Zweiter Advent mit modernem Singspiel „Franziskus – Ein Heiliger und ein Papst“ in Uedem

Wann? 10.12.2017 17:00 Uhr

Wo? St. Laurentius-Kirche, Mühlenstraße, 47589 Uedem DE
Anzeige
Gemeinsame Probe für die Aufführung des Singspiels „Franziskus – Ein Heiliger und ein Papst“ am 10. Dezember in der Kirche St. Laurentius Uedem. Foto: privat
Uedem: St. Laurentius-Kirche | UEDEM. Man nehme zwei Dirigenten, rund 70 Sängerinnen und Sänger, eine Band und ein Jahr Zeit. Das Ergebnis in Uedem: eine Aufführung des Singspiels „Franziskus – Ein Heiliger und ein Papst“ im Advent. Das Singspiel von Siegfried Fietz spannt einen Bogen vom Heiligen Franziskus in seiner Zeit bis zu Papst Franziskus und aktuellen Bezügen in der Gegenwart. Seit Jahresbeginn arbeiten die Sänger und Musiker der Singgemeinschaft „Akzente“ aus Uedem, des Kirchenchors „Cäcilia“ Uedemerbruch und der Aengen-Eyndt-Band aus Achterhoek im Interesse des gemeinsamen Projekts, das am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, um 17 Uhr in der Kirche St. Laurentius Uedem aufgeführt wird.

Gemeinsame Proben

20 Musikstücke wurden einstudiert – mal getrennt, mal mit beiden Chören oder gemeinsam mit der Band. Kurze Texte stimmen die Besucherinnen und Besucher auf die Lieder ein. Sie verdeutlichen das Verbindende zwischen Franz von Assisi und Papst Franziskus und liefern darüber hinaus Impulse für die Gegenwart. 20 neue Lieder einzustudieren bedeutete für beide Chöre eine besondere Herausforderung, denn die Proben werden zu einem großen Teil durch das feste Jahres- und Auftrittsprogramm der jeweiligen Chöre geprägt. Nach und nach studierten Dirigent Tom Löwenthal beim Kirchenchor „Cäcilia“ Uedemerbruch und Dirigent Volker Reuter bei der Singgemeinschaft „Akzente“ die neuen Lieder ein. Die eingängigen Melodien und Texte erleichterten allen Sängerinnen und Sängern das erste Einstudieren bis zu den Sommerferien. Die letzten Monate wurden insbesondere für den „Feinschliff“ benötigt. Es galt, zwei Chöre mit jeweils rund 35 Stimmen musikalisch zusammenzuführen. Ob bei gemeinsamen Proben oder beim Wochenend-Workshop: die klare Vierstimmigkeit, die deutliche Aussprache des Textes und das Einhalten der dramaturgisch wichtige Pausenzeichen waren nur durch das gemeinsame Engagement aller Beteiligten und unermüdliches Üben zu erreichen.
Die Liedtexte des Singspiels „Franziskus – Ein Heiliger und ein Papst“ sind modern und unverändert aktuell. Sie nehmen auch die Kirche selbst sowie die Themen „Gerechtigkeit“ und „Barmherzigkeit“ in den Blick. Dies führte dazu, dass neue, kurze Sprecher-Texte geschrieben wurden, die jeweils auf das nächste Lied hinführen. „Wir leben in einer Zeit, die bedrohlich ist. Die Unberechenbarkeit unserer komplexen Welt führt dazu, dass wir uns ausgeliefert fühlen. Wir als Christen haben den Auftrag zum Frieden. Und der fängt bei uns selbst an: Dass ich da hoffe, wo Zweifel klagt. Dass ich da liebe, wo Hass sich regt. Dass ich verzeihe, wenn Streit entsteht. Dass ich den tröste, der traurig ist.“ Diese Einleitung führt beispielsweise zum Lied mit dem Refrain „Herr, mach mich zum Werkzeug deines Friedens, zur Hand, mit der du gibst. Herr mach mich zum Boten deiner Güte, zur Kraft, mit der du liebst.“ Für den modernen „Rahmen“ der Aufführung des Singspiels sorgt auch die Aengen-Eyndt-Band aus Achterhoek. Passende Bildelemente und eine stimmungsvolle Dekoration runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.