Trauercafé

Trauercafé des ambulanten Hospitzdienstes

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 02.05.2016

Dorsten: Evangelisches Altenzentrum Maria Lindenhof | Altstadt. Das Trauercafé des ambulanten Hospizdienstes Dorsten findet in diesem Monat am Sonntag, 8. Mai im Evangelischen Altenzentrum Maria Lindenhof, Im Werth 53 in Dorsten statt. Das Altenzentrum ist bequem mit dem Taxibus zu erreichen, unter Tel.: 01802-552000. Bitte eine halbe Stunde vor Abfahrt anrufen, der Taxipreis entspricht dem Buspreis. Trauernde bekommen auch die Möglichkeit, sich zwanglos in einem...

Trauercafé morgen geöffnet

Anne Buerbaum
Anne Buerbaum | Dortmund-Süd | am 13.04.2016

Das „Trauercafé Lebensbaum“ der Ev. Kirchengemeinde Dortmund-Südwest öffnet morgen, 17. April, von 15 bis 17 Uhr ausnahmsweise in der Lutherkirche Barop, Lehnertweg 11. Das Café ist ein offener Treff für Gespräche. Das Café ist regelmäßig an jedem dritten Sonntag im Monat geöffnet. Interessierte sind willkommen. Weitere Informationen bei Pfarrer Thomas Böhmert, Tel.133 86 27 oder im evangelischen Gemeindebüro, Tel. 22...

Infoabend - feste Trauergruppe

Sundern (Sauerland): Willecke IT | Am Dienstag, den 5.4. findet ein kostenloser Infoabend für Trauernde statt, die evt. Interesse an der Teilnahme an einer festen Trauergruppe in Sundern haben. Die freiberuflich tätige Trauerbegleiterin Iris Willecke stellt das Konzept einer solchen Gruppen vor, bei der sich die Teilnehmer an 8 Terminen treffen. Beginn ist um 19 Uhr in der Illingheimerstr. 7 (Sundern-Amecke). Eine Anmeldung unter Tel. 02933 922070 oder...

Trauercafé am Samstag

Menden. Am kommenden Samstag, 2. April, findet wieder der Trauercafé-Nachmittag des Vereins "Die Brücke" statt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen stehen ihren Gästen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr wieder zu vertraulichen Gesprächen in angenehmer Atmosphäre zur Verfügung. Alle Trauernden, in den unterschiedlichsten Verlustsituationen, sind ohne Anmeldung herzlich willkommen. Das Treffen findet wie gewohnt im Hansa...

Trauercafé geöffnet

Anne Buerbaum
Anne Buerbaum | Dortmund-Süd | am 14.03.2016

Das „Trauercafé Lebensbaum“ der Ev. Kirchengemeinde Dortmund-Südwest im evangelischen Gemeindehaus öffnet am kommenden Sonntag, 20. März, in Barop an der Stockumer Straße 275 von 15 bis 17 Uhr. Im Café können Trauernde miteinander sprechen oder einander zuhören. Kaffee, Tee und Kuchen werden angeboten. Das Café ist an jedem dritten Sonntag im Monat geöffnet. Interessierten sind willkommen. Weitere Informationen erteilen...

°Trauercafe-Nachmittag am Samstag

Menden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Vereins "Die Brücke" stehen Menschen mit Verlusterfahrung wieder am kommenden Samstag, 19. März, gerne zur Verfügung. Das Treffen findet wie gewohnt im Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr statt. Den Zugang bitte von der Unnaer Straße aus nutzen (ehemals Restaurant "Olive").

Trauercafé des ambulanten Hospizdienstes Dorsten

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 07.03.2016

Dorsten: Evangelisches Altenzentrum Maria Lindenhof | Das Trauercafe des ambulanten Hospizdienstes Dorsten findet diesen Monat am Sonntag, 13. März, von 15 Uhr bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Evangelischen Altenzentrums Maria Lindenhof, Im Werth 53, statt. Trauernde erhalten die Möglichkeit sich zwanglos in einem geschützten Rahmen zu treffen, ins Gespräch zu kommen, sich zu erinnern oder einfach bei Kaffee und Kuchen zusammen zu sein. Eine Anmeldung ist nicht...

Anzeige
Anzeige

Trauercafé bei Lategahn

Anne Buerbaum
Anne Buerbaum | Dortmund-Süd | am 02.03.2016

Zum offenen Trauercafé bei Lategahn im Café Begegnung, Hochofenstraße 12 in Hörde sind Menschen willkommen, die andere Betroffene treffen möchten. Beginn ist am Mittwoch, 9. März um 15.30 Uhr.

°"Die Brücke" bietet Kontakt bei Gesprächen

Menden. Das Trauercafe des Vereins "Die Brücke" findet wie an jedem 1. und 3. Samstag im Monat wieder am 5. März statt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen bieten ihren Gästen dort einen geschützten Raum für Trauernde und Menschen in Verlustsituationen. Es ist ein Ort an dem Menschen miteinander ins Gespräch kommen. Das Treffen findet in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr im Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße 64 statt....

Trauercafé

Anne Buerbaum
Anne Buerbaum | Dortmund-Süd | am 17.02.2016

Dortmund: Trauercafé | Ein offenes Trauercafé bei Lategahn findet im Café Begegnung an der Hochofenstraße 12 in Hörde statt. Willkommen sind Trauernde dazu am Mittwoch, 24. Februar um 15.30 Uhr.Die Teilnahme ist kostenlos.

°Trauercafe-Nachmittag im Hansa Seniorenwohnpark

Menden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Vereins "Die Brücke" laden herzlich zu vertraulichen Gesprächen in einer angenehmen Runde am Samstag, 20. Februar, von 15 Uhr bis 17 Uhr in den Hansa Seniorenwohnpark, Bodelschwinghstr. 64, ein. Es wird darum gebeten, den Zugang von der Unnaer Straße aus zu nutzen - ehemals Eingang Cafe/Restaurant "Olive".

Gespräche im Café

Anne Buerbaum
Anne Buerbaum | Dortmund-Süd | am 15.02.2016

Das Trauercafé „Lebensbaum“ der ev. Kirchengemeinde Dortmund-Südwest öffnet am kommenden Sonntag, 21. Februar. Im offenen Treff können Trauernde im evangelischen Gemeindehaus in Barop an der Stockumer Straße 275 von 15 bis 17 Uhr miteinander sprechen und Erfahrungen und Gedanken austauschen. Kaffee, Tee und Kuchen werden angeboten. Das Café ist an jedem dritten Sonntag im Monat geöffnet. Interessierte sind willkommen....

Gesprächsangebot für trauernde Eltern

Jeden zweiten Mittwoch im Monat um 19:00 Uhr treffen sich im „Diakonie Am Eck“, Kettwiger Straße 3, Mütter und Väter, die vom Verlust ihres Kindes während der Schwangerschaft, kurz vor oder bei der Geburt, betroffen sind. Das nächste Treffen des Gesprächskreises ist am Mittwoch, 10. Februar. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zum Kontaktgespräch bietet die Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte,...

1 Bild

Trauercafé - In der Trauer nicht allein

Claudia Tekampe
Claudia Tekampe | Dortmund-City | am 27.01.2016

Dortmund: Malteser Hospizdienste St. Christophorus | »Den eigenen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der anderen muss man leben.« (Mascha Kaléko) Abschiednehmen ist ein schmerzlicher Prozess, der unser Leben grundlegend verändert. Trauer drückt sich dabei stets ganz individuell aus und ist zugleich eine lebenswichtige Reaktion. Da ist eine Lücke, die der Mensch hinterlässt, wenn er gestorben ist. Wer trauert, fühlt sich oft allein. Im Trauercafé trifft man...

„Segen zu verschenken“ - Neue Andachtsreihe startet am Donnerstag 1

Andrea Schröder
Andrea Schröder | Bochum | am 25.08.2015

„Segen zu verschenken“, heißt es erstmals am morgigen Donnerstag, 27. August, um 17 Uhr auf dem Hauptfriedhof. Unter diesem Motto laden das Trauercafé und das Frauenreferat im Evangelischen Kirchenkreis Bochum zu einer neuen Andachtsreihe ein. Das Besondere an diesem neuen Angebot der Evangelischen Kirche: Menschen, die die Gräber ihrer Angehörigen besuchen oder über den Friedhof spazieren, können nach eigenem Wunsch aus...

1 Bild

Kreativ-Angebot für Trauernde

Sundern (Sauerland): Gemeinderäume der ev. Lukaskirche | Die beiden Trauerbegleiterinnen Iris Willecke und Stefanie Grünebaum möchten Trauernden gerne die Gelegenheit bieten, sich für kurze Zeit dem normalen Tagesablauf zu entziehen, andere Betroffene kennenzulernen und sich kreativ zu betätigen. Dazu wird es am 01.06. einen von beiden ehrenamtlich angebotenen Abend zum Thema Schmetterlinge geben. Zur Einstimmung werden kurze Textimpulse vorgelesen, danach wird gezeigt und...

1 Bild

Hospizverein Hemer trotz personellen Umbruches voller Pläne

Christoph Schulte
Christoph Schulte | Hemer | am 28.04.2015

Hemer: Felsenmeermuseum | Im Felsenmeermuseum fand die Jahreshauptversammlung des Hospizvereins Hemer statt. In ihrem Jahresbericht blickte die Vorsitzende Andrea Krause nochmals auf die vielfältigen und erfolgreichen Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr zurück, in dem der Verein sein zehnjähriges Bestehen feiern konnte.Besonders hervorzuhebende Aktivitäten bzw. Projekte waren u.a. das Kooperationsprojekt „würdige Bestattung“ mit der Stadt...

1 Bild

Trauercafé schließt Pforten

Vera Demuth
Vera Demuth | Castrop-Rauxel | am 10.12.2014

Nach sieben Jahren hat das Trauercafé seine Arbeit beendet. Gestern (9. Dezember) fand das letzte Treffen statt. Die Initiative Trauercafé hatte sich zu diesem Schritt entschlossen, da immer weniger Trauernde das Angebot genutzt haben. „Die Nachfrage gibt es“, ist sich Sabine Kabzinski, Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes der Caritas, sicher, „aber wir fragen uns, warum keiner kommt.“ Nach einem Hospizforum im...

1 Bild

Trauernde treffen sich zu Gesprächen

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 28.02.2013

Dorsten: LWL-Tagesklinik | Zum nächsten Trauercafé lädt der ambulante Hospizdienst Dorsten am Sonntag, 10. März, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr in den Räumen der Tagesklinik Clemens-August-Straße 49 ein. Trauernde sollen hier die Möglichkeit bekommen, sich zwanglos in einem geschützten Rahmen zu treffen, ins Gespräch zu kommen, sich gemeinsam erinnern oder einfach bei Kaffee und Kuchen mit Gleichgesinnten zusammen zu sein. Das Angebot ist...

3 Bilder

Lesung im TrauerCafe Oberhausen-Süd

Bernhard Flack
Bernhard Flack | Oberhausen | am 20.09.2012

Oberhausen: ev. Tagesstätte | Unserer TrauerCafe war am Mittwoch leider nicht so gut besucht. In eher kleiner Runde (13 Personen) lauschten die Besucher den Worten von Dr. Martin Kreuels, der einige Kapitel aus seinem Buch "17 Jahre wir - Heike ist gegangen" vorlas. Fast 50 Minuten hingen die anwesenden Gäste Dr. Martin Kreuels an den Lippen. Alle TrauerCafe Besucher waren anschließend sehr still und in sich gekehrt. Es dauerte einige Augenblicke,...

3 Bilder

Lesung im "TrauerCafé" - Ein Café für Trauernde aber kein trauriges Kaffeetrinken! 1

Bernhard Flack
Bernhard Flack | Oberhausen | am 10.09.2012

Oberhausen: ev. Tagesstätte | Für eine Lesung am dritten SeptemberMittwoch 2012 haben wir Dr. Martin Kreuels aus Münster gewinnen können. Er wird uns aus seinem Buch "17 Jahre wir - Heike ist gegangen" vortragen. Als Witwer mit vier Kindern und gleichzeitig Postmortemfotograf und Buchautor muß auch Dr. Kreuels das "Leben mit dem Tod" meistern. Klappentext des Buches: „Männer schreiben nicht von Gefühlen, das ist nicht männlich. Männer sind hart,...

Trauercafé geöffnet

Lokalkompass Marl
Lokalkompass Marl | Marl | am 10.05.2012

Marl: Trauercafé | Es schmerzt, wenn man einen geliebten Menschen verloren hat. Dieses Gefühl teilt man mit Menschen, die auch einen Verlust erlitten haben. Sich über seine Gefühle und Erfahrungen auszutauschen kann helfen. Das Trauercafé ist am Montag von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Einladung des Hospizverein Marl, Treffpunkt Martin-Luther-Straße 14, Infos unter 02365/ 50 96 946.

1 Bild

TrauerCafé / Exkursion am 16. Mai 2012 2

Bernhard Flack
Bernhard Flack | Oberhausen | am 10.05.2012

Oberhausen: West-Friedhof | "TrauerCafé" Ein Café für Trauernde aber kein trauriges Kaffeetrinken! TrauerCafé Oberhausen Süd – in der Evangelische Tagesstätte Dorotheen-straße 17 in 46049 Oberhausen bleibt am Mittwoch, den 16. 05. 2012 geschlossen! Am dritten Mittwoch im Mai (16.05.2012) machen wir eine Exkursion. Unser Ausflug wird uns nach dem von der Geschichtswerkstatt Oberhausen e. V. 2007 erarbeiteten Konzept an 21 Stationen über den...

1 Bild

Trauercafé im Brackeler Knappschaftskrankenhaus

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Ost | am 14.02.2012

Dortmund: Knappschaftskrankenhaus Dortmund | Das Trauercafé im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel (Am Knappschaftskrankenhaus 1/ehemals Wieckesweg 27) ist immer von 18.30 bis 20 Uhr an jedem dritten Donnerstag im Monat geöffnet. „Es bietet die Möglichkeit des Kontakts und der Begleitung für trauernde Angehörige. Ansprechpartner sind jeweils eine Palliativ-Pflegekraft und ein Seelsorger“, erläutert Krankenhaus-Seelsorger Pfarrer Matthias Irmer. Information...

1 Bild

Trauercafé des ambulanten Hospizdienstes

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp | Dorsten | am 06.12.2011

Dorsten: LWL-Tagesklinik | Zum nächsten Trauercafe in diesem Jahr lädt der ambulante Hospizdienst Dorsten am Sonntag, 11. Dezember, 15 bis 17 Uhr, in den Räumen der Tagesklinik Clemens-August-Straße ein. Trauernde sollen hier die Möglichkeit bekommen, sich zwanglos in einem geschützten Rahmen zu treffen, ins Gespräch zu kommen, sich gemeinsam erinnern oder einfach bei Kaffee und Kuchen mit Gleichgesinnten zusammen zu sein. Außerdem werden an diesem...