Trauer

Guten Tag: Musik war sein Leben

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | vor 19 Stunden, 10 Minuten

Einladung an die Propsteistraße, er bot uns deutlich jüngeren Gästen das „Du“ an. Eine Ehre. Werner Lortz wies auf das Seniorenheim vis-à-vis: „Wenn wir irgendwann nicht mehr können, ziehen wir gegenüber ein.“ Irgendwann. Da war ihm die Last der immerhin neunzig Jahre aber schon anzuspüren. Die Werdener Sangesfreunde hatten im Januar ihren Ehrenchorleiter hochleben lassen. Da präsentierte er sich in bester Form, spitzfindig...

Bildergalerie zum Thema Trauer
26
24
24
24
1 Bild

"Mama, wie lange dauert tot sein?"

Christel Möller
Christel Möller | Dorsten | vor 2 Tagen

Dorsten: Familienbildungsstätte | Schnappschuss

1 Bild

" Mama, wie lange dauert tot sein?"

Christel Möller
Christel Möller | Dorsten | vor 2 Tagen

Dorsten: Familienbildungsstätte | Wie viel Wahrheit kann ich meinem Kind zumuten? Welche entwicklungsbedingten Vorstellungen haben Kinder und Jugendliche zum Thema Sterben, Tod und Trauer? Welche Chancen liegen im ehrlichen Umgang mit diesen Fragen? Wo blockieren uns verständliche Sorgen und Berührungsängste und wie kann ich mein Kind / Enkelkind gut durch schwierige Zeiten der Trauer begleiten? Die Referentin - Judith Kolschen - ist Heilpraktikerin...

1 Bild

Langfinger Alter Friedhof Bottrop 1

Andrea Rettberg
Andrea Rettberg | Bottrop | am 17.04.2018

Echt traurig dass man sich Gedanken machen muss was man auf ein Grab stellt ???? Erst zu Ostern ein Pflanztopf nun wurde ihr auch noch der Leuchtturm gestohlen ???? Leider soll das auf den Friedhöfen oft vorkommen ????

Wenn die letzte aller Reisen endet – Vorsorge treffen für die letzte aller Entscheidungen

Sabine Sawatzky
Sabine Sawatzky | Schermbeck | am 13.04.2018

Schermbeck: Dorfgemeinschaftshaus | Schermbeck. Der Bürgertreff Schermbeck lädt am Donnerstag, 19. April, alle interessierten Mitglieder und Schermbecker zu einem Klönnachmittag mit Vortrag in das Dorfgemeinschaftshaus Schermbeck, Freudenbergstraße 1, ein.  Das Thema wird sein "Wenn die letzte aller Reisen endet -– Vorsorge treffen für die letzte aller Entscheidungen". Rainer und Marcus Geismann werden über Bestattungsvorsorge, Trauer, Tod und die...

1 Bild

„Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.“

Reiner Lahme
Reiner Lahme | Dortmund-West | am 12.04.2018

Die K.G. „Kiek es drin“1888 e.V. Lütgendortmund trauert um ihr ehemaliges Vereinsmitglied Heinz Gebing.  Am Sonntag, dem 25. März 2018 verstarb plötzlich und unerwartet, nach kurzer Krankheit unser Karnevalsfreund Heinz Gebing im Alter von 71 Jahren. Fast fünfunddreißig Jahre hat er als Mitglied der Karnevalsgesellschaft den Verein begleitet. Mit den „Bierbrummern“ Klaus Bolemann und Reinhard Sack stand Heinz...

Sterben, Tod und Trauer in interkultureller Perspektive

Mülheim an der Ruhr: Katholische Akademie Die Wolfsburg | Interkulturelle und interreligiöse Kenntnisse über Sterben, Tod und Trauer sind wichtige Voraussetzung zum Umgang mit Patienten, Angehörigen und in interkulturellen Teams.  Interkulturelle und interreligiöse Kompetenzen gewinnen im Bereich von Medizin und Pflege zunehmend an Bedeutung und spielen für den religionssensiblen Umgang mit Patienten und interkulturellen Teams eine wichtige Rolle. Wie ist der Umgang mit Sterben,...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Abschied und Trauer

Sebastian Fink
Sebastian Fink | Herne | am 11.04.2018

Vorschulkinder der Kindertagesstätte Fabio beschäftigten sich mit Verlust, Abschied und Trauer. Sie lernten unter anderem, was bei traurigen Gefühlen hilft. Vor Ostern setzten sich die Vorschulkinder der Arbeiterwohlfahrt-Kita Fabio an der Düngelstraße mit Verlust, Abschied und Trauer auseinander. Anhand von Bilderbüchern, Gesprächsrunden und kreativen Angeboten lernten die Kinder, was helfen kann, traurige Gefühle zu...

1 Bild

Gladbeck: Psychosoziale Betreuung für junge Menschen 5

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 28.03.2018

Gladbeck: Kinderschutzbund Gladbeck | Der Kinderschutzbund Gladbeck bietet Hilfe und anonyme Gespräche auch für junge Menschen an. Der Grund: Etwa 20% der Kinder und Jugendlichen zeigen laut Bella Studie aus 2012 zumindest Hinweise auf psychologische Auffälligkeiten. Die Ursachen dabei sind vielfältig. Sie gehen von Mobbing in der Schule, über familiäre Probleme wie Scheidung über Strukturen durch neue Medien bis hin zu gestiegenen Anforderungen. Dies zu...

3 Bilder

Mein Freund, der Baum ist tot 6

Marlies Bluhm
Marlies Bluhm | Düsseldorf | am 27.03.2018

Eben hat die Blütezeit des Kirschbaums begonnen. Jahre lang bin ich im Frühling durch diese Straße gegangen, habe extra einen Umweg gemacht. Wie habe ich mich am strahlenden Rosa und dem Duft der Bäume erfreut! Heute höre ich Kreissägen und oh weh.... Seht selbst.Darf man nach dem 1. März noch Bäume schneiden?

2 Bilder

Lüner SV trauert um Konrad Stähler

Lüner SV Fußball e.V.
Lüner SV Fußball e.V. | Lünen | am 26.03.2018

LÜNEN. Die Sportler der Stadt, allen voran die Fußballer des Lüner SV, trauern um Konrad Stähler. Dieser starb nach kurzer Krankheit Freitagnacht im Lünen St. Marien-Hospital im Alter von 84 Jahren. Stähler, geboren am 21. September 1933, begann bei den Rot-Weißen in der Schülerarbeit und in der Geschäftsführung. Als er 1955 die Pressearbeit übernahm, band er sich mehr und mehr in den Vorstand ein. wurde zweiter...

SV Brambauer trauert um Wohlgemuth

Lüner SV Fußball e.V.
Lüner SV Fußball e.V. | Lünen | am 22.03.2018

BRAMBAUER. Der Schwimmverein Brambauer 50 trauert um sein Ehrenmitglied Günter Wohlgemuth. Am 27. Juli 1928 geboren, starb dieser vor wenigen Tagen. Wohlgemuth war der letzte Zeitzeuge aus dem Gründerjahr 1950 des Brambauer Vereins, war damit 68 Jahre Mitglieder des SVB. Jan-

5 Bilder

Minutenlanges Glockengeläut erinnert an Jahrestag der Bombardierung Wulfens

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 22.03.2018

Dorsten: St. Matthäus Kirche | Wulfen. Aus Anlass des 73. Jahrestages der Bombardierung Wulfens gab es am Donnerstagvormittag eine gut angenommene Gedenkveranstaltung in der Pfarrkirche St. Matthäus. Rund 50 Bürger versammelten sich um 10 Uhr zu einem stillen Gedenken, in der Kirche. Dazu hielt Pfarrer Martin Peters eine kurze Ansprache, in der er an die Toten in Wulfen aber auch in ganz Dorsten erinnerte. Im Anschluss verlass Marion Rible vom Wulfener...

1 Bild

In Memory 9

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 12.03.2018

In Memory...................an meinen guten alten Staubsauger! Heute Morgen war es wieder mal soweit. Es musste gesaugt werden und wieder kam mir schmerzlich in den Sinn, wie ich ihn vermisse, meine guten alten Staubsauger. Nachdem das Gesetz rauskam, neue Staubsauger sollen nur noch 600-1000 Watt haben, da lachte ich noch und streichelte meinen großen, kräftigen Industriesauger, mit 2000 Watt. Wie viel hatten wir schon...

1 Bild

Trauer um Herbert Holewa

Herbert Holewa ist tot. Der Schöpfer des „Berliner Bären“ am Langenfelder Berliner Platz starb Anfang dieser Woche. Kurz zuvor, am 17. Februar, konnte er noch seinen 94. Geburtstag feiern, zu dem er unter anderem stellvertretenden Bürgermeister Dieter Braschoss sowie die Geschäftsführerin des Kunstvereins, Beate Domdey-Fehlau, begrüßen konnte. Aus ihren Händen nahm der Künstler ein erstes Exemplar des Buches über sein Leben...

1 Bild

Altenpfleger spendeten für SAPV-Förderverein

Maren Menke
Maren Menke | Velbert-Neviges | am 08.03.2018

Palliativversorgung bringt mehr Leben in die letzten Tage Über eine Spende in Höhe von 250 Euro freut sich Dr. Markus Funk, Vorsitzender des Fördervereins der SAPV. Die Abkürzung steht für "Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung", die sich an Schwerkranke und deren Angehörige richtet. „Die meisten Menschen wollen nicht im Krankenhaus sterben, sondern dort, wo der Lebensmittelpunkt ist“, weiß der Anästhesist, der...

1 Bild

Siedlergemeinschaft Hünxe trauert um Erich Klaeden

Adelheid Windszus
Adelheid Windszus | Hünxe | am 04.03.2018

Am 23. Februar 2018 ist der Stellvertretende Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Hünxe, Erich Klaeden, kurz vor Vollendung seines 77. Lebensjahres nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Erich Klaeden hatte die Funktion des Stellvertretenden Vorsitzenden der Siedlergemeinschaft Hünxe seit dem Jahre 2001 inne. Zuvor schon gehörte er dem Vorstand der Siedlergemeinschaft Hünxe viele Jahre als stimmberechtigtes Mitglied an....

1 Bild

TTV Hervest-Dorsten trauert um Till Podszadlik 2

Florian Wallkötter
Florian Wallkötter | Dorsten | am 03.03.2018

Zwei Wochen nach einem schweren Verkehrsunfall verstarb am Donnerstag, den 1. März 2018, mit Till Podszadlik im jungen Alter von 16 Jahren ein lebensfrohes und engagiertes Vereinsmitglied. Während seiner fünf Jahre beim TTV lebte Till den Tischtennissport aus und bereicherte mit seiner frohen Einstellung das Vereinsleben. In seiner Jugendmannschaft erzielte Till deutliche Erfolge. Doch auch in den Herrenmannschaften war...

1 Bild

Trauer um Pfarrer Ulrich Bicker

Der frühere Richrather Pfarrer Ulrich Bicker ist am 23. Februar ganz unerwartet gestorben. Er wurde 68 Jahre alt. Bis Oktober 2010 war er an der evangelischen Lukaskirche tätig, insgesamt 32 Jahre lang: zunächst als Pastor im Hilfsdienst, nach seiner Ordination am 11. Februar 1979 als Pfarrer neben Uwe Schmidtmann und dann Silke Wipperfürth. Gottes Wort und seine Gedanken dazu verständlich und lebensnah...

1 Bild

Eine Fabel: Die 3 kleinen Säcke 4

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 28.02.2018

Der große kuschelige Onkel Bär ist gestorben. Zum Schluss war es schwer mitanzusehen, wie er sich geplagt hat. Sein ehemals kräftiger Gang wurde zu einem schlurfenden Schleichen. Sein glänzender Pelz struppig und matt. Seine Stimme, seine Wärme und sein Geruch, eben noch zum Greifen nah, sind schon jetzt so unbegreiflich fern. Die Tierkinder schauen voller Sehnsucht in den Himmel, doch alles, was von ihm im Hier und Jetzt...

1 Bild

Gesprächsrunde für Trauernde

Hattingen: Besprechungsraum der Altersmedizin, St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern | Der Verlust eines nahestehenden Menschen stürzt viele Hinterbliebene in eine tiefe Krise. Die Gedanken kreisen um Fragen wie: Wie werde ich mit der Leere im Alltag fertig? Habe ich alles richtig gemacht? Wie finde ich in mein normales Leben zurück? Der Austausch mit anderen Trauernden kann eine wichtige Stütze sein, um die belastende Erfahrung zu verarbeiten. Jeden ersten Dienstag im Monat Das St. Elisabeth-Krankenhaus...

14 Bilder

Nicht bloß traurig: Bianca van Hardeveld von Herzenswunsch NDRH erzählt über ihre ehrenamtliche Arbeit und das neue Theaterprojekt für trauernde Kids 9

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 27.02.2018

Herzenswunsch Niederrhein bringt mit Trauerbegleiterin Bianca van Hardeveld die Kinder- und Jugendtrauerarbeit am Niederrhein auf den Weg - u.a. mit einer Ferienfreizeit, Foto- und Trommelworkshops und ganz aktuell dem Theaterprojekt.  Ich bewundere sie ja. Die Menschen, die sich neben Job und Familie noch in großem Maße ehrenamtlich engagieren. So auch die Kinder- und Jugendtrauerbegleiterin Bianca van Hardeveld, die ich...

1 Bild

Auch an Schulen Trauerarbeit leisten: Hospizgruppe Emmerich spendet Trauerrucksack an Hanse-Realschule 1

Silvia Decker
Silvia Decker | Emmerich am Rhein | am 22.02.2018

Nachdem vor Kurzem der erste Trauerrucksack an das Willibrord-Gymnasium gespendet wurde, werden nun drei weitere Rucksäcke übergeben. Emmerich. Einen erhält die Gesamtschule und die Europaschule, ein weiterer ging kürzlich an die Hanse-Realschule. Gespendet wurde er von der Ahrendssitftung und von Ursula Bender, der Koordinatorin der Hospizgruppe an die Schule übergeben. Dabei soll der Rucksack, -vielmehr der Inhalt des...

1 Bild

„Eine Stimme verstummt, und doch lebt sie in der Musik weiter“

Reiner Lahme
Reiner Lahme | Dortmund-West | am 10.02.2018

Die K.G. „Kiek es drin“1888 e.V. Lütgendortmund trauert um ihr ehemaliges Vereinsmitglied Klaus Bolemann. Am Donnerstag, dem 01. Februar verstarb unser Karnevalsfreund Klaus Bolemann im Alter von 69 Jahren. Klaus war fast vierzig Jahre Mitglied der Karnevalsgesellschaft und hat mit den Bierbrummern viele Jahre den Verein begleitet. 2006 feierte er mit den Bierbrummern sein dreißigjähriges Jubiläum in der...

1 Bild

Emotional. Hilfreich. Gefühlvoll...Lesung mit Andre Hötzer

Sonja Schlaak
Sonja Schlaak | Lünen | am 09.02.2018

Der Autor André Hötzer war gestern zu Gast im Hospiz am Wallgang um aus seinem Buch "Das Schmetterlingsprinzip" zu lesen. Einfühlsam erzählt er in seinem Buch davon, wie es auch nach einen so schweren Verlust wie dem Tod von geliebten Menschen möglich ist, wieder positive Kraft zu schöpfen: Marie ist neun Jahre alt als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen. Sie fühlt sich alleingelassen mit ihren Ängsten,...