Die neue Stadtkomponistin Yiran Zhao stellt sich vor

Wann? 17.09.2017 17:00 Uhr

Wo? Nicolaihaus, Nicolaistraße 3, 59423 Unna DE
Anzeige
Am Sonntag, 17. September, findet um 17 Uhr ein Gesprächsnachmittag mit Yiran Zhao im Nicolaihaus statt. In lockerer Atmosphäre wird Yiran Zhao über sich erzählen und Videos von Aufführungen ihrer Kompositionen zeigen und dazu Fragen der Besucher beantworten. (Foto: privat)
Unna: Nicolaihaus |

Am Sonntag, 17. September, findet um 17 Uhr ein Gesprächsnachmittag mit Yiran Zhao im Nicolaihaus statt. In lockerer Atmosphäre wird Yiran Zhao über sich erzählen und Videos von Aufführungen ihrer Kompositionen zeigen und dazu Fragen der Besucher beantworten.


Pünktlich zum großen Stadtfest ist Yiran Zhao in Unna angekommen und hat ihre Residenzwohnung im Buhre-Haus im Nicolaiviertel bezogen. Hier wird sie leben und gegenüber im Nicolaihaus arbeiten. Yiran Zhao ist 1988 in China geboren, kam 2012 nach Deutschland und lebt derzeit im österreichischen Linz. Sie ist Komponistin und Medienkünstlerin und ihre Musik ist sehr ungewöhnlich. Zum Beispiel hat sie eine Komposition für Dirigentenquartett geschrieben. Da sind dann nur vier Dirigenten auf der Bühne und es gibt keine Instrumentalisten, so dass keine Musik im Raum zu hören ist. Sie erklingt aber in den Köpfen der Zuhörer, die mit bestimmten Bewegungen der Dirigenten Klänge verbinden. Das ist etwa vergleichbar mit dem Effekt, wenn sich beim Anblick einer Zitrone bei vielen Menschen unwillkürlich die Schleimhäute zusammenziehen.
Wie Yiran Zhao auf die Ideen zu ihren Stücken kommt, warum Licht und Bewegung in ihren Kompositionen wie Musik behandelt werden, wie Sie von China über Deutschland nach Österreich gekommen ist und vieles mehr können die Besucher im Werkstattgespräch am 17. September im Nicolaihaus erfahren. Der Eintritt ist frei.

Yiran Zhao hatte sich mit 53 weiteren Komponistinnen auf die Ausschreibung „Stadtkomponistin in Unna“ beworben und ist von der Jury renommierter Musikfachleute ausgelobt worden. Verbunden damit ist ein zweimonatiger Arbeitsaufenthalt in Unna sowie eine Auftragskomposition, die am 10. März 2018 durch das Ensemble Musikfabrik NRW in Unna uraufgeführt wird. Getragen wird das Stipendium von der Sybil-Westendorp-Stiftung und der Kulturstiftung der Sparkasse Unna.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.