Weykick

74 Bilder

Hiespielchen auf dem Markt der Vielfalt

Friedel Hoffmann
Friedel Hoffmann | Dinslaken | am 01.07.2013

Dinslaken: Jahnplatz | Markt der Vielfalt ... wir treffen uns in Hiesfeld Samstag, 29. Juni 2013 von 11 - 18 Uhr SICH BEGEGNEN - TOLERANZ FÖRDERN - MITEINANDER ERLEBEN Diese Veranstaltung mit dem Zielen: Austausch und Kennenlernen zwischen Hiesfeldern mit und ohne Migarationshintergrund - MitmachMöglichkeiten, um gemeinsam aktiv zu werden wurde in der Stadtteilrunde Hiesfeld beschlossen und umgesetzt. Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms...

100 Bilder

30 Jahre „Spiel in Essen“ – Teil 3 von 2003 bis heute

Friedel Hoffmann
Friedel Hoffmann | Essen-Nord | am 09.10.2012

Essen: Messe Essen | Am 18. Oktober 2012 ist es wieder so weit. Nur noch wenige Tage und 827 Aussteller aus 37 Nationen zeigen 4 Tage lang mehr als 800 Spiele-Innovationen auf den 30. Internationalen Spieltagen „Spiel’12“ in den Essener Messehallen. Darunter auch wieder viele neue Kinderspiele. Um den spielerischen Nachwuchs kümmern sich die HIESPIELCHEN in den letzten Jahren vermehrt. Zuerst waren es nur zwei Spielenachmittage während der...

70 Bilder

Gemeinde(fest) mit Kick 3

Friedel Hoffmann
Friedel Hoffmann | Dinslaken | am 11.07.2012

Dinslaken: Gemeindewiese ev. Kirchengemeinde Hiesfeld | Sonntag, 1. Juli 2012, 12:00 – 17:30 Uhr Unter dem Motto „Gemeinde(fest) mit Kick – Evangelisch Miteinander“ feierte die evangelische Kirchengemeinde Hiesfeld am 1. Juli 2012 ihr Gemeindefest. Beginn war um 11:11 Uhr mit einem Familiengottesdienst für Jung und Alt in der Dorfkirche. Alle Vereine waren eingeladen mitzumachen und so begann für Helmut und mich, tatkräftig unterstützt von den Jumis (Jugendmitarbeiter), der...

25 Bilder

Hiespielchen dabei beim Still-Leben Ruhrschnellweg

Friedel Hoffmann
Friedel Hoffmann | Dinslaken | am 19.07.2010

Duisburg: Kreuz Kaiserberg | Sonntag, 18. Juli 2010: Die größte Tafel der Welt wartet auf uns. Eigentlich wollten wir ja auf dem Parkplatz unterhalb vom Zoo parken. Doch als wir uns von Richtung Ackerfähre gegen 9.45 Uhr näherten, versperrten Schilder die Zufahrt zum Zubringer. Also kurzentschlossen einen Weg vorher abgebogen und mit Glück zwei Parkplätze, sogar im Schatten. Schnell den Bollerwagen beladen und dann ab zur Auffahrt. Auf meine Frage an...