Wunder

19 Bilder

Clemenskirche in Essen-Werden 3

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Essen-Werden | am 02.06.2017

Essen: Clemenskirche | Ab und zu zieht es mich in mein Geburtsstädtchen Essen-Werden. Als Kind trafen wir uns Sonntags mit der ganzen Familie bei den Großeltern und oft ging es den Pastoratsberg hinauf. Wie habe ich gestöhnt wegen der Steigung. Heute nun wollte ich zurück an die Stätte meiner Kindheit. Über 50 Jahre sind seither vergangen. Damals war es nur ein Waldweg. Heute zieht sich eine asphaltierte Straße dort hinauf. Neugierig war ich auch...

Bildergalerie zum Thema Wunder
15
10
10
9
2 Bilder

Nanu?! 8

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 02.05.2017

Man muss nur feste ziehen!

5 Bilder

die L I C H T E R, die sind DA! 13

ANA´ stasia Tell
ANA´ stasia Tell | Essen-Nord | am 22.12.2016

Essen: Kreuzeskirche | Vierter Advent.... "LICHTERFEST" - Gottesdienst... Die Karten und das Briefpapier sowie die Briefmarken dazu lagen bereit. Die Dinge, die mir noch fehlten, um meine Weihnachtspost zu erledigen, suchte ich zusammen, aus der Küche hörte ich die Kaffeemaschine leise blubbern. Den Fernseher könnte ich ja einschalten, da sollte doch... vielleicht Etwas laufen´, was irgendwie nun zur Stimmung passte. Da stand ich am...

14 Bilder

Mein kleines Mittwochabendwunder :-) 18

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 14.09.2016

Kleve: Gut Hoogefeld | Mein Mann erzählte Anfang der Woche, dass das eingetreten ist, worauf ich doch schon einige Zeit lang sehnsuchtsvoll ;-) warte. Nämlich dass die Sonnenblumen vor Gut Hoogefeld endlich blühen! Da es nur ungefähr fünf Fahrradminuten von uns entfernt ist, schwang ich mich also nach der Arbeit heldenhaft auf die Fiets. Und es hat sich gelohnt - Spätsommerwärme auf der Haut, ein angenehmer Fahrtwind und später sogar noch ein...

1 Bild

Ruhezeiten oder Wunder 6

Es nieselte leicht, als ich heute morgen meinen Bruder, den Himmelsbewohner besuchen wollte. Ich dachte mir, daß der Regen ganz gut wäre für trauernde Menschen. Himmel weint mit. Ich kam an eine freie Rasenfläche vorbei und wußte, daß dort auch einmal Gräber waren, diese waren dann wegen Überalterung ( ja, auch Grabstätten altern ) platt gemacht. Jetzt muß diese Fläche eine vorgeschriebene Zeit ruhen. Ja, aus...

2 Bilder

Wundervoller Abend zu erleben

Thomas Westerdorf
Thomas Westerdorf | Duisburg | am 01.06.2016

Duisburg: Grammatikoff | Website „Mach mal Feierabend!“ heißt es wieder, wenn am kommenden Samstag im Grammatikoff der „Gottesdienst für danach“ stattfindet. Bei dem quirligen Event werden Rockmusik zum Zuhören und Mitsingen, kreative Angebote zum Mitmachen und frische Gedanken über Gott, die Welt und das Leben präsentiert. Das diesmalige Themenmotto „Wunder gibt es immer wieder“ klingt auch spannend, weil damit ein attraktives Gewinnspiel verbunden...

Anzeige
Anzeige
50 Bilder

Gasometer Oberhausen - Wunder der Natur

Klaus Rösel
Klaus Rösel | Unna | am 30.04.2016

Tiere und Pflanzen haben die Erde zu einem einziartigen Ort des Lebens gemacht. Ausstellung "Wunder der Natur" folgt dem Wachsen und Werden auf unserem Planeten. Einzigartige großformatige Fotografien und Filmausschnitte zeigen die faszinierenden schöpferischen Kräfte des Lebens. Ein Highlight der Ausstellung ist u.a. eine zwanzig Meter große Erdkugel im Innern des Gasometers.

13 Bilder

Gartenblick Natur in Bochum.Erster Schnee.Schneewehen. 21

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 17.01.2016

Früher Morgen. Schöner Blick. Nun ein Tässchen Kaffee. Und weiter das Weiß bewundern bevor es wieder geht.

1 Bild

Alles weg! 2

Gitte Hedderich
Gitte Hedderich | Herten | am 24.12.2015

Alles weg! Wir haben den heiligen Abend 2010. Seufzend stehe ich in der Küche und bereite Kartoffelsalat zu, wie jedes Jahr. Mein Mann ist mit seinen Saufkumpanen in der Kneipe, auch wie jedes Jahr. Wird er ihn essen, oder kotzt er den ganzen Nachmittag? Scheiß Spiel und jedes Jahr dasselbe. Wenn er wieder angibt wie viel er verträgt landet der Salat im Müll, bereite ich keinen zu und er kommt leidlich nüchtern nach Hause...

1 Bild

Jonas und "sein Weihnachtsmann"

Jonas und "sein Weihnachtsmann" In einer kleinen verfallenen Hütte am Waldrand wohnte ein kleiner, unscheinbarer alter Mann. Keiner kannte ich recht, niemand wusste wer er war, was er tat, woher er gekommen war, wovon er lebte. Es erschien jedem als sei er aus dem Nichts aufgetaucht. Seine Kleidung war zerrissen, ein etwas zerbeulter, löchriger Hut saß keck auf seinen grauen struppigen Haaren. Er sah schon eher wie ein...

1 Bild

Blau in Blau 7

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 16.12.2015

Schnappschuss

1 Bild

Lichtblicke 7

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 11.12.2015

Schnappschuss

1 Bild

Besuch aus Myra 8

Emmerich: Aldegundiskirche | Schnappschuss

1 Bild

Ein zartes Wunder...

Besondere Botschaft... Das feine Schlagen seiner Flügel gleicht einem Wimpernschlag, dem Pochen eines liebenden Herzens, seine Farbe schimmernd wie goldenes Sonnenlächeln. Er wiegt sich tänzelnd als folge er für uns unhörbaren Melodien die gefangen nehmen, ergreifen, berühren, gleich ziehenden Wolken in friedvolle, erholsame Sphären entführen. Wie ein Traumbild der rosarot gefärbte Himmel über weißer...

1 Bild

Zauberwald - Vorsicht Trolle ! 3

Katrin Kraja
Katrin Kraja | Hagen | am 26.11.2014

Hagen: Sterbecker Tal | Schnappschuss

8 Bilder

Der kleine Frühling möchte überhaupt gar nicht ;-) aus dem November abgeholt werden 3

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 23.11.2014

Kleve: Forstgarten | Von Ulrike von Preetzmanns schönem Bild inspiriert, dachte ich schon vor zwei Wochen an "unseren" Baum im Klever Forstgarten. Ob er denn wohl auch schon ein paar Blüten trägt? Zu unserer großen Freude - ja, tatsächlich! Von mir aus :-) kann uns der kleine Frühling im November noch lange erhalten bleiben. Ich wünsche allen LK'lern und Lesern einen schönen Sonntag! Genießt / Genießen Sie das gute Wetter und vielleicht so...

1 Bild

Blume der Liebe 3

Doris Sponheimer
Doris Sponheimer | Düsseldorf | am 08.11.2014

eine wahre Geschichte ... Vor vielen, vielen Jahren wanderte ein Mann über karge Felder und steinige Wege. Seine dunkle Gestalt bildete einen krassen Kontrast zum sonnengetränkten Frühlingshimmel, an dem winzige Schäfchen ihren Schabernack trieben. Sie kümmerten sich nicht um den einsamen Wanderer, dessen tief herunter gezogene Kapuze jeglichen Blick in sein gesenktes Gesicht verwehrte. Sie tollten weiter über die...

1 Bild

Wunder für ... 4

Doris Sponheimer
Doris Sponheimer | Düsseldorf | am 12.09.2014

Es geschah an einem dieser Tage, die einen Großteil seines noch jungen Lebens bestimmten. Die Sonne schickte in verschwenderischer Geberlaune goldene Strahlenbündel vom azurblauen Himmel, unter denen die Natur ihre Pracht entfalten konnte. Auch die Menschen ließen sich Nase kitzeln und Seele streicheln. Seppi gehörte nicht zu ihnen. Sein Herz lag schwer wie ein Eisklumpen in seiner schmächtigen Jungenbrust. Mit hängenden...

1 Bild

Happy End für Rüde Rasco

Raphaela Mück
Raphaela Mück | Velbert | am 18.06.2014

Drei Tage lang streunte der faßt einjährige Rüde Rasco durch Wuppertal. Alle halfen suchen bis dann das unglaublichste passierte womit niemand gerechnet hätte Alle waren geschockt als der fast einjährige Mischlingsrüde aus Bulgarien in Wuppertal weglief. Die Polizei hat ihn verfolgt aber konnte den jungen Hund jedoch nicht einfangen auch mehrere Leute waren bei diesem Versuch gescheitert. Rascos reise begann an der...

1 Bild

War das „Wunder von Bern“ die eigentliche Geburtsstunde der BRD? 10

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Ruhr | am 02.06.2014

Man könnte es beinahe glauben, wenn man sich die Replika des Pokales anschaut. Und wer noch glaubt, dass 2014 wieder ein Wunder geschieht, kann sich gerne zu Wort melden!

1 Bild

Wunder von Köln

Schnappschuss

20 Bilder

Offene Kirche Schalke

Kurt Gritzan
Kurt Gritzan | Gelsenkirchen | am 08.03.2014

Gelsenkirchen: Offene Kirche Schalke | an allen Heimspiel-Samstagen des S04 ab 10 Uhr Zeit für Gespräche über Gott und die Welt und Schalke in der Kath. Pfarrgemeinde St. Joseph, Gelsenkirchen-Schalke Grillostr. 62 Info zur Offene Kirche Schalke

1 Bild

Tanztheater „Abrakadabra“: Ein gewöhnliches Wunder 1

Annette Schröder
Annette Schröder | Witten | am 28.01.2014

Witten: Saalbau | Abrakadabra: Das Tanztheater führt am Freitag, 31. Januar, von 18.30 Uhr an im Saalbau, Bergerstraße 25, ihr neues Stück „Ein gewöhnliches Wunder“ auf. In dem Märchen-Musical geht es darum, dass in der Liebe alles möglich ist. Also geschieht nur ein ganz gewöhnliches Wunder. Aber vorher geht es drunter und drüber, keiner blickt mehr durch, ob Prinzessin, Bär, Schankwirt, hofdame, König, Hofstaat, ja nicht einmal der Zauberer....