Tiere

1 Bild

"Nich am Hund packen" Comedy vom Feinsten mit Esther Münch als Walli Ehlert

Peter Aurich
Peter Aurich | Essen-Ruhr | vor 12 Stunden, 24 Minuten

Essen: Bürgertreff Überruhr | Das Solo von Waltraud Ehlert, alias Esther Münch beruht auf Beobachtungen und Erlebnissen, die Walli mit ihrem Boxer hatte. Es ist mittlerweile der 6.Boxer, wobei alle Hasso heißen, weil sich Waltraud Ehlert's Gatte Willi keinen anderen Namen merken kann. Alle Hassos waren mit Waltraud viel unterwegs: . Beim Gassigehen . Im Urlaub . Auf dem Hundeplatz . Im Pflegesalon . Beim Futterkauf Tickets gibt es hier Walli hat- wie...

Bildergalerie zum Thema Tiere
66
60
57
55
13 Bilder

Wen treffe ich denn da? .... im winterlichen Park von Haus Horst in Kalkar? 4

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | vor 3 Tagen

Kalkar: Haus Horst | Frostige Temperaturen, Rasen und Beete, Wege und Anlagen teilweise mit Schnee bedeckt, einige Gesellen aus der Tierwelt fühlen sich trotzdem sehr wohl .... auch der exotische Papagei, der natürlich eine warme Behausung hat und sich auf die mitgebrachten Nüsse freut .... wie meine kleine Fotostrecke von Mitte Januar 2017 zeigt ....

1 Bild

Ich bin ein Ruhr-Schwan.. 7

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | vor 3 Tagen

Schnappschuss

1 Bild

Du bist nicht allein, wenn du träumst von der Liebe... 4

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | vor 4 Tagen

Diskusfische sollten paarweise, besser noch in Gruppen gehalten werden. Diskusfische in kleinen Gruppen neigen dazu, wie es bei Buntbarschen bekannt ist, dass sich schnell ein dominantes Tier herausbildet, welches das schwächste Exemplar bei der Futteraufnahme unterdrückt. Um dieses Verhalten auszuschließen, sollte man die Gruppe um weitere Tiere vergrößern.

1 Bild

"Star des Wildgeheges" ist tot

"Alle Kinder kannten und liebten Hans-Hubert. Wenn sie zum Wildgehege kamen, riefen sie schon von weitem seinen Namen", weiß Marianne Scheer, Vorsitzende des Fördervereins "Wildgehege Grutholz". Doch nun gibt es eine traurige Nachricht: Der weiße Damhirsch ist tot. "Er starb an einer inneren Verletzung. Die Tierärzte konnten ihm leider nicht mehr helfen." Hans-Hubert war der Star des Wildgeheges. Im März 2010 kam er als...

1 Bild

Endlich Schnee 2

Uwe Hackbarth
Uwe Hackbarth | Lünen | am 08.01.2017

Lünen: Uwe Hackbarth | Schnappschuss

1 Bild

Wer war nochmal Adwaita? 9

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 07.01.2017

Adwaita dt.: „der Einzigartige“, vermutlich um oder vor 1750 auf den Seychellen geboren und am 22. März 2006 in Kalkutta gestorben, war ein Aldabra-Riesenschildkrötenmännchen. Es lebte im Zoo von Kalkutta in Indien und galt mit wahrscheinlich 256 Jahren als ältestes in Gefangenschaft lebendes Tier. Nach den Unterlagen des Zoos ist Adwaita im Jahre 1750 (eventuell sogar schon 1705) geschlüpft. Er war eine von vier...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Soll ich, oder soll ich nich´... 4

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | am 07.01.2017

Schnappschuss

4 Bilder

Wer darf mit ins Bett 12

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | am 07.01.2017

Hallo liebe Tiernärrinnen und -narrharlesen Als liebevolle Katzenmama, die ihrer Kätzin das Schlummern am Fußende nicht strikt verwehrt, würde mich schon interessieren, wie andere Katzen- und Hundehalter es mit ihren Tieren halten. Darf der Berner Sennenhund, der Hollandse Smoushond, der Bloodhound, der Rauhaardackel oder keine Ahnung welche Rasse mit unter die Bettdecke? Muss Muschi, Minka oder Mieze ins Körbchen...

1 Bild

Die Zwei

Axel Schepers
Axel Schepers | Hamminkeln | am 05.01.2017

Schnappschuss

1 Bild

Jetzt werden wieder Vögel gezählt 1

Rainer Rüsing
Rainer Rüsing | Herne | am 03.01.2017

Herne: Haus der Natur | Um sich ein Bild zu verschaffen, welche Vögel sich in Gärten, auf den Balkonen oder im Park zeigen, bittet der Naturschutzbund (NABU) vom 6. bis 8. Januar um Mithilfe und ruft in ganz Deutschland wieder zu einer „Stunde der Wintervögel“ auf. Ein besonderes Angebot des Herner NABU gibt es sonntags im Haus der Natur. Norbert Kilimann, Vorsitzender des Herner NABU, erklärt, wie es funktioniert: „Eine Stunde lang, nicht länger...

1 Bild

Ausschau halten 2

Christina Engels
Christina Engels | Oberhausen | am 02.01.2017

Schnappschuss

5 Bilder

Das Neue Jahr hat begonnen .... 11

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 01.01.2017

.... ich grüße alle Bürgerreporterinnen und -reporter, Leserinnen und Leser, wünsche alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit und starte im Jahre 2017 mit einer kleinen Fotoserie .... Pferdeimpressionen in meiner Nähe .... wunderschöne Tiere in winterlicher, niederrheinischer Natur ....

1 Bild

Nicht mehr lange bis .... Ostern 5

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 29.12.2016

Schnappschuss

1 Bild

Böller-Verzicht im Sinne der Tiere

Larissa Theresiak
Larissa Theresiak | Dorsten | am 27.12.2016

Dorsten. Nur noch wenige Tage, dann steht er wieder an. Der aus Haustiersicht schlimmste Tag des Jahres: Silvester. Während die Menschen ausgelassen feiern, verbringen tausende Tiere Stunden der Angst. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Europas größtes Haustierregister betreibt, rät daher dazu, auf das Zünden von Raketen und Knallern zu verzichten und die letzte Nacht des Jahres in Ruhe mit dem Haustier zu...

4 Bilder

130.000.000,- Euro - sind sie dabei?! 13

Andrea Dörner
Andrea Dörner | Düsseldorf | am 26.12.2016

Düsseldorf: gesamtes Stadtgebiet | Wie sieht das bei ihnen Silvester aus. Sind auch sie dabei?! - 130 Mio. Euro !! „piff, paff, bumm – einfach verballert“ für ein kurzweiliges Vergnügen und Beteiligung an Tierquälerei sowie an Umweltverschmutzung Die intelligente Alternative: "BILDUNG statt BÖLLER" In ganz Deutschland werden an Silvester ca. 130 Mio. Euro für Feuerwerke ausgegeben. Und die Tendenz ist steigend. Ab dem 27.12. stehen sie in...

8 Bilder

Meeris Teil II 2

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | am 23.12.2016

Mit einer kleinen Kostprobe, in Form von einem Stückchen Clementine, sollte "Zeppo", das niedliche Hausmeerschweinchen, schon mal einen Vorgeschmack auf das bevorstehende Weihnachtsfest bekommen.

1 Bild

Besuch im Stadtwald 5

Wolfgang Schulte
Wolfgang Schulte | Hagen | am 21.12.2016

Hagen: Stadtwald | Schnappschuss

1 Bild

Ein tierisches Dreiecks-Verhältnis 7

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | am 21.12.2016

Schnappschuss

9 Bilder

Meerschweinchen müsste man sein .. :-)) 12

Hildegard Grygierek
Hildegard Grygierek | Bochum | am 21.12.2016

..hier mal etwas zum Schmunzeln. Meine Tochter samt Ehemann übertreiben es manchmal mit ihrer Tierliebe - dann bauen sie auch schon mal im Wohnzimmer den Tieren ein Gehege.

1 Bild

Eindeutig .... MEINE Bank! 1

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 20.12.2016

Kalkar: Haus Horst | Schnappschuss

12 Bilder

Der Gnadenhof in Bochum-Wattenscheid sagt....vielen Dank. 16

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 19.12.2016

Am Donnerstag (24.11.2016) wurde die Feuerwehr zu einem privaten Gnadenhof für Tiere nach Bochum-Wattenscheid gerufen. Der Anblick den sich den ehrenamtlichen von der Tierrettung bot- grausam. Tierkadaver lagen auf der Wiese,zwischen toten Ziegen ein Pony, das um sein Leben kämpfte: vergeblich. Noch heute gibt es zur Todesursache keine gesicherten Erkenntnisse. Untersuchungen beim Veterinäramt bestätigen eine Vergiftung der...

1 Bild

Das Team vom Niederrhein-Report dreht weiter .... 1

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 18.12.2016

Nach dem erfolgreichen Start einer Filmserie in der zweiten Jahreshälfte 2016 werden auch im Jahre 2017 weitere interessante, informative und kurzweilige Filme gedreht. Der Filmemacher Wilfried Klümpen aus Geldern und Willi Heuvens aus Bedburg-Hau als Redakteur werden im Zeitrahmen Mitte Januar bis Mitte Februar 2017 einen dokumentarischen Film über Wölfe drehen, begleitet und moderiert von einem hochgradigen...

3 Bilder

Afrikabilder an der Grundschule Kuhstraße gezeigt 2

Andre Tessadri
Andre Tessadri | Velbert | am 16.12.2016

700 Euro für Schulprojekte in Ghana übergeben Über hundert Personen, in überwiegender Zahl Kinder, fanden am vergangenen Donnerstag, den 1. Dezember , den Weg in die Aula der Grundschule Kuhstraße. Andreas Hack vom ITR Reisebüro in Langenberg und seine Mitarbeiterin Knöpges erzählten mit beeindruckenden Bildern und bewegenden Geschichten vom schwarzen Kontinent. Die nudelklauenden Affen, der zebrajagende Löwe, aber auch...