die Gehweg, mal die geplante Kanalisation und mal die Straßenbeleuchtung. Hier zeigt sich die völlige Planlosigkeit der Bochumer Stadtplanung, die immer wieder für Diskussionen in der Stadt sorgt (LK vom 29.07.17, Stadt ohne Plan). Wenn...

1 Bild

"Initiative Zukunft Marienviertel" unterstützt Planung rund ums Gelände der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 14.02.2018

Dorsten: ehem. Gerhart-Hauptmann-Realschule | Hervest. Die "Initiative Zukunft Marienviertel" traf sich jetzt mit dem Stadtplaner und Städtebauer Prof. Dr. Alexander Schmidt und einem fünfköpfigen interdisziplinären Team aus Doktoranden und Masterstudentinnen der Universität Duisburg-Essen. Dieses Team wird den ersten Entwurf eines Strukturplanes für die städtebauliche Entwicklung des Marienviertels erstellen. Die besondere Herausforderung ist dabei die bauliche...

3 Bilder

Großbauprojekt neben Vest Hochhaus in Marl-Hüls geplant, Aldi, DM und Dänisches Bettenlager ? 1

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 21.01.2018

Das jetzige Erscheinungsbild des Stadtteils Hüls neben dem Vest Hochhaus soll sich  völlig verändern. Die alten Gebäude die dort stehen,  sollen abgerissen werden. Die Aufstellung eines  vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 241 der Stadt Marl für den Bereich nördlich der Bergstraße zwischen Römerstraße und Volksbank ist geplant. Mit Ausnahme der öffentlichen Flächen haben die Investoren Verfügungsgewalt über die im...

1 Bild

Wohnraum in Dortmund dringend gesucht: Stadt lädt zur Diskussion ein

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 13.01.2018

Die gestiegene Wohnungsnachfrage in Dortmund konnte in den letzten Jahren zunächst noch im vorhandenen Bestand und mit der Neubautätigkeit von durchschnittlich 1000 neuen Wohnungen pro Jahr gedeckt werden. Der Druck auf den Wohnungsmarkt hat sich jedoch weiter verstärkt. Die Mieten steigen, die Leerstandsquote liegt nur noch bei 1,7 Prozent. Insbesondere das untere, das geförderte und das mittlere Segment sind deutlich...

1 Bild

Bürgerbegehren zum Einkaufszentrum Husemannplatz wird immer wahrscheinlicher 5

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 18.11.2017

Bochum: Viktoria Quartier | Befürworter des Einkaufszentrums am Husemannplatz gibt es in der Stadt nur noch wenige. Der Oberbürgermeister, die SPD und die Grünen im Rat stehen fast alleine dar. Die meisten anderen halten von der Idee nicht mehr viel. Einzelhändler oder Vertreter der IHK fragen eher wie man die Pläne noch verhindern kann, überzeugt ist niemand, bestenfalls steht man dem Projekt gleichgültig gegenüber. Das Projekt Einkaufszentrum hat...

1 Bild

BAL: Bebauung von Landschaftsschutzgebieten muss striktes No-Go bleiben

Essen: Rathaus Essen | Stadtplanungsdebatte zur "wachsenden" Stadt Die Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen (BAL) lehnt die von der SPD-Ratsfraktion vorgeschlagene Suche nach Bauflächen für Wohnen, Gewerbe und Industrie auch in Landschaftsschutzgebieten strikt ab. "Die Bebauung von Landschaftsschutzgebieten muss in der Grünen Hauptstadt ein striktes No-Go bleiben," mahnt BAL-Sprecherin Elisabeth van Heesch-Orgass, langjähriges...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Auch Bebauung in Selbeck stößt auf Kritik

Erneut stößt eine geplante Bebauung in einem Mülheimer Randgebiet auf Kritik unter den Anwohnern. Im Gegensatz zum Bereich rund um die Tinkrathstraße in Heißen lehnen die Selbecker den Bebauungsplan rund um die Gärtnerei Rumbau jedoch nicht grundsätzlich ab. Auf einer von gut 60 Anwohnern besuchten Bürgerversammlung wurde vor allem die Dichte der geplanten Neuansiedlung in Frage gestellt. 45 bis 50 Wohneinheiten an der...

2 Bilder

Anwohner kämpfen gegen Bebauungsplan 1

Dass sich große Bauvorhaben Widerstand erhebt, ist keine Seltenheit. In Heißen beschäftigt die Menschen aktuell vor allem die mögliche Bebauung zwischen Velauer Straße, Tinkrathstraße, Diepenbeck und Priesters Hof. Die Bürgerinitiative Tinkrathstraße wehrt sich gegen die Planungen. Die Anwohner haben kein Verständnis dafür, warum ein bereits 1992 und 2002 nicht zustande gekommener Bebauungsplan nun zum dritten Mal in Angriff...

3 Bilder

Stadtteilentwicklungsprogramm für Laer wird zweckentfremdet um Fördermittel für Opelflächen zu bekommen

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 16.09.2017

Bochum: Laer | Endlich soll Laer ein neues Stadtteilzentrum erhalten. Der Stadtteil, der in Bochum synonym steht für städtebauliche Fehlplanungen (Die Vernichtung des Stadtteilzentrums von Laer), soll im Rahmen eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK-Laer) ein neues Gesicht bekommen. Die Vernichtung des alten Stadtteilzentrums Laer In den 60er und 70er-Jahren wurde unter dem Stichwort Flächensanierung auch in...

Braucht Essen ein "BürgerRatHaus"?

Bernd Schlieper
Bernd Schlieper | Essen-West | am 07.09.2017

Vermiefte Dienststellen, kurze Wege für den Bürger zu den Ämtern und die Dynamisierung der Bürokratie erfordert nach Ansicht der Verwaltungsspitze der Stadt Essen, den Neubau eines "BürgerRatHauses". Bringt die neue Wortschöpfung "BürgerRatHaus" eine bemerkenswerte Änderung oder ist der Zweck die Altbegriffe Sozialamt, Schulverwaltungsamt, Jugendamt abzuschaffen? Der Argumentationskatalog von Oberbürgermeister Thomas Kufen...

1 Bild

Jutta Eckenbach (CDU) lädt zum Diskutieren über den Essener Stadtteil der Zukunft ein

Jutta Eckenbach
Jutta Eckenbach | Essen-Nord | am 31.08.2017

Am Donnerstag, 14. September, 18.00 Uhr treffen sich Stadtplaner, Städtebauexperten und Interessierte in der BMW Niederlassung in Essen (Berthold-Beitz-Boulevard 508, 45141 Essen), um über das Zusammenleben in den Essener Stadtteilen zu diskutieren. Als Referenten begrüßt die Bundestagabgeordnete für den Essener Norden und Osten unter anderem Hildegard Müller (Vorstand Innogy SE und Mitglied in der Stiftung „Lebendige...

2 Bilder

Anwohner gestalten ihre Straße nach ihren Wünschen um - Aktion STRAßENGESTALTER

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 26.08.2017

Bochum: Bochum und Wattenscheid | Viele Einwohner der Stadt würden gerne die Straße, in der sie wohnen, umgestalten. Häufig finden Anwohner die Straße könnte grüner sein. Ihnen fehlen Bäume und Beete in der Straße, auch mal eine Bank. Das Parken müsste besser organisiert werden und sollte den Anwohnern vorbehalten sein. Bürgersteig und Belag müssten mal erneuert werden. Der Bürgersteig sollte barrierefrei sein und nicht zugeparkt werden. Das Tempo sollte...

Braucht Essen ein Soziales Rathaus 1

Bernd Schlieper
Bernd Schlieper | Essen-West | am 12.08.2017

Als ein echtes "Highlight" bezeichnete Stefan Scheffel das Projekt "Soziales Rathaus". Als Leiter  eines Planungsstabes mit rund 40 Mitarbeitern prüft er, ob auf dem Areal rund um das alte Hauptbad an der Steeler Straße ein neues Verwaltungsgebäude machbar ist. Das "Soziale Rathaus", das auf eine Fläche von ca. 9.000 Quadratmeter geplant ist, soll verschiedene Ämter aus dem Geschäftsbereich 5 aufnehmen. In dem Bürogebäude...

1 Bild

Bochum – Stadt ohne Plan 15

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 29.07.2017

Bochum: Rathaus | Läuft oder fährt man durch Bochum und Wattenscheid fragt man sich an vielen Stellen, wie es zu der Vielzahl städtebaulicher Fehlplanungen kommen konnte. Planlosigkeit sichtbar im Stadtbild Steht man zum Beispiel auf dem gewohnt menschenleeren Platz des europäischen Versprechens drängt sich die Frage auf, warum wurde die Gußstahlstraße in diesem Bereich zurückgebaut? Wie konnte es kommen, dass man hier auf die hässlichen...

1 Bild

Stadt Marl informiert über Bebauungsplan „Ehemaliges Jahnstadion und Waldschule“

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 06.06.2017

Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung informiert das Planungs- und Umweltamt der Stadt Marl am Donnerstag (08.06.) über den Bebauungsplan „Ehemaliges Jahnstadion und Waldschule“. Beginn der Infoveranstaltung ist um 19 Uhr in der Aula der Ernst-Immel-Realschule. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Ziel der städtebaulichen Planung ist es, neue, attraktive Wohnangeboten im...

1 Bild

FDP-Fraktion: Flachdachbegrünung im gesamten Stadtgebiet fördern

Martin Weber
Martin Weber | Essen-West | am 02.06.2017

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen hat im Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung beantragt, die Begrünung von Flachdächern im gesamten Stadtgebiet auf fakultativer Grundlage durch Förderanreize zu erhöhen. „Bislang sah die Planung der Verwaltung nur für den Innenstadtbereich entsprechende Maßnahmen vor, dies erscheint uns nicht ausreichend“, sagt Thomas Spilker, baupolitischer Sprecher der Essener Liberalen....

7 Bilder

Neue Pläne für IKEA: Optimiertes Flächenkonzept soll überzeugen

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Bottrop | am 15.05.2017

Bottrop: Kraneburger Feld | Die Planungen für das zukünftige Bottroper IKEA-Möbelhaus an der Stadtgrenze zu Gladbeck treten in eine neue Phase: Nach intensiven Gesprächen mit den Nachbargemeinden und der Überarbeitung des Wegeplans stellte die Stadtverwaltung jetzt ein neuen Umsetzungskonzept vor. Besonderes Kennzeichen: Das Kraneburger Feld wird deutlich weniger zerschnitten, als zuvor geplant. Fast auf den Tag genau zwei Jahre ist es her, dass der...

Führung durch das Bürgersaal-Gebäude

Menden (Sauerland): Bürgersaal Menden | Menden. Während des Mendener Frühlings und Mittelaltermarktes bietet die Abteilung Stadtplanung mehrere Führungen durch das Bürgersaalgebäude an. Stadtplanerin Birgit Rindel zeigt Neugierigen alle Ecken und Kanten vom Keller bis zum Dachgeschoss. Die Führungen finden Samstag, 6. Mai, um 11 und 13 Uhr und Sonntag, 7. Mai, um 13 Uhr statt. Treffpunkt ist jeweils kurz vor Beginn der Führung unter dem Zeltdach am Neuen Rathaus,...

1 Bild

Baumfällung an der Leineweberstraße stößt auf Widerstand 1

Die geplante Fällung von 19 Platanen auf der Leineweberstraße stößt auf Widerstand. Vor der Bürgerversammlung am Donnerstag sorgte eine Online-Petition für Aufsehen und dürfte mit dafür gesorgt haben, dass über 80 Mülheim zur Diskussion in die Dezentrale kamen. Ihre Meinung ist eindeutig: Die Bäume entlang der Innenstadt-Allee sollen erhalten bleiben. Viele der Anwohner und interessierten Bürger fühlen sich von der...

3 Bilder

Die Demo ist abgesagt

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 20.04.2017

Bei der CDU Werden ging es um Neubauten im Frielingsdorfweg und den Spielplatz am Brosweg Hanslothar Kranz, jüngst wiedergewählt als Vorsitzender der CDU Werden, begrüßte in den Domstuben zum politischen Stammtisch: „Hier und heute kann jeder seine Fragen loswerden.“ Eva Fendel vom Amt für Stadtplanung und Bauordnung sowie Dipl.-Ing. Architekt Achim Bassa, Geschäftsführer bei Koschany + Zimmer, stellten den aktuellen...

Schutzwall für das Eltingviertel 3

Johanna Fricke
Johanna Fricke | Essen-Nord | am 17.04.2017

Essen: Eltingviertel | Die Veröffentlichung der Pläne für die „Öffnung“ des Eltingviertels und in diesem Zusammenhang das Konzept für die Führung des Radschnellwegs „über die Dächer“ hat mich veranlasst, meine Überlegungen zur Stadtplanung in diesem Viertel zu Papier zu bringen. Der Begriff ÖFFNUNG ist sehr positiv besetzt, klingt nach „Befreiung“, „endlich Erlösung“ und manipuliert die Bewertung durch die Leser. Man soll dieses Konzept für eine...

Ergste: Einladung zur Bürgerwerkstatt

Helmut Eckert
Helmut Eckert | Schwerte | am 20.03.2017

Die Evangelische Grundschule Ergste zieht noch im Jahr 2017 auf das Gelände der Förderschule am Derkmannsstück um. Die frei werdende Fläche an der Kirchstraße soll einer neuen Nutzung zugeführt werden. Eine Bürgerwerkstatt soll am Mittwoch (5. April), ab 19 Uhr, Ideen für dieses Gelän-de sammeln, sichtbar machen und erste Ansätze entwickeln, wie die Zukunft des Ge-ländes gestaltet werden kann. Alle interessierten...

1 Bild

Wo Hilden besser werden soll: Bürger stimmten über Projekte ab

Lokalkompass Hilden
Lokalkompass Hilden | Hilden | am 14.03.2017

"Gutes besser machen“ – unter diesem Motto will die Stadt Hilden ihr Zentrum als Wohn- u. Handelsstandort stärken. Hierfür hat sie 2013 ein Integriertes Handlungskonzept (IHK) erarbeitet. Drei der ursprünglich geplanten Baumaßnahmen können jedoch nicht umgesetzt werden. „Bund und Land sind trotzdem weiter bereit, uns zu unterstützen“, erklärt Bürgermeisterin Birgit Alkenings. „Aber nur dann, wenn wir gute Ersatzprojekte...

1 Bild

Fußgängerzone rund um den Rathausplatz ausweiten.

Léon Beck
Léon Beck | Bochum | am 13.03.2017

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" für Aufwertung der Aufenthaltsqualität. "So wie sich die Verkehrssituation rund um das Rathaus herum darstellt, kann es nicht bleiben. Der Rathausplatz ist eine graue Wüste, auf der wirkliche Besucherfrequenz nur zu den Zeiten des kargen Wochenmarktes zu erkennen ist", erklärt Dennis Rademacher, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER". "Dabei liegt der Platz...