Wald

1 Bild

Akute Waldbrandgefahr: Zweithöchste Gefahrenstufe ist erreicht

Florian Peters
Florian Peters | Witten | vor 2 Stunden, 24 Minuten

Das heiße und trockene Wetter der letzten Tage hat die Waldbrandgefahr deutlich verschärft: „In Witten gilt jetzt die Stufe 4 - das ist die zweithöchste Gefährdungsstufe“, warnt Stadtförster Klaus Peter. Schon eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe könne Gras oder Nadelstreu entzünden und einen folgenschweren Brand auslösen. Was viele vielleicht gar nicht wissen: „Rauchen im Wald ist von März bis Oktober verboten,...

Bildergalerie zum Thema Wald
67
56
55
43
1 Bild

Heute im Angebot: Haselnüsse 3

Jürgen Teine
Jürgen Teine | Lünen | vor 1 Tag

Schnappschuss

1 Bild

Beobachtet 4

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | vor 2 Tagen

Schnappschuss

19 Bilder

Bilder aus der Leucht 10

Elmar Begerau
Elmar Begerau | Kamp-Lintfort | vor 3 Tagen

An diesem heißen Sonntag schienen sich alle Radler in Kamp-Lintfort den schattigen Wald zum Radeln ausgesucht zu haben.

1 Bild

Einladung - Mittwoch, 14. Juni 2017 um 12.00 Uhr, zum Thema: Ökologische Optimierung des Ereigniswaldes und Aufstellen von Bänken 1

Dieter Kloß
Dieter Kloß | Wesel | am 13.06.2017

Wesel: Auesee | Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie für Mittwoch, 14. Juni 2017 um 12.00 Uhr, Treffpunkt Ereigniswald, wo zuletzt neue Bäume angepflanzt wurden. zum Thema: Ökologische Optimierung des Ereigniswaldes und Aufstellen von Bänken. einladen. Die Bänke sollen den Stiftern und Besuchern die Möglichkeit bieten, sich zu setzen und innezuhalten. Mit Rolf Blommen werden wir auf einer Bank Probe sitzen und ein...

1 Bild

Hier ist viel Verkehr.

Jürgen Teine
Jürgen Teine | Lünen | am 10.06.2017

Schnappschuss

13 Bilder

Zu Gast beim Damwild .... 2

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 08.06.2017

Kalkar: Haus Horst | Das mittelgroße Damwild lebt in einem eingezäunten Teil des großen Wildparkes von Haus Horst vor den Toren von Kalkar. Heute gelang es mir, mich fast unbemerkt in die Nähe dieser imposanten Tiere zu begeben und mit der Kamera einige eindrucksvolle Bilder zu machen .... Hier meine Eindrücke von einem windigen, aber sonnigen Nachmittag im Juni ....

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Hinweis: ZDF-Doku | Terra X – Unsere Wälder (1/3): Die Sprache der Bäume

Auch wenn sie ihr Leben lang am selben Fleck stehen: Bäume sind keine stummen, einsamen Wesen. Im Wald haben sie Freunde und Geschäftspartner, Familienangehörige und Feinde. Und mit allen sind sie vernetzt. ZDF-Mediathek und Fortsetzung nächsten Sonntag 19 h 30 Neuste Erkenntnisse über den Wald in Deutschland und was unsere Vorfahren in ihrer Unwissenheit, wenn nicht Dummheit, daraus gemacht haben. Die Intelligenz...

1 Bild

Luchs

Jürgen Teine
Jürgen Teine | Lünen | am 23.05.2017

Schnappschuss

42 Bilder

Traumhafte Aussichten: Im Rhododendronwald kurz hinter Wyler 14

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kranenburg | am 20.05.2017

Kranenburg: Grenzübergang Wyler | Um kurz nach elf heute am Vormittag versank Kleve dermaßen in den Fluten eines heftigen Schauers, dass wir schon dachten, das wird heute nichts mehr mit unserem Plan, zum Rhododendronwald zu fahren. Doch kurze Zeit später zeigte sich zögerlich die Sonne und je weiter wir Richtung Kranenburg kamen, desto trockener wurde es. Das von mir Rhododendronwald genannte idyllische Fleckchen Natur befindet sich kurz hinter der...

34 Bilder

Manchmal glaube ich, ich schwebe durch den Wald 6

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 17.05.2017

Bei Starkregen, Sturm und Hochwasser fährt die Schwebefähre nicht über die Wupper. Die Schwebefähre im Brückenpark Müngsten ist ein wahres Unikum, ein Gefährt, dass ähnlich wie eine Draisine funktioniert. Sie verbindet die Städte Remscheid und Solingen im Schatten der Müngstener Brücke, die zur Zeit wegen Wartungs- und Reparaturarbeiten größtenteils eingerüstet ist und somit kein idealer Blickfang für Fotografen ist.

Appell an Hundehalter: Rücksicht in Wald und Flur nehmen

Wer mit seinem Hund in Wald und Flur spazieren geht, sollte sich vorher eine ehrliche Antwort auf die Frage geben, ob sein Vierbeiner Wildtieren nachstellt oder nicht. Darauf macht jetzt Kreisjagdberater Dietrich Junge aufmerksam. In den vergangenen Jahren ist es vorgekommen, dass Rehe von wildernden Hunden gehetzt und gerissen wurden. Die Ausgangslage ist eindeutig: „Wer damit rechnen muss, dass sein Hund Wild aufstöbert...

1 Bild

Das 35mm Blütenbild 8

Andreas Nickel
Andreas Nickel | Lünen | am 15.05.2017

Schnappschuss

1 Bild

Damwild 1

Jürgen Teine
Jürgen Teine | Lünen | am 15.05.2017

Schnappschuss

1 Bild

Wald der toten Jäger - Buchbesprechung

Franz Firla
Franz Firla | Mülheim an der Ruhr | am 15.05.2017

Ich erwähnte bereits anlässlich des vielfrequentierten Gedichtzyklus vom Bestattungswald, man erinnert sich, das faszinierende Buch des nahezu einmaligen Werner Schmitz mit diesem unheilschwangeren Hochsitz auf dem Cover. Innen wird uns grün-rot-schwarze Jägerromantik mit feiner journalistischer Ironie serviert. Der Bestattungswald heißt hier Friedwald, also eine gelungene Mixtur aus Friedhof und Fichtenwald, die...

16 Bilder

Waldfahrt .... oder .... Wallfahrt? 7

Willi Heuvens
Willi Heuvens | Kalkar | am 12.05.2017

Ich denke beides, nirgendwo ist man den Göttern so nahe wie in der Natur. Mal kurz direkt an der Haustüre aufs Rad schwingen und den Wald nicht mehr verlassen .... ich zeige meine "Wald-Impressionen" von heute .... einem sonnigen Nachmittag Mitte Mai .... ich glaube, ich war dem Lieben Gott ganz nahe ....

6 Bilder

Mein absoluter Lieblingsplatz 13

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 03.05.2017

Olsberg: Silbersee | Deutschland hat wunderschöne Ecken und ich habe viele gesehen. Heute zeige ich euch meinen absoluten Lieblingsplatz. Hier träume ich mich hin wenn der Alltagsstress überhand nimmt. Es ist der Silbersee am Rothaarsteig in Olsberg. Vom Parkplatz aus muss man zuerst den Forstweg hinunter ins Tal und dann sieht man ihn durch die Bäume glitzern. Traumhaft gelegen, inmitten von hohen Tannen. Nur eine einsame Bank lädt zum Rasten...

1 Bild

Natur erleben in der Üfter Mark

Sabine Sawatzky
Sabine Sawatzky | Dorsten | am 26.04.2017

Dorsten: Wanderparkplatz Tüshausmühle | Schermbeck. Die Schermbecker Naturparkführerin Mareike Hölscher bietet im Mai und Juni mehrere Naturerlebniswanderungen durch die Üfter Mark an. An zwei Samstagen, 6. Mai und 10. Juni, geht es um 11 Uhr auf eine Zeitreise von der Gegenwart bis zur letzten Eiszeit für die ganze Familie – wandern auf den „Spuren der Vergangenheit“. An zwei weiteren Samstagen, 20. Mai und 24. Juni, erwarten die Besuchter...

1 Bild

Die Erde taut auf! 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 22.04.2017

Durch die Schmelze der Dauerfrostböden in der Arktis werden riesige Mengen an CO2 und Methangas freigesetzt und heizen so künftig das Klima auf. Seit Jahrzehnten erwärmen sich riesige Gebiete mit gefrorenem Bodenmaterial in den nördlichen Breiten. Ein Viertel der Landflächen auf der Nordhalbkugel ist mit Permafrostschichten von einem bis 1000 m Dichte vorhanden. Zur Zeit findet man den kältesten und somit stabilen...

1 Bild

Baumfällungen in Wulfen – Große Veränderungen am Burenkamp

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 21.04.2017

Dorsten: Bahnübergang Burenkamp | Wulfen. Die städtische Wirtschaftförderung WINDOR wird ab Montag, 24. April, Bäume im Bereich des Bahnübergangs Burenkamp in Alt-Wulfen fällen lassen. Die Bäume in diesem bewirtschafteten Waldstreifen sind nach forstwirtschaftlicher Begutachtung hiebreif. Die Fläche wird anschließend wieder aufgeforstet. Die Bewirtschaftung ist darüber hinaus aus drei weiteren Gründen notwendig: Einige Bäume in diesem Waldstreifen längs...

10 Bilder

Fundstück des Tages bei den Steinmännchen: Danke für die freundlichen Ostergrüße :-) 18

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 17.04.2017

Ein kreativer Zeitgenosse zauberte einen Ostergruß im Wald bei den Steinmännchen und rief damit bestimmt bei vielen Spaziergängern, Joggern und Mountainbikern ein Lächeln hervor. Freundliches Kleve halt :-)

3 Bilder

Der heimische Birkenwald 3

Andreas Lemberg
Andreas Lemberg | Bottrop | am 10.04.2017

So ruhig, so schön, so klar zeigt sich das kleine Birkenwäldchen an der Grenze zwischen Bottrop und Gladbeck. Ein scheinbar verlassener und friedlicher Ort inmitten des Ruhrgebiets.

1 Bild

Lichtdom 2

Franz Firla
Franz Firla | Mülheim an der Ruhr | am 09.04.2017

Schnappschuss