Einzigartiges IT-Projekt am Hansa Berufskolleg Unna

Wann? 31.05.2012

Wo? Hansa Berufskolleg, Platanenallee 41, 59425 Unna DE
Anzeige
Unna: Hansa Berufskolleg | Am Hansa Berufskolleg Unna präsentierten am Donnerstag die Auszubildenden der kaufmännischen IT-Berufe die Ergebnisse eines in der Region einzigartigen Projektes. Im zweiten Ausbildungsjahr werden die Auszubildenden von ihren Lehrern in ausgewählte Ausbildungsbetriebe geschickt, wo sie ein realistisches IT-Projekt in sechs Tagen umsetzen müssen. Während dieser Zeit besuchen die Azubis nicht die Berufsschule, sondern die Lehrer besuchen und unterstützen sie in den Betrieben. Die Ergebnisse dieser Projekte werden in der Schule vor allen Auszubildenden der IT-Berufe präsentiert und von den Lehrern bewertet.

Eine der Projektgruppen arbeitete bei der Firma SECUDOS GmbH in Holzwickede (www.secudos.de). Tobias Lange, Christopher Latza, Niklas von Jutrzenka und Yasin Imren beschäftigten sich mit dem Thema Sicherheit in der Informationstechnologie. Dazu erklärt Yasin Imren: „Die Secudos GmbH entwickelt Geräte zum Schutz der Unternehmen gegen Angriffe aus dem Internet und hat ein neues Produkt entwickelt, dessen Markteinführung wir im Rahmen des Projektes geplant haben.“
Der Geschäftsführer Klaus Rehborn zeigte sich von dem Projekt begeistert: „Die Industriepraktika, die das Hansa Berufskolleg organisiert, haben einen großen Wert für die Auszubildenden.“ Auch Markus Drolshagen, IT-Lehrer und Projektbetreuer am Hansa Berufskolleg betont den Nutzen der Projekte: „Die Auszubildenden arbeiten Fächer verbindend an realen Problemstellungen eines Unternehmens und lernen dabei gleichzeitig das Unternehmen kennen. Eine solch enge Verknüpfung der theoretischen Ausbildung mit der betrieblichen Praxis findet man an nur wenigen Berufskollegs.“

Am Hansa Berufskolleg werden in jedem Ausbildungsjahr der IT-Berufe Projekte durchgeführt, die dem jeweiligen Ausbildungsstand der Schüler entsprechen. Diese werden dadurch sowohl auf die IHK-Prüfung als auch auf die Arbeit in einem Unternehmen optimal vorbereitet. Außerdem wird durch die Projektbetreuung durch die Lehrkräfte vor Ort die Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben verbessert. Dazu SECUDOS-Geschäftsführer Klaus Rehborn: „Für uns ist dieses Qualitätsmerkmal ein wichtiger Grund, unsere Auszubildenden an das Hansa Berufskolleg zu schicken.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.