Ikarus - Ernst-Barlach-Gymnasium illuminiert Baron-Skulptur

Anzeige
Unna: Unna | Über Jahrzehnte dämmerte eine bronzene Skulptur des Unnaes Künstlers Josef Baron im Dornröschenschlaf. Im Schulpark des Ernst-Barlach-Gymnasium war die Ikarus-Figur unweit des früheren Haupteingang des Gymnasims aufgestellt worden. Mit Umbau und Erweiterung der Schule geriet sie ausserhalb des Blickfledes.
Ein Kunst-Projekt des Landesprogramms NRW Kultur&Schule widmete sich jetzt der Skulptur und präsentierte die Illumination bei einem offiziellen Termin. Unter der Leitung von Stefan Reimet, Journalist, konnten die 9. Klässler den Unnaer Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld für das Projekt gewinnen. Gemeinsam setzten sie mit verschiedenen Lichtelementen die Figur ins Licht, was bei der Schulöffentlichkeit viel Anklang fand.
Die Gruppe hatte sich auch der Symbolkraft der Figur Ikarus und der griechischen Mythologie gewidmet, verschie´dene Lictintallationen besucht und Texte, unterlegt mit passender Musik aufgenommen. Ein Höhepunkt des Projektes war ein Interview mit dem Erbauer der Statue, Josef Baron. Er hatte den Schülern unlängst Hintergründe zu seinem Werk vermittelt. Der 97 Jahre zählende Künstler lebt in Hemmerde und konnte leider an der Präsentation nicht teilnehmen.
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.