Europäischer Krimipreis: Fitzek spendet Preisgeld an Kinder in Not

Anzeige
Genug Fantasie für vor Spannung triefende Geschichten, dabei ein gutes Herz: Krimi-Autor Sebastian Fitzek. (Foto: M. Janzik)

Der Preis für Europäische Kriminalliteratur („Ripper Award“) wurde jetzt in der Erich-Göpfert Stadthalle Unna an den deutschen Bestsellerautor Sebastian Fitzek vergeben. Vor ausverkauftem Haus nahm der Thriller Star die Auszeichnung entgegen.

Unter großem Beifall überreichten der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse UnnaKamen, Klaus Moßmeier, sowie die Festivalleitung, Sigrun Krauß und Dr. Herbert Knorr, die mit 11.111 € dotierte Auszeichnung an Sebastian Fitzek. Die Preissumme wurde erneut von der Sparkasse UnnaKamen gestiftet.

Sebastian Fitzek erhielt die Auszeichnung für seine außerordentlichen Verdienste um die europäische Kriminalliteratur. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre im Rahmen des größten europäischen Krimifestivals „Mord am Hellweg“ vergeben und ehrt einen Autor, in dessen Werk auf besondere Weise die Verantwortung für die Kriminalliteratur und ihre lebendige und zeitgemäße Weiterentwicklung zum Ausdruck kommt und dessen Werk für das Genre „Krimi/Thriller" europäischen Rang und/oder eine bedeutende Rezeption im europäischen Rahmen oder darüber hinaus erreicht hat.

Sichtlich gerührt bedankte sich der frischgebackene Preisträger bei seinem Team und besonders den Leserinnen und Lesern in der Unnaer Stadthalle und sagte vor begeistertem Publikum: "Der Ripper Award ist für mich eine schöne und wichtige Anerkennung. Die Auszeichnung alleine reicht mir. Das Preisgeld spende ich deshalb zu gleichen Teilen an den Verband "Das frühgeborene Kind e.V." und den Deutschen Kinderverein. Ein Drittel gebe ich gerne zurück an das Festival, das mich schon unterstützt hat, als mich noch niemand kannte. Damit soll "Mord am Hellweg" auch weiter Newcomern eine Chance geben."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.