Das Gorbatschow Vermächtnis - Autorenlesung mit Achim Albrecht im Café Mailin

Anzeige
Professor und Autor Achim Albrecht im Cafè Mailin Unna
Unna: Cafe Mailin | Sonntag, 19 Februar 17:00 Uhr

Ein Agententhriller

Achim Albrecht ist immer wieder ein gern gesehener Autorenleser im Café Mailin. Martin Adamczewski konnte ihn an diesem Sonntag, nach seinen Lesungen zum Psychothriller „Der Wünscheerfüller“ im Februar 2015 und „Der Verleger, der seinen Verstand verlor und sich auf die Suche machte“ im November 2015, zum dritten Mal in unserem „kleinen Kulturcafé“ begrüßen. Musikalisch begleitet wurde die Lesung von Marian Holzmann.

Ich war beruflich in den GUS - Staaten hier in Kasachstan aber auch in Pakistan unterwegs und habe zu diesem Agententriller sehr lange ausführlich recherchiert, so der Juraprofessor und Autor Achim Albrecht bei seiner kurzen Einführung.

Mit dem Augustputsch von 1991 in Moskau wurde die politische Karriere Michail Gorbatschows beendet. Ein Grund den Titel zum Agententriller so zu wählen.

„Das Gorbatschow Vermächtnis“
webt virtuos ein atemlos spannendes Geflecht aus Intrige, Macht und Skrupellosigkeit, Vergangenheit und Gegenwart - explosiver Lesestoff bis zur letzten Seite.

Kurzinfos zum Agententhriller
der in Taschenbuchform mit 228 Seiten im September 2016 im OCM Verlag 44289 Dortmund erschienen ist.
Eine Reihe unerklärlicher Terroranschläge erschüttert die Welt und alle Abwehrmaßnahmen versagen. Aus unbescholtenen Bürgern werden Mordmaschinen und alle Zusammenhänge bleiben im Dunkeln.
Wo liegt der Schlüssel?
Ein Mann wird vom Jäger zum Gejagten und eine Hetzjagd um die Welt beginnt. Der Gegner ist mächtig und immer einen Schritt voraus.

Professor und Autor Achim Albrecht
Jahrgang 1959 und in Kaiserslautern geboren lehrt Internationales Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule Gelsenkirchen und verbringt immer noch einen geraumen Teil seiner Zeit bei Einsätzen für internationale Organisationen in Transformationsländern, die der Unterstützung ausländischer Experten bei der Schulung von Juristen und der Implementierung neuer Gesetzesmaterien bedürfen.
Seit 2007 geht der Preisträger des Germanwings Story Award seiner ersten Liebe, nämlich der zur Schriftstellerei, nach. Sein neuestes Buch ist der Agententhriller „Das Gorbatschow Vermächtnis".

Fazit
Die Autorenlesung mit Achim Albrecht aus seinem Buch „Das Gorbatschow Vermächtnis" an diesem Sonntag im Februar war ein spannungsreicher und ­unterhaltsamer Spätnachmittag mit einem wirklich überzeugenden Vorleser!

Mein Tipp
» Hier finden Sie eine Leseprobe aus dem Agententhriller

Rückblick auf Lesungen im Achim Albrecht im Café Mailin
» Der Wünscheerfüller am 08. Februar 2015
» Der Verleger, der seinen Verstand verlor und sich auf die Suche machte am 22. November 2015

Fotos © Jürgen Thoms
22.02.17 21:51:49
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.