Glänzende Aussichten in Uedem: Beim Jubiläum machen auch die Oldtimerfreunde mit

Anzeige
Da geht für jeden Autofreund das Herz auf: Jede Menge alte Schätzchen werden am Sonntag in Uedem am Ostwall erwartet.
  Uedem: Marktplatz |

Zu einem Jubiläum fährt man standesgemäß mit einem geeigneten Fahrzeug vor: Wenn am Sonntag, 4. September, die 1150-jährige Geschichte der Gemeinde Uedem gefeiert wird, ist das ein guter Anlass, alles Historische, was die Gemeinde sah, in den Fokus zu rücken. Da dürfen die liebevoll restaurierten Schätzchen der Uedemer Oldtimerfreunde nicht fehlen.

Glänzende Aussichten für Technik-Freaks: Für die Liebhaber alter Fahrzeuge mit vier oder zwei Rädern ist das Jubiläumsfest in Uedem die ideale Bühne, um ihre in jahrelanger Klein- und Feinarbeit aufgepäppelten Oldies der Öffentlichkeit zu zeigen, statt sie wie sonst üblich gut geschützt schlummern zu lassen.
Johannes Paeßens: "Wir denken mal, dass wir das Zugpferd beim Tag der Vereine sein werden!" Sein Selbstbewusstsein ist durchaus angebracht, schließlich waren die Oldtimerfreunde bereits im vergangenen Jahr beim 25-Jährigen des Werbering Uedem schon das Highlight. "Das kam auch für uns vollkommen unerwartet. Damals sind wir bei unserem ersten Oldtimertreffen dieser Art von Null auf 190 Fahrzeuge durchgestartet und wir eine Bombe eingeschlagen."

Vergleichbar mit Classic Days

In diesem Jahr könnte es noch besser werden, nicht nur weil die Wetteraussichten -nicht zu heiß, nicht zu kalt- günstig scheinen. "Wir wurden von vielen Oldtimerfreunden aus anderen Regionen bereits für unser erstes Treffen gelobt", so Dirk Paeßens, der Initiator des Uedemer Treffens. Vergleiche mit großen Treffen wie die Classic Days auf Schloss Dyk hörte der Uedemer gerne: "Es kamen viele zu uns und waren von der Atmosphäre am Kloster mit den alten Bäumen begeistert."
Start ist am kommenden Sonntag um 11 Uhr und Dirk Paeßens erwartet bis zu 300 Autos in diesem Jahr. Aus diesem Grund hat der Uedemer auch für die Versorgung gesorgt. Ein Getränkewagen mit reichlich Sitzmöglichkeiten, Toilettenwagen und jede Menge Stellplätze für die Teilnehmer sind vorhanden. Der Ostwall wird in der Zeit zwischen der Bergstraße und der Mühlenstraße komplett für den Autoverkehr (außer für die Teilnehmer des Oldtimertreffs) gesperrt. "Wir denken, dass wieder ganze Clubs anreisen werden", glaubt der Organisator. Und Johannes Paeßens ergänzt: "Für viele Oldtimerfreunde ist es die letzte Möglichkeit ihre Fahrzeuge der Öffentlichkeit zu zeigen!" Der Grund: Die Saisonkennzeichen laufen im Oktober aus, danach werden die alten Schätzchen von ihren Eigentümern bis zum kommenden Sommer gut geschützt untergestellt.

Idee eines Teilemarktes


An eine Fortsetzung des Oldtimertreffens an diesem Ort ist gedacht, ob es dazu kommt ist offen. Dirk Paeßens: "Der leider verstorbene Eugen van Elten hat das Treffen bestens unterstützt und uns das Gelände zur Verfügung gestellt. Wie es weiter geht, ist ungewiss." Wenn, dann haben die Macher schon Pläne für die nächsten Treffen im Handschuhfach. So könnte ein Teilemarkt stattfinden. "Das wäre doch was: Die Oldtimerfreunde verkaufen alte Teile aus ihrem Kofferraum heraus!", freut sich der Uedemer.
Außer alten Autos bekommen die Gäste auch einige Trecker und vor allem Motorräder zu sehen. "Die Moped-Ecke wird ein wenig aufgewertet und einen schönen Platz bekommen." So mancher staunt über die Technik, die vor vielen Jahren eingesetzt wurde.

Kontakt zu Oldtimerfreunden


Dirk Paeßens, einer der Macher und Gründer bei den Oldtimerfreunden hatte die Idee zu einem für alle offenen Club schon vor langer Zeit und fand bald viele Gleichgesinnte mit ihren ebenso alten Schätzchen. Bereits nach wenigen Monaten gehörten dem Club zwanzig historische Fahrzeuge an. Heute sind bei den Oldtimerfreunden Uedem fast sämtliche Automarken vertreten. Wer Kontakt mit den Oldtimerfreunden aufnehmen will, findet hier die richtigen Ansprechpartner: www.oldtimerfreunde-uedem.de
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.