VRR - Nachrichten zum Verkehrsverbund Rhein Ruhr

Aktuelle Berichte über Bus, Bahn, Störungen bei Fahrplan und Änderungen zu Fahrpreisen und Tickets rund um den ÖPNV des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr)








1 Bild

Linke und Piraten begrüßen barrierefreien Ausau von drei Stadtbahn-Haltestellen

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-City | vor 3 Tagen

Dortmund: Rathaus | „Das sind sehr gute Nachrichten für die Fahrgäste, die den öffentlichen Personennahverkehr in Dortmund nutzen.“ Christian Gebel, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN, ist erfreut über die Zuwendungsbescheide, die der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) jetzt ausgestellt hat. In gleich sieben Städten werden mit Hilfe von VRR-Mitteln Haltestellen und Bahnhöfe modernisiert. Auch in Dortmund. „Wichtig...

Velberter Haltestellen werden barrierefrei

Maren Menke
Maren Menke | Velbert | am 18.05.2016

Grünes Licht für acht weitere Fördermaßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur im Nahverkehr: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat in der vergangenen Woche acht Zuwendungsbescheide mit einer Gesamthöhe von rund sechs Millionen Euro zur Förderung von Infrastrukturprojekten im Verbundraum ausgestellt. Es handelt sich um Modernisierungsmaßnahmen im Bereich des Nahverkehrs, die allesamt verkehrliche Optimierungen auch im...

Bürgerbefragung VRR

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 02.05.2016

Aufruf zum Beteiligungsverfahren: Bürgerbefragung zum VRR-Nahverkehrsplan 2016 Um das Nahverkehrsangebot im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) langfristig weiterzuentwickeln und einen Rahmen für aktuelle und zukünftige Nahverkehrsplanungen zu schaffen, schreibt der VRR derzeit seinen Nahverkehrsplan (NVP) fort. Der NVP 2016 behandelt sämtliche Aufgaben, die sich aus der Aufgabenträgerschaft für den...

VRR und die Sicherheit

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 27.04.2016

ÖPNV-Sicherheitskongress in Dortmund: Eckpunkte-Plan für mehr Sicherheit in Bus und Bahn vorgestellt Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in NRW soll sicherer werden. Das Verkehrsministerium hat heute gemeinsam mit der Deutschen Bahn, dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) sowie dem Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) einen entsprechenden Eckpunkte-Plan in Dortmund vorgestellt. Die konkreten Maßnahmen sind auf dem...

1 Bild

Berge: VRR übernimmt Kosten für Bahnhofsumbau

Lokalkompass Schwelm
Lokalkompass Schwelm | Schwelm | am 22.03.2016

Gut besucht war ein Ortstermin am Bahnhof Berge-Knapp bei der „Offenen Fraktion“ der CDU-Gevelsberg. Die Berger Ratsherren Uwe Spille und Marc Bogenschneider hatten gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Hans-Günther Adrian an den S-Bahn-Haltepunkt eingeladen. Bürgermeister Claus Jacobi begleitete Björn Remer, Leiter der Gevelsberger Stadtplanung, der den geplanten barrierefreien Umbau der Bahnsteige erläuterte. Vor rund 35...

Neues vom VRR zu den S-Bahnen

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 17.03.2016

VRR-Wettbewerb für S-Bahn Rhein-Ruhr ab 2019 geht weiter voran Stadler soll Zuschlag für 41 neue S-Bahn-Fahrzeuge erhalten Die zuständigen Gremien des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) haben heute entschieden, 41 neue S-Bahnen von Stadler für den Einsatz auf den Linien S 2, S 3, S 9, S 28, RB 3, RB 40 und RB 41 zu kaufen. Das Unternehmen setzte sich mit dem wirtschaftlichsten Angebot im Wettbewerb gegen drei Konkurrenten...

1 Bild

Neuigkeiten der VRR: Busticket über Handy-App

Anja Jungvogel
Anja Jungvogel | Kamen | am 10.03.2016

Heute hat der Verwaltungsrat im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) die Entscheidung getroffen, ab dem 1. Juni ein 10erTicket über die "Handy-App" anzubieten. Mit seiner Einführung Anfang Juni dieses Jahres werden auch die Auskunft und der Verkauf des Tickets über die elektronischen Vertriebswege möglich. Das Ticket kann dann über die VRR-App und die Apps der Verkehrsunternehmen sowie die Ticketshops erworben werden. "Mit...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Reisezentrum im Hauptbahnhof: Lange Wartezeiten, verwaiste Schalter

Dirk Schmidt
Dirk Schmidt | Bochum | am 02.03.2016

Bochum: Hauptbahnhof | "Die Deutsche Bahn bietet im Reisezentrum am Bochumer Hauptbahnhof den schlechtesten Service im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds -und das trotz Zusagen vor einem Jahr, dass Verbesserungen erfolgen", stellt Ratsmitglied Dirk Schmidt (CDU) enttäuscht anlässlich der Vorlage des Qualitätsberichtes 2015 des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr fest. Hatte das DB-Reisezentrum im Vorjahr auf einem schlechten Rang 29 gelegen, so ist es...

1 Bild

VRR will 10er-Ticket für Kurzstrecken anbieten - online 1

Dirk Schmidt
Dirk Schmidt | Bochum | am 26.02.2016

Bochum: Rathaus | „Für die Kurzstrecke strebt der Verkehrsverbund Rhein Ruhr – VRR – einige benutzerfreundliche Neuerungen an“, berichtet CDU-Ratsmitglied Dirk Schmidt aus der Sitzung des VRR-Ausschusses für Tarif und Marketing am Donnerstagvormittag im Essener Rathaus. „Kurzstrecken-Tickets können ab Juni auch online gekauft werden, was zum Beispiel als Handy-Ticket bisher nicht möglich war und es gibt neben Einzel- und 4er-Tickets auch...

Qualitätsbericht VRR

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 25.02.2016

Mit dem SPNV-Qualitätsbericht 2015 dokumentiert der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) den Zustand des Schienenpersonennahverkehrs in der Region. Bereits zum zehnten Mal gibt er einen Überblick über die Qualität der angebotenen Leistungen: So informiert der Bericht beispielsweise über die Pünktlichkeit und den Zustand der Fahrzeuge, zeigt auf, wie Fahrgäste die Leistungen im SPNV einschätzen und beleuchtet die Qualität der...

Bilanz VRR

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 25.02.2016

Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) blickt man für das Jahr 2015 auf eine solide Einnahmenbilanz zurück. So konnte im vergangenen Jahr die Anzahl der zurückgelegten Fahrten im Verbundraum auf dem sehr hohen Niveau von rund 1,14 Milliarden stabilisiert werden. Die Ticketeinnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent auf insgesamt 1,194 Milliarden Euro, das sind 45,7 Millionen Euro mehr als noch 2014*¹. Die...

36 Bilder

U.Bahn Eröffnung der Wehrhahnlinie (Netz met Häzz) 13

Jupp Becker
Jupp Becker | Düsseldorf | am 20.02.2016

Heute fand die Eröffnung der Wehrhahnlinie (Netz met Häzz) hier auf dem Schadowplatz statt. Auch ich war mitten drin. Ich wünsche nun gute Unterhaltung mit meinen Impressionen. ©Jupp Becker

1 Bild

Initiativen befragen VRR zur geplanten Preiserhöhung des Sozialtickets und fordern bezahlbares Ticket

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 11.02.2016

Zum 1.4. plant der VRR eine weitere Preiserhöhung des "Sozialtickets"/ MeinTicket auf 34,75 Euro. Damit erhöht sich der Preis innerhalb von 4 Monaten um insgesamt mehr als 10%. Er umfasst dann zudem fast 10% des gesamten verfügbaren Einkommens von TransferleistungsbezieherInnen und ist fast doppelt so hoch wie der für Nahverkehr vorgesehene Anteil im Regelsatz nach SGB II und XII. Es ist zu erwarten, dass sich viele...

1 Bild

Spürbare Aufwertung der VRR-Preisstufe D

Lokalkompass Herne
Lokalkompass Herne | Wanne-Eickel | am 06.01.2016

Herne: Wanne-Eickel Hauptbahnhof | Die Anfang 2012 nach der Fusion des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) mit der Verkehrsgemeinschaft Niederrhein (VGN) eingeführte Preisstufe E wird nach vier Jahren wieder abgeschafft. Für das gesamte Tarifgebiet des VRR zwischen Grevenbroich im Süden und Emmerich im Norden sowie Straelen im Westen und Dortmund-Ost im Osten gilt seit 1. Januar 2016 die vorher nur in der Region Süd (altes VRR-Gebiet)höchste Preisstufe...

VRR-Fahrkarten

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 18.12.2015

Anpassung der Tarifstruktur und neue Preise ab Januar 2016 Tickets aus dem Jahr 2015 gültig bis Ende März 2016 Zum 1. Januar 2016 werden die Ticketpreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) um durchschnittlich 2,9 Prozent angehoben. Aufgrund dieser Anpassung werden die Kunden gebeten, ihre im Jahr 2015 erworbenen Bartickets entweder bis zum 31. März 2016 abzufahren oder bis zum 31. Dezember 2018 in den KundenCentern der...

neue S-Bahnen

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 17.12.2015

S-Bahn-Ausschreibung: VRR-Gremien fällen Entscheidung über Fahrzeuge VRR kauft 48 S-Bahnen von der DB Regio AG für die Linien S 1 und S 4 Die zuständigen Gremien des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) haben heute entschieden, für den Betrieb der S-Bahn-Linien S 1 und S 4 ab Dezember 2019 48 Fahrzeuge vom Typ ET 422 von der DB Regio AG zu kaufen. Es handelt sich dabei um die Fahrzeuge, die auf den Linien heutiger...

1 Bild

Steigende Fahrpreise beim VRR

Bereits am 19. Juni dieses Jahres hatte der VRR-Verwaltungsrat beschlossen, die Fahrpreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) zum 1. Januar 2016 um durchschnittlich 2,9 Prozent zu erhöhen. Mit der Zusammenführung der bisherigen Preisstufen D und E zum Jahreswechsel geht auch eine strukturelle Veränderung einher. Das EinzelTicket für Erwachsene kostet in der Preisstufe A, gültig z.B. für eine Fahrt in ganz Dortmund,...

1 Bild

Linke & Piraten kritisieren Verteuerung des Sozialtickets 2

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-City | am 14.12.2015

Dortmund: Rathaus | Das Sozialticket – die verbilligte Fahrkarte für wirtschaftlich benachteiligte Menschen – wird nochmals um 2,80 Euro teurer. Der Preis steigt im April 2016 auf 34,75 Euro im Monat an. Diese Erhöhung hat am Freitag der VRR-Aufsichtsrat beschlossen. Diese schlechte Nachricht überbrachte am Freitag Christian Gebel, der Vertreter der Dortmunder Fraktion DIE LINKE & PIRATEN in der Verbandsversammlung des VRR-Zweckverbandes,...

SozialTicket 2016

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 11.12.2015

Notwendige Anpassung zum 1. April 2016 beschlossen SozialTicket-Angebot im VRR weiterhin gesichert Der Verwaltungsrat im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat heute eine Anpassung des SozialTicket-Angebots "MeinTicket" um 2,80 Euro pro Monat zum 1. April 2016 beschlossen. Aufgrund der sich abzeichnenden Unterfinanzierung des Tarifangebots im Jahr 2016 wird der monatliche Preis ab diesem Zeitpunkt auf 34,75 Euro angepasst....

4 Bilder

Bochumer Seilbahnnetz soll zum ÖPNV-Bedarfsplan angemeldet werden 6

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 13.11.2015

Bochum: Rathaus | Das NRW-Verkehrsministerium möchte wissen, wo im Land sollte der öffentliche Nahverkehr am besten wie ausgebaut werden. Die Städte wurden daher aufgefordert beim Land die Maßnahmen anzumelden, deren Umsetzung sie in ihrem Stadtgebiet für sinnvoll bzw. erforderlich halten. Bisher hat die Stadt Bochum neben einigen Maßnahmen zur Verbesserung bei der Straßenbahnlinie 308/18 folgende 5 Maßnahmen angemeldet (im Plan pink...

1 Bild

Bürgerbus für Haltern am See, Auftaktveranstaltung Donnerstag 22. Oktober 19:30 Uhr

Hans Kirschbaum
Hans Kirschbaum | Haltern | am 18.10.2015

Haltern am See: Altes Rathaus | Erster Bürgerbus im Kreis Recklinghausen?!? 19:30 Uhr Altes Rathaus Sitzungssaal „Bürgerbus für Haltern am See“, vorher ab 19:00 Uhr Marktplatz vor dem Rathaus, zwei Bürgerbuspräsentationen. Die Mitglieder der AG4 des Seniorenbeirates der Stadt Haltern am See haben sich in den vergangenen Monaten mit städtischen Mitarbeiter(inne)n, dem VRR, anderen Verkehrsbetrieben und Bürgerbusvereinen in Gesprächsrunden, Sitzungen,...

1 Bild

Axel Barton: Mobilität im ÖPNV auch für Asylbewerber Informationen des VRR gibt es bereits in vielen Sprachen 2

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 25.09.2015

Gelsenkirchen: SPD- Ratsfraktion | Aus den Gremien des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) brachte Axel Barton, der den Rat der Stadt Gelsenkirchen dort vertritt, Informationen mit, wie auch Asylbewerberinnen und Asylbewerber und ihre Familien den ÖPNV nutzen können. Axel Barton: „Die Flüchtlinge, die in unsere Stadt kommen, sind im Alltagsleben auf die Nutzung des ÖPNV angewiesen, zum Beispiel bei Behördengängen. Der VRR macht daher zu Recht darauf...

VRR und Fahrradfahrer

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 10.09.2015

Der vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) initiierte Online-Dialog "Einsteigen und Mitreden!" geht in die dritte Runde. Nach den beiden Beteiligungsprojekten zur Verbesserung der Online-Services sowie der Zugausstattung im Nahverkehr dreht sich dieses Mal alles um die gemeinsame Nutzung von Fahrrad und ÖPNV. Interessierte Fahrgäste, die im Alltag mit dem Rad sowie Bus und Bahn unterwegs sind, können ihre Ideen und Hinweise...

VRR und ADCF

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 18.08.2015

Mobilität im Handgepäck! VRR und ADFC NRW kooperieren bei Falträdern Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club NRW (ADFC NRW) bieten im Rahmen einer Kooperation hochwertige Falträder bei ausgewählten Händlern der Region zu vergünstigten Konditionen an. Dabei sind Falträder eine sinnvolle Ergänzung zu Bus und Bahn und können darüber hinaus kostenlos als Gepäckstück in den...

2 Bilder

VRR plant Umstellung der S-Bahn-Takte – DSW21 und Fahrgäste befürchten Schwierigkeiten

Tobias Weskamp
Tobias Weskamp | Dortmund-Ost | am 02.08.2015

Dortmund: S-Bahn-Haltestelle Knappschaftskrankenhaus | Pendler müssen sich in einigen Jahren möglicherweise auf Probleme bei Anschlüssen einstellen: Der VRR will im Dezember 2019 bei den S-Bahnen die Takte von heute alle 20 Minuten auf 15 bzw. 30 Minuten ändern. Die DSW 21 befürchten Schwierigkeiten bei vielen Busanschlüssen in Dortmund, die auf den bisherigen S-Bahn-Takt (20 Minuten) abgestimmt sind. Hinsichtlich der S 4, die von Wickede bis Körne auch durch den Dortmunder...