Jeck, jecker, Keppeln - Das Queekendorf feierte Rosenmontag mit einem lauten und bunten Zug - Und wir haben die Bilder

Anzeige
Uedem: Zur Dorfschule in Keppeln | Der Rosenmontagszug in der Queekengemeinde Keppeln ist gefühlt der höchste „Feier“-Tag: laut, lustig, und von allem immer ein bißchen mehr. Ausnahmezustand für ein außergewöhnliches Dorf! Helau!

VON FRANZ GEIB

Dreiunddreißig Nummern stark zog der närrische Lindwurm pünktlich um 10. 30 Uhr seine Bahn durch die Queekengemeinde unterstützt von tausenden Jecken, die sich unter dem Motto "Ons Internet is nit so gauw, mär flott sin wej met ons Helau!" einhakten und den ultimativen Schunkelreigen präsentierten.
Die karnevalstreibenden Vereine und Gruppen ihrerseits machten es dem närrischen Volk aber auch leicht, den Frohsinn ins Dorf zu tragen, hatten sie doch mit ihren kreativen Wagen und Kostümen bewiesen, dass sie nicht nur den Spaß im Blut haben, sondern auch eine ordentliche Portion Phantasie, den Humor in Farbe und Worte zu tauchen.
Die Landstreichler machten nach den Cowgirls vom Teenieballett, Elferrat und Queekenballett (Im alten Rom)den Anfang und erklärten kategorisch: "Flower Power weit und breit - das ist die fünfte Jahreszeit- Keppeln helau!" Dass der Karneval das Dorf ganzheitlich vom jecken Virus erfasst bewiesen die "Flintsstones" mit "In Keppeln am Stein, feiert Fred nicht allein".
Wagen nach Wagen, Gruppe um Gruppe gaben sich die Feierbiester aus dem Queekenland ein Stelldichein: Ob Pippi, Ronja oder Kalle, nicht nur von Bredows Reiter zeigten sie am Montag alle: Die HobbyfleXer in ihrem überdimensionierten Feuerwehrauto, die Fidelitas und ihr König der Löwen, die Keppelner Landjugend mit ihren Moorhühnern genauso verrückt wie die Damen vom Totenhügel. Ein bißchen Ausnahmezustand darf am höchsten Keppelner Festtag eben sein. Und wer es genauer sehen will - alle Bilder vom Keppelner Zug sind hier: www.lokalkompass.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.