Was Bauern leisten ... zeigen sie bei der "Höfetour rund um Uedem"

Anzeige
Anschauen erlaunbt: Bei der Höfetour können auch Milchviehbetriebe besichtigt werden
Uedem: Zentrum | Der Kreis Kleve ist geprägt von Bauernhöfen, doch längst nicht jeder weiß, was dort alles geleistet wird. Das soll sich am morgigen Sonntag, 25. Juni, ändern, wenn möglichst viele Menschen bei der Höfetour rund um Uedem dabei sind. Interessante landwirtschaftliche Betriebe laden zum Familientag auf ihre Höfe ein.

Uedem/Keppeln.Schaut man im Schnelldurchlauf auf die Stationen, wird schnell klar, dass man sich diese Tour nicht entgehen lassen darf.Mit einer interessanten Mischung ist von 9.30 bis 17 Uhr für Jeden etwas dabei.
Wer mit einem Brötchenbufett starten möchte, kann das Angebot beim Milchviehbetrieb van Gemmeren (Uedemerfelder Weg 1) oder beim Ackerbaubetrieb Graf (Heideweg 1) nutzen. Die Landfrauen Uedem, Uedemerbruch und Keppeln sorgen für das Frühstücksangebot. Bei Familie Graf geht es auch um das Schwein, die Rübe und das Urkorn. Kartoffeln werden historisch mit dem Kaltblut ausgemacht.
Am Keppelner Holzbackofen (Tackenstraße 10) weiht der Heimatverein Keppeln den neuen Ofen ein. Streuobstwiesen, Naturschatz und Nachhaltigkeit werden bei Familie van de Loo (Kirsel 121) präsentiert. Folgt man der Route weiter zur Hohen Mühle (Mühlenstraße 101), so laden Schusterwerkstatt und eine landwirtschaftliche Bildersammlung ein, an vergangene Tage zu erinnern.
Theo Görtz (Holländische Straße 21) informiert rund um die Forstwirtschaft; Familie van Gemmeren öffnet die Tore eines modernen Milchviehbetriebes für alle Besucher. Fragen rund um den Spargel- und Erdbeeranbau dürfen Interessierte bei Hof- und Feldführungen bei Hochwaldspargel Poen (Am Hochwald 6) stellen.
Neben der Besichtigung des Fuhrparkes, erfüllt sich beim Lohnunternehmen Hunzelar (Totenhügel 16) der Wunsch, einmal selbst Trecker zu fahren. Auf dem Reitercamp Hötzenhof (Hardtscher Weg 14) lädt Familie Terhoeven – Urselmans neben Führungen zum Reiten (ab 12.30 Uhr), toben & Tiere streicheln ein.
Die Strecke für Fahrräder und Autos ist beschildert. Es gibt auch ein Höfetour-Quiz an allen Stationen. Weitere Informationen unter: www.rlv.de, www.uedem.de oder unter janssen-buens@gmx.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.