Die Lust am Sehen: Filmreihe „Kirchen + Kino“ startet wieder in Unna

Anzeige
Selma ist ein mitreißendes Historiendrama um den bedeutsamen Protestmarsch Martin Luther Kings und seiner Anhänger von Selma nach Montgomery, Alabama. (Foto: Veranstalter)
Unna: Kinocenter |

Bereits im vierten Jahr findet die ökumenische Filmreihe „Kirchen und Kino“ im Kinocenter Unna statt. „Der Erfolg der Reihe beruht, glaube ich, auch darauf, dass wir Filme zeigen, die sich an alle diejenigen wenden, die sich auch im Kino mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen wollen“, so Dietrich Schneider vom evangelischen Kirchenkreis Unna, der zusammen mit dem Dekanat Unna und dem Unnaer Kinocenter die Reihe in die Hellwegstadt geholt hat.

Das ökumenische Projekt präsentiert Filme, die von der evangelischen und katholischen Filmarbeit in Deutschland und der Schweiz als „Film des Monats“ bzw. als Kinotipp der katholischen Filmkritik hervorgehoben wurden. Es sind Filme verschiedener Genres, die sich mit zentralen Momenten des Lebens auseinandersetzen: Liebe, Hoffnung, Sterben.

„Religiösität spielt in den Filmen wenn überhaupt nur eine untergeordnete Rolle – was vielleicht auch den Erfolg der Reihe bei uns ausmacht“, erläutert Ludger Büngener vom Dekanat Unna. Auch Stefan Höhmann, Betreiber des Unnaer Kinocenters, gibt der Filmreihe gerne eine angemessene Heimat. „Aus Kostengründen ist es für uns allein schwer, Kino jenseits des Mainstream zu zeigen. Umso schöner ist es, wenn uns das mit der Reihe ‚Kirchen + Kino‘ in Unna gelingt.“

Das Programm


Die Reihe startet in Unna am Mittwoch, 7. Oktober, mit „Selma“, einem preisgekrönten Film über Martin Luther King. Weiter geht es am 18. November mit „Birdman“, gefolgt von „Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit“ am 16. Dezember.

Gezeigt werden die Filme jeweils um 18.30 und 20.45 Uhr. Weitere Infos und das komplette Programm gibt es unter www-kirchen-und-kino.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.