Umwelt

1 Bild

Schwerte setzt auf E-Fahrzeuge

Helmut Eckert
Helmut Eckert | Schwerte | vor 2 Stunden, 45 Minuten

Auch Schwerte ist durch hohe Feinstaubkonzentrationen und CO2-Emissionen belastet. Um ein sichtbares Zeichen im Bereich der Luftreinhaltung und des Klimaschutzes zu setzen und selbst eine Vorreiterrolle einzunehmen, will die Stadt Schwerte zukünftig bei allen Fahrzeuganschaffungen, sofern technisch und wirtschaftlich möglich, Elektrofahrzeuge einsetzen. In diesem Zuge sollen von 2018-2020 insgesamt acht Fahrzeuge der...

Bildergalerie zum Thema Umwelt
20
17
15
11
1 Bild

Fair ist besser - Wach werden mit fairem Kaffee

Arnsberg: Burgstraße 5 | Kaffee ist mehr als nur ein morgendlicher Wachmacher: 162 Liter trank jeder Deutsche im Jahr 2016. Das einstige Luxusprodukt ist inzwischen Alltagsgetränk. „Allerdings werden nur vier von 100 Tassen mit fairem Kaffee gefüllt“, weiß Marlies Albus, Leiterin der Verbraucherzentrale NRW, Beratungsstelle Arnsberg und möchte zur Fairen Woche vom 18. bis 29. September zum Wachmacher für Kaffeebohnen aus fairem Handel werben. Bohnen...

1 Bild

Geschenk zum Schulanfang von GWA und Sparkasse UnnaKamen

In Unna bekamen alle 576 Schulanfänger eine Frühstücksbox geschenkt: Eine gemeinsame und seit Jahren bewährte Aktion der Abfallberatung der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft mbH und der Sparkasse UnnaKamen. Die farbenfrohe Box soll den Kindern und Eltern als Denkanstoß dienen, auf unnötige Verpackungen in der großen und kleinen Pause zu verzichten. GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber weiß: „Im Laufe eines...

1 Bild

Verkehr gegen Umwelt?

Stehen am Ende Fahrverbote? Fakt ist: Der Verkehr muss umweltfreundlicher werden. Welche Maßnahmen bringt Herne auf den Weg? Antworten wurden in der vergangenen Woche auf einem Treffen im Rathaus gegeben. Zahlreiche Vertreter aus Verwaltung, städtischen Tochtergesellschaften, Politik, Wirtschaft, Handwerk und Sozialverbänden sowie der Taxi- und Mietwagenbranche waren der Einladung von Frank Dudda zum Herner Diesel-Gipfel...

2 Bilder

BESONDERE KINDERBÜCHER....

ANA´ stasia Tell
ANA´ stasia Tell | Essen-Ruhr | am 10.09.2017

... NEUE Bücher... „Fridolin greift ein“ von Petra E. SCHUMANN Als ich kürzlich in Hattingen beim 5. LESEMARATHON gewesen bin, stellte Manuela mir wieder eine „ihrer“ neuen Autorinnen vor; Petra Schumann. Natürlich las Petra bei der Gelegenheit auch aus ihrem neuen KINDERBUCH „FRIDOLIN greift ein“ vor und so konnten wir alle einen kleinen Einblick gewinnen. Ich selbst hatte irgendwie leider nicht die Zeit...

1 Bild

Verkehrschaos im Ruhrgebiet droht 1

Die Deutsche Umwelthilfe hat die für die Luftreinhaltung zuständigen Bezirksregie-rungen Düsseldorf und Münster wegen zu hoher Stickoxidbelastung im Ruhrgebiet verklagt. Durch die Klage drohen nun weitreichend Fahrverbote in vielen Städten des Ruhrgebiets. Das betrifft auch Pendler*innen aus dem Kreis Wesel und all jene, die zur Freizeitgestaltung oder zum Einkaufen ins Ruhrgebiet fahren.  GRÜNE fordern entschlossenes...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Brotdosen und Trinkflaschen für alle Bochum ABC-Schützen

Jörn Denhard
Jörn Denhard | Bochum | am 01.09.2017

Jedes Jahr bekommen die Bochumer Schulanfänger eine umweltgerechte Ausstattung für die Pausenmahlzeiten kostenlos zur Verfügung gestellt. 3000 Erstklässler werden dafür von der USB Bochum GmbH, der Sparkasse Bochum und den Stadtwerken Bochum mit Brotdosen und Trinkflaschen ausgestattet. Vertreter dieser drei Institutionen und des Schulverwaltungsamtes haben zum diesjährigen Schulstart die Brotdosen und Trinkflaschen...

1 Bild

Salz ist keine Lösung – Unkrautbeseitigung mit Sole ist auf Gehwegen verboten!

Sabine Sawatzky
Sabine Sawatzky | Dorsten | am 31.08.2017

Dorsten. Die Säuberung der Gehwege vor Wohnhäusern ist in aller Regel den Anliegern aufgegeben. Dazu gehört es auch, durchgewachsene Kräuter und Gräser zu beseitigen.Sich dieser unangenehmen Aufgabe jedoch durch das Aufbringen von Salz, beziehungsweise einer starken Salzlösung, zu entziehen, ist ebensso wenig gestattet wie der Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung gibt es in Barkenberg...

4 Bilder

Jürgen W. - Wie mich heute ein Held des Alltags vor Radikalisierung schützte... 9

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 28.08.2017

Altenessen, Stadtteil der Gegensätze, pulsierend, krank machend, beflügelnd, gefährlich, kreativ, dreckig, schön und der soziale Frieden steht hier auf dem Spiel. Es war schön im Essener Norden, als ich am Wochende auf Zollverein speiste, wunderbare Stunden mit zahlreichen Künstlern im Kaiserpark verbrachte oder am Sonntagabend das Grün im Spindelmannpark bewunderte. Es war schön, aber wie so oft grüßte das Nord-Murmeltier...

1 Bild

Oberhausen muss mehr für die Gesundheit der Menschen tun 1

Martin Goeke
Martin Goeke | Oberhausen | am 25.08.2017

Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichtes Stuttgart zu Fahrverboten für Diesel-Fahrzeuge und einer möglichen Klage der Deutschen Umwelthilfe wegen Nichteinhaltung der Grenz-werte für Stickoxide auch gegen die Stadt Oberhausen, fordert der Oberhausener Bundes-tagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE) die Stadt Oberhausen zum Handeln auf: „Jetzt den Kopf in den Sand zu stecken und abzuwarten, wäre falsch“. „Die Verwaltung muss...

Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017 - Eine Halbzeitbilanz

Jean Pierre Kurth
Jean Pierre Kurth | Essen-Süd | am 17.08.2017

Essen: Restaurant Istra | Die CDU Rüttenscheid lädt zum nächsten kommunalpolitischen Abend ein. Frau Simone Raskob, Beigeordnete der Stadt Essen und Geschäftsbereichsvorstand für die Bereiche Umwelt und Bauen, wird über die bereits durchgeführten und noch geplanten Projekte, Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen der Grünen Hauptstadt 2017 informieren und für Fragen rund um das Thema zur Verfügung stehen. Treffpunkt: Dienstag, 5. September 19:00...

1 Bild

NABU Exkursion "Natur an und auf unseren Agrarflächen"

Britta Müller
Britta Müller | Marl | am 08.08.2017

Marl: Flugplatz Loemühle | Am Samstag, den 12.08.2017, lädt der NABU Marl zu einer Führung zum Thema "Natur an und auf unseren Agrarflächen" ein.Wir treffen uns um 17 Uhr auf dem Parkplatz vom Flughafen Loemühle und werden von dort zu einem Spaziergang durch die Felder starten. Hierbei werden wir etwas über "nachhaltige Landwirtschaft" erfahren und den Zusammenhang von Anbaumethoden und unserer Gesundheit. Die Verantwortung der Landwirtschaft für die...

1 Bild

"Dampf"schifffahrt ... 13

Voerde (Niederrhein): Rheindeich | Schnappschuss

1 Bild

Braunkohle: Zu viel fürs Klimaziel! 1

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 14.07.2017

Wesel: Auf dem Dohlhof | Das Klimabündnis Niederrhein zu dem u.a. auch das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein gehört, veranstaltet am Montag, den 24. Juli 2017, 19.30 Uhr eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Braunkohle“. Die drei Braunkohle Tagebaue und fünf Kraftwerke des Rheinischen Reviers bilden zusammen Europas größte CO2-Quelle.Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, müssten die CO₂-Emissionen...

2 Bilder

Bürger an der B224 starten Aktion "Apfeltäschchen" zur Grünen Hauptstadt Europas 2017 13

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 11.07.2017

Wie sagt man so schön im Ruhrpott: "Ein Appel am Tach hält den Doktor in Schach!" Anlehnend an das wirkungsstarke Symbol des Apfels startet die Bürgerinitiative Gladbecker Straße (kurz BIGLA) nun mit einem Projekt anlässlich der Grünen Hauptstadt Europas 2017. Anwohner Ralf Schwedtmann, der den Projektvorschlag beim Grünen Hauptstadtbüro eingereicht hat, freut sich über die Zuwendung der bereitgestellten Gelder. Durch...

1 Bild

Wahlkampf 2017 heißt für Altenessen "Klassenkampf par ex­cel­lence" 5

Susanne Demmer
Susanne Demmer | Essen-Nord | am 06.07.2017

"Wenn ich hier nur ein Wahlplakat sehe, reiße ich das eigenhändig wieder runter". Diese und ähnliche vor Wut schäumende Aussagen hört man in Altenessen häufig. An vielen Stellen spürt man, dass schlichtweg kein Vertrauen mehr in Politik und Verwaltung herrscht. Zahlreiche Bürger ktitisieren aufs Schärfste: "Außer Blabla und Versprechungen ist hier nichts passiert." Im Essener Norden werden sich die Bundestagskandidaten so...

1 Bild

Transition Town in Bolivien

Gisela Ladwig
Gisela Ladwig | Witten | am 04.07.2017

Witten: Ort der Begegnung | Initiativgruppe „Stadt im Wandel“- Transition Town-Gruppe Witten/Wetter/Herdecke - lädt Interessierte ein zum Thema: „Bolivien – die erste Transition Town in Südamerika“. Frau Dr. Franken, ehemalige Wittenerin und Gewässerökologin, berichtet über Samaipata, die erste Transition-Town Boliviens und über ihr Ökodorf-Projekt, sowie Projekte im Bereich der Zukunftstechnologien. Samaipata ist ein traditionelles bolivianisches...

8 Bilder

Umweltverschmutzungen im Raum Oberhausen und Umgebung! 1

Helmuth Schmenk
Helmuth Schmenk | Oberhausen | am 04.07.2017

Oberhausen: Oberhausen | Seit mehreren Monaten ( ca. seit Juni 2016 ) fällt an unserem Wohnort auf der Cuxhavener Straße ein Niederschlag von gelben und grauen Tropfen herunter. Durch meine Nachfrage im privaten Umfeld habe ich festgestellt, das dies nicht in allen Oberhausener Stadtteilen geschieht. Nachdem dieser Niederschlag aber nun seit über einem Jahr im Bereich Cuxhavener Straße stattfindet, möchte ich doch mehr Antworten bekommen, woher und...

1 Bild

Unter Strom: Studenten tankten auf

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 29.06.2017

Zukunftsorientierte Studenten machten einen Trip mit dem Elektromobil zum E-Race nach Berlin und dabei einen Zwischenstop in Moers. Das Elektromobil ist das Gefährt der Zukunft. So sieht es jedenfalls Mikki van Gennep, Ingenieurstudent an der Fontys Universität in Eindhoven in den Niederlanden. Um dessen Alltagstauglichkeit unter Beweis zu stellen, nutzte er gemeinsam mit gut einem Dutzend Kommilitonen ein Projekt im Zuge...

1 Bild

"Glänzende Aussichten" - Karikaturenausstellung bis 15. Juli 2017 1

Klaus Franzke
Klaus Franzke | Essen-Steele | am 27.06.2017

Essen: Stadtbibliothek | Die BUND-Kreisgruppe Essen zeigt: „Glänzende Aussichten“ Karikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen In der Ausstellung Glänzende Aussichten wagen 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten humorvoll einen kritischen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Auf witzige, ver-blüffende und manchmal erschreckende Weise werden die Kernanliegen und Themen aufgegriffen, denen sich MISEREOR, das katholische...

1 Bild

B224: Gladbecker Bürgerforum will Feinstaubbelastung prüfen

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 27.06.2017

Sind die Feinstaubbelastungen in Gladbeck zu hoch? Das Bürgerforum geht der Frage nun mit eigenen Messstationen entlang der B224 nach. Zur Zeit findet im Gladbecker Stadtgebiet nur an der Gothestraße eine amtliche Messung der Feinstäube (PM10 und PM2,5) der B224 statt. Das Bürgerforum hat die Werte für das Jahr 2016 ausgewertet und gesundheitgefährdende Belastungen festgestellt. "Nach den Grenzwerten der WHO...

1 Bild

Eine (einzige) Welt, die in unseren Händen liegt

Katharina Schramek
Katharina Schramek | Oberhausen | am 08.06.2017

Oberhausen: Friedas Welt | Unser Planet ist seit Anbeginn seiner Geschichte den unterschiedlichsten Veränderungen und Einflüssen ausgeliefert, doch die renommierten Forscher aus den verschiedensten Fachgebieten sind sich einig: Kein Einfluss ist so weitreichend, wie der den wir – die Menschheit – verursacht. Es geht schon längst nicht mehr nur um das Stillen unserer Grundbedürfnisse. Wir nutzen umweltgefährdende Energiequellen und verbrauchen Unmengen...

5 Bilder

Die Unendlichkeitsaufgabe „PCB im Grubenwasser“

Eberhard Kamm
Eberhard Kamm | Kamen | am 07.06.2017

Die SPD-Kreistagsfraktion hatte am Donnerstag zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „PCB im Grubenwasser“ eingeladen. Zahlreiche Gäste nahmen an dieser Veranstaltung teil. Vom Kreis Unna waren Kreisumweltdezernent Dr.Detlef Timpe und Umweltamtsleiter Ludwig Holzbeck dabei. Joachim Löchte, Leiter Umwelt-,Arbeit-und Gesundheitsschutz der RAG, vertrat die Interessen des Unternehmens. Dr. Christian Mauer (Spiekermann...

1 Bild

Linke & Piraten unterstützen Kampf gegen Klimawandel vor der eigenen Haustür

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-City | am 07.06.2017

Dortmund: Rathaus | Mandelbäume blühen einen Monat früher als noch vor 30 Jahren. Ein Beispiel von vielen für den Klimawandel. Es gibt davon leider noch viel mehr, auch viele gravierendere. „Wir sind die erste Generation, die diesen Klimawandel selbst erlebt. Und wir sind wahrscheinlich die letzte Generation, die daran aktiv noch etwas ändern kann“, sagt Utz Kowalewski, Biologe und Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Für seine...