VRR - Nachrichten zum Verkehrsverbund Rhein Ruhr

Aktuelle Berichte über Bus, Bahn, Störungen bei Fahrplan und Änderungen zu Fahrpreisen und Tickets rund um den ÖPNV des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr)








4 Bilder

Graffiti beeinträchtigt S-Bahnhof BO-Ehrenfeld 4

Dirk Schmidt
Dirk Schmidt | Bochum | vor 5 Stunden, 6 Minuten

Bochum: S-Bahnhof Ehrenfeld | Der Zugangsbereich zum S-Bahnhof Bochum-Ehrenfeld ist eine Zumutung. Die Unterführung an der Bessemer Straße unter der Bahnstrecke ist an den Wänden vollständig mit hässlichen Graffiti bedeckt. Unterbrochen wird das an den Wänden nur von Großplakaten. Auch die Fahrradabstellanlage links vom Zugang zum Bahnsteig ist verschandelt. Der aktuelle Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) gibt dem Bahnhof in der...

5 Bilder

S-Bahnhof Wattenscheid-Höntrop hat ein Graffiti-Problem

Dirk Schmidt
Dirk Schmidt | Wattenscheid | vor 2 Tagen

Bochum: Höntrop-Bahnhof | Der S-Bahnhof Wattenscheid-Höntrop hat ein Graffiti-Problem. Das ist nicht nur dem aktuellen Stationsbericht des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) zu entnehmen. Bereits bei der Fahrt über die Höntroper Straße ist es zu sehen: Großflächige Graffiti an den Brückenlagern, Schmierereien am Bahnhofsgebäude und zugesprühte Bahnhofsschilder. Flächen der DB Station&Service und der Stadt Bochum sind betroffen, aber auch...

2 Bilder

VRR will Erneuerung von 6 Rolltreppen in Bochum mit 1,2 Mio. € fördern 2

Dirk Schmidt
Dirk Schmidt | Bochum | vor 2 Tagen

Auf Vorschlag der Verwaltung des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR AöR) soll das Modernisierungsprogramm für Fahrtreppen - allgemein auch Rolltreppen genannt - aufgestockt werden auf 10 Mio. €. Unterstützt werden bis zu 90 % die Erneuerung von Rolltreppen an Stadtbahn-Anlagen (U-Bahnhöfen). Möglich machen das Rückflüsse nicht benötigter Fördermittel im Vorjahr. Hierzu Dirk Schmidt, Vertreter des Bochumer Stadtrats im...

VRR Jahresbilanz 2014

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | vor 2 Tagen

Auf eine solide Bilanz 2014 blicken die beiden VRR-Vorstände Martin Husmann und José Luis Castrillo nach ihrem ersten gemeinsamen Geschäftsjahr an der Spitze des Verbundes zurück. So konnte im vergangenen Jahr die Anzahl der zurückgelegten Fahrten im Verbundraum zwar nicht vergrößert werden, jedoch stiegen die Ticketeinnahmen um 2,5 Prozent auf insgesamt 1,148 Milliarden Euro. Im Bereich der Fahrplanauskünfte knackten die...

3 Bilder

CDU zum VRR-Stationsbericht

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 20.02.2015

Der aktuelle Stationsbericht des VRR listet Mängel an Haltestellen auf. Negativbeispiele sind die Stationen in Großenbaum, Rheinhausen, Rahm und Meiderich-Süd. Dort kommt die Stadt ihren Verpflichtungen nicht nach und lässt die Haltestellen verkommen. Minutiös hat der Verkehrsverbund Rhein Ruhr die Mängel an den Haltestellen im VRR aufgelistet. Negativ fielen den Testern unter anderem die Stationen DU-Großenbaum und...

VRR-Stationsbericht 1

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 19.02.2015

Das Erscheinungsbild der Bahnhöfe und Haltestellen auf dem Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) hat sich gegenüber dem Vorjahr verbessert. Dies ist ein Ergebnis des Stationsberichts 2014, mit dem der VRR zum achten Mal den Zustand der Bahnhöfe und Haltepunkte im Verbundraum dokumentiert. Der Bericht stützt sich auf die viermal jährlich stattfindenden Bewertungen der Stationen durch die VRR-Profitester sowie auf...

Siemens und der Rhein-Ruhr-Express

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 11.02.2015

Die am Rhein-Ruhr-Express beteiligten Zweckverbände haben gestern, also am 10. Februar 2015, in dem seit Oktober 2013 laufenden europaweiten Vergabeverfahren zur Beschaffung von 82 hochwertigen RRX-Zügen das Ergebnis bekannt gegeben. Die Entscheidung steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der politischen Gremien aller beteiligten Zweckverbände und wird bis spätestens zum 26. März final getroffen werden. Den...

2 Bilder

Neuer Fahrkartenautomat in Speldorf weist noch Schwächen auf

Mülheim: Duisburger Str. Ecke Friedhofstraße | Automaten sind besser lesbar, liefern aber manchmal noch keine Fahrkarten Die Fahrkartenautomaten an der Duisburger Straße waren in die Jahre gekommen und wurden Ende des letzten Jahres durch neue Automaten der MVG ersetzt. Sie sollen besser und vor allem intuitiv bedienbar sein, und sie sind besser lesbar. In der Praxis ist leider zu beobachten, dass zumindest der Fahrkartenautomat an der Duisburger Str. Ecke...

1 Bild

Im Tarifdschungel

Sascha Ruczinski
Sascha Ruczinski | Castrop-Rauxel | am 21.01.2015

Ein und dieselbe Strecke, zwei verschiedene Preisstufen – vor diesem Dilemma stehen die Kunden, die den öffentlichen Nahverkehr im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) nutzen. Hintergrund ist das System der wandernden Zonen. Die Verkehrsbetriebe, die im VRR zusammenkommen, decken den größten Ballungsraum Deutschlands ab. Die eine große Stadt, um die alle anderen Gemeinden kreisen, gibt es hier nicht. Hier liegt Dortmund, dort...

1 Bild

VRR-Dringlichkeitsentscheid: Regierungspräsident erteilt SPD eine Abfuhr

Anja Seeberg
Anja Seeberg | Hagen | am 12.12.2014

Hagen: Hagen | Mit einer Dringlichkeitsentscheidung, unterschrieben von Hagen Aktiv, FDP, CDU und den Grünen, hatte Oberbürgermeister Erik O. Schulz sich im November in die VRR-Versammlung wählen lassen, um den Vorsitz übernehmen zu können. Der Rat hatte diesen Entscheid im Nachhinein abgesegnet. Nicht so die SPD-Fraktion. Im Gegenteil: Die Genossen hatten Klage beim Verwaltungsgerichteingereicht mit der Begründung, eine Dringlichkeit...

1 Bild

Schulz und der VRR: SPD klagt gegen Dringlichkeitsbeschluss

Anja Seeberg
Anja Seeberg | Hagen | am 21.11.2014

Hagen: Hagen | Während die Öffentlichkeit den Umgangston der Parteien untereinander und das unerträgliche Gesprächsklima in Rats- und Ausschusssitzungen diskutiert, dürfte sich der Ton noch weiter verschärfen. Denn der Streit um den Dringlichkeitsbeschluss, mit dem Oberbürgermeister Schulz in den VRR entsendet wurde, hat nun ein Aktenzeichen. Die SPD Hagen hat über eine Bochumer Kanzlei Klage beim Verwaltungsgericht Arnsberg eingereicht....

1 Bild

Ratsmitglied Dirk Schmidt vertritt Bochum in VRR AöR 1

Karsten Herlitz
Karsten Herlitz | Bochum | am 16.11.2014

"Die Zusammenarbeit von CDU und Grünen im VRR wird auch in den nächsten Jahren fortgesetzt", erklärt CDU-Ratsmitglied Dirk Schmidt (CDU) zur Unterzeichnung eines neuen Koalitionsvertrags zwischen den beiden Fraktionen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) heute in Essen. Die schwarz-grüne Koalition spricht sich für einen Ausbau des Nachtexpress-Angebots auf der Schiene aus, will Sozial- und Semesterticket erhalten, eTickets...

2 Bilder

Der VRR erhöht die Preise im Januar um 3,8 Prozent

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 12.11.2014

Es klingt neu, wurde aber schon im Juli erstmals verkündet: Zum 1. Januar 2015 steigen die Fahrpreise im Verkehrsverbund Ruhr (VRR) um durchschnittlich 3,8 Prozent. Außerdem ändert sich die Mitnahmeregelung beim Ticket1000, und in fünf Städten – auch in Dortmund – wird eine neue Preisstufe A3 eingeführt. Die Tickets im sogenannten Barverkauf wie das EinzelTicket, das 4erTicket, das ZusatzTicket und das Tages Ticket werden...

2 Bilder

Erik O. Schulz an der Spitze der VRR-Verbandsversammlung - Streit um Dringlichkeitsbeschluss

Anja Seeberg
Anja Seeberg | Hagen | am 07.11.2014

Hagen: Hagen | Am heutigen Freitag (7. November) haben die Mitglieder der neuen Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) bei ihrer konstituierenden Sitzung im Essener Rathaus Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz an die Spitze gewählt. Schulz hatte sich zuvor per Dringlichkeitsverfahren in das Gremium entsenden lassen, in dem nach Ratsbeschluss bis dahin Baudezernent Thomas Grothe die Stadt Hagen vertreten hat. Zur...

Ausschüsse des VRR

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 07.11.2014

Heute trafen sich die Mitglieder der neuen Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) zur konstituierenden Sitzung im Essener Rathaus. Dem Gremium gehören insgesamt 71 Kommunalpolitiker aus den 19 Städten und fünf Kreisen des VRR-Gebiets an. Die Fraktionen von CDU, mit 32 Abgeordneten, und von Bündnis 90/Die Grünen, mit 8 Abgeordneten, bilden gemeinsam erneut die Mehrheitskoalition in der Verbandsversammlung....

S-Bahn 3 künftig nur noch zweimal stündlich ab Hattingen? 7

Roland Römer
Roland Römer | Hattingen | am 16.09.2014

Hattingen: S-Bahnhof Hattingen-Mitte | Wie die Stadtverwaltung im Verkehrsausschuss am Donnerstag, 18. September, 17 Uhr, mitteilen wird, könnte künftig die S3 vom S-Bahnhof Hattingen-Mitte Richtung Oberhausen nur noch alle 30 Minuten verkehren. Beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) gibt es diese Überlegungen für die S3. Zurzeit fährt die S3 bekanntlich zwischen 5 und 19 Uhr im 20-Minuten-Takt. Die Kreisverwaltung in Schwelm hatte in Absprache mit der Hattinger...

1 Bild

Aufs Rad setzen

Sascha Ruczinski
Sascha Ruczinski | Castrop-Rauxel | am 03.09.2014

Der Stadtverband der Jusos Castrop-Rauxel hat einen neuen Vorstand gewählt. Nach über fünf Jahren hat Hendrik Moryson sein Amt als Vorsitzender abgegeben Nachfolger sind Jonas Zajaczkowski und Jonas Neuhaus. Die Jugendorganisation der SPD hat auf ihrer Jahreshauptversammlung zwei Anträge gestellt. Die Jusos wollen sich für die Einführung eines Fahrradverleihsystems einsetzen. Vorbild ist das System „metropolradruhr“,...

Tarifstrategen im VRR kriegen den Hals nicht voll 2

Heiko Holtgrave
Heiko Holtgrave | Dortmund-City | am 31.07.2014

Der folgende Leserbrief fand leider nicht die Gnade derjenigen, die in der Regionalpresse das Sagen haben: Die Beschlüsse des VRR-Verwaltungsrats zu den Fahrpreisen im kommenden Jahr bedeuten für die Fahrgäste in Bus und Bahn lauter schlechte Nachrichten. Nicht nur, dass die Preise um durchschnittlich satte 3,8 Prozent anziehen. In einigen größeren Städten, wie Dortmund, Essen und Bochum, soll zudem ein neuer Tarif A3...

5 Bilder

Minister gibt Startschuss für Busbahnhof

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 17.05.2014

Velbert: Friedrich-Ebert-Straße | Heute Vormittag ist der Startschuss für den Zentralen Omnibusbahnhof in Velbert-Mitte gefallen. Vertreter des Rats, der Verwaltung sowie der Parteien waren gekommen, um den ersten Spatenstich auf dem Gelände hinter der Hauptpost mitzuerleben. Minister Michael Groschek sagte: "Wir müssten noch viel mehr Millionen haben für Spatenstiche wie diesen, denn der ÖPNV muss attraktiver werden." Das Land fördert die Baußmaßnahme mit...

1 Bild

CDU: Hamminkelner Bahnhöfe als WLAN-Piloten

Norbert Neß
Norbert Neß | Hamminkeln | am 09.05.2014

Hamminkeln: Kulturbahnhof | An den drei Bahnhöfen in Dingden, Hamminkeln und Mehrhoog soll es nach dem Willen der CDU freie WLAN-Zugänge (Hotspots) für Nahverkehrskunden geben. Die Haltepunkte sollen Pilotbahnhöfe im Zuge des flächendeckenden Hotspot-Ausbaus im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) werden. Bei einem Pressegespräch im Hamminkelner Kulturbahnhof haben heute Frank Heidenreich (CDU-Fraktionsvorsitzender beim VRR-Zweckverband),...

RE7 und RE10 : Halteausfall in Krefeld-Oppum

Klaus Hegmanns
Klaus Hegmanns | Kempen-Tönisberg | am 08.04.2014

Kempen: Kempen/Niederrhein | Aufgrund von Bahnsteigarbeiten in Krefeld-Oppum an Gleis 4 in Fahrtrichtung Düsseldorf Hbf. und Neuss entfällt der Halt in Richtung Meerbusch-Osterrath vom 08.04.2014 bis 27.06.2014. Reisende mit Ziel Krefeld-Oppum müssen in Krefeld-Hbf. in die RB 33 in Richtung Duisburg umsteigen, bzw. aus Krefeld Oppum in Richtung Kleve die RB 33 Richtung Krefeld Hbf mit dortigen Umstieg nutzen. Darüber hinaus ist ein...

VRR-Applikationen

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 25.03.2014

"Seit März 2011 wachsen die Zugriffszahlen der Auskunfts-App des VRR für iOS und Android stetig. Über eine direkte Anbindung zur App des HandyTicket Deutschland wird eine von vielen Kunden gewünschte Erweiterung möglich: Der direkte Kauf einer passenden Fahrkarte zu einer Fahrtauskunft. Die Bedienung ist ganz einfach: Wird in der VRR-App eine Fahrtauskunft berechnet, erscheint - sofern es für die gerechnete Fahrt ein...

RRX 1

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 19.03.2014

Nach der Ausschreibung der RRX-Fahrzeuge im vergangenen Oktober, veröffentlichte der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) als federführender Aufgabenträger die Ausschreibung des Betriebs ab 2018. Gemäß dem RRX-Grundsatzvertrag zwischen dem Land NRW und den fünf beteiligten Aufgabenträgern wird für den Rhein-Ruhr Express (RRX) die Beschaffung der Züge vom späteren Betrieb getrennt. Betroffen sind die fünf RE-Linien (RE 1, 4, 5, 6...

Begleiter in der Eurobahn

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 19.03.2014

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat beim "eurobahn"-Betreiber Keolis Deutschland den Einsatz von zusätzlichen Fahrgastbetreuern auf den Linien RE 3 ("Rhein-Emscher-Express") und RE 13 ("Maas-Wupper-Express") bestellt. Künftig werden in den Zügen zwischen Hamm und Düsseldorf doppelt so viele Servicekräfte das subjektive Sicherheitsgefühl der Fahrgäste stärken und als Ansprechpartner für Auskünfte für die Kunden zur...

1 Bild

Heute ist wohl Streik...aber Laufen tut auch gut! 2

Moritz Büker
Moritz Büker | Essen-Nord | am 18.03.2014

Essen: Stadtkern | Schnappschuss