Die Kurt Tucholsky Lodge No.1060 GC wünscht allen ein gutes neues Jahr und startet den ersten Gästeabend in diesem Jahr

Wann? 02.02.2016 20:00 Uhr

Wo? Katharinen Hof, Bahnhofstraße 49, 59423 Unna DE
Anzeige
Unna: Katharinen Hof |

Zum Start unserer neuen Reihe “Multikultureller Dialog“ haben wir einen Dozenten eingeladen, der die Kultur der Muslime für uns beleuchten will: Muhamad Salim Abdullah, Senior-Direktor des Zentralinstitut Islam-Archiv Deutschland



Er arbeitete als Journalist und Fachreferent für den Islam im interreligiösen Bereich. Unter anderem wirkte bei der Entstehung des Lehrplans für islamischen Religionsunterricht in Nordrhein-Westfalen mit und war mitverantwortlich für die theologische Ausbildung türkischer Lehrer/Moderatoren am nordrhein-westfälischen Landesinstitut für Schule und Weiterbildung. Zudem ist er Mitarbeiter der Deutschen Welle (Bereich Islam) sowie verantwortlicher Redakteur der „Moslemischen Revue“ des Nachrichtendienstes „Islam-Echo“ und der historischen Studienreihe „Zeit Zeichen“. Er war 1982 Mitbegründer der Christlich-Islamischen Gesellschaft. Unter dem Titel „Brückenbauer - Genese des Dialogs der Abrahamserben in Deutschland“ ist aus Anlass seines 75. Geburtstages eine Arbeitsbiographie erschienen. Salim Abdullah war Mitglied des Islamischen Weltkongresses, gehörte lange Jahre dem Exekutivrat des Kongresses an, vertrat den Kongress bei den Vereinten Nationen und bekleidete zuletzt das Amt eines seiner Vizepräsidenten. Zusammen mit Adel Theodor Khoury ist er Herausgeber einer Koranübersetzung in die Deutsche Sprache, die heute selbst bei der Zitation in deutschen Veröffentlichungen saudi-arabischer Institutionen gebraucht wird; im Iran wurde diese Koranübersetzung 2009 ausgezeichnet. Muhammad Salim Abdullah konnte, obgleich in bestimmten islamischen Organisationen in der Bundesrepublik umstritten, sowohl nach Engagement als auch öffentlicher Wahrnehmung lange Zeit als einer der führenden Vertreter des Islam in Deutschland angesehen werden. Auf ihn wurden während seiner Amtszeit im Islamischen Weltkongress zwei Attentate verübt. Nach einer Morddrohung des türkischen Extremisten Metin Kaplan stand seine Familie jahrelang unter Polizeischutz

Wir konnten keinen besseren Referenten finden, da Salim Abdullah beide Seiten kennt: Unsere Deutsche Kultur wie auch die Kultur der Muslime. Daher erwarten wir einen sehr interessanten Vortrag und eine spannende Diskussionsrunde.

Dieser Gästeabend findet am 2. Februar 2016 statt, wie immer im Katharinen Hof, Bahnhofsstr.49 in Unna, Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, wir bitten Sie daher, sich bis zum 31. Januar 2016 unter folgender E-Mail Adresse anzumelden:

freemason56@gmx.de

*Die Kurz-Vita wurde zum Teil aus wikipedia übernommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.