Weil Breitband in Uedem schlecht läuft: Bürgerstammtisch soll überzeugen

Anzeige
Die Teilnehmer des ersten Stammtisches: Dirk Verweyen, Dr. Markus Bremers, Thorsten Hemmers, Michael Haven, Marcus Theißen und Marion Bückers.
Uedem: Bürgerhaus Uedem | In der Gemeinde Uedem ist die Debatte um den Glasfaser-Ausbau in der Gemeinde in vollem Gange. Ende Oktober müssen sich 40 Prozent der Bürger für die Verlegung eines Breitband-Netzes in ihrer Gemeinde entschieden haben, sonst wird es nichts daraus. Die Deutsche Glasfaser als möglicher Betreiber eines Glasfasernetzes in Uedem, Uedemerbruch und Keppeln zeigt auf ihrer Seite an, wieviele Menschen in der Schustergemeinde am Ausbau interessiert sind: Stand heute sind es gerade mal 10 Prozent, Stichtag ist der 31. Oktober.
Uedemer wie Thorsten Hemmers und Dirk Verweyen mahnen an, dass Uedem den Anschluss in Richtung Zukunft verpassen wird, wenn die Bürger nicht mitziehen: "Es geht im Grunde um die Frage, ob wir als Wohn-und Arbeitsstandort attraktiv bleiben."
Aus diesem Grunde haben die beiden Uedemer einen Bürgerstammtisch ins Leben gerufen, der das Thema gemeinsam mit interessierten Bürgern diskutieren will: Am morgigen Donnerstag, 6. Oktober, um 20 Uhr, im Bürgerhaus Uedem trifft sich der Stammtisch zum ersten Mal. Darüberhinaus hat der Stammtisch im Netz eine Seite eingerichtet: www.breitband-fuer-uedem.de
"Viele Uedemer können sich unter Breitbandausbau erst einmal konkret gar nichts vorstellen", so Hemmers und Verweyen und: "Die Frage der Datenanbindung werde schon in einigen Jahren darüber entscheiden, ob junge Familien in Uedem bleiben oder wegziehen. Die wachsende Zahl an Homeoffice-Plätzen kann nur mit ausreichender Bandbreite erhalten bleiben. Ganz zu schweigen von den industriellen Arbeitsplätzen. Viele Schulen werden demnächst e-learning-Projekte starten. Wer keine gute Anbindung hat, hängt mit der Bildung hinterher."
Wer den Stammtisch versäumt, verpasst nichts: Es folgen weitere, immer donnerstags um 20 Uhr im Bürgerhaus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.