"Im Schatten der Schönheit" - Achim Megger liest aus seinem Rotlicht-Roman

Wann? 03.11.2014 19:30 Uhr

Wo? Gasthaus Agethen, Hertingerstraße 10, 59423 Unna DE
Anzeige
Achim Megger und Werner Wiggermann stellen ihr Buch im Gasthaus Agethen vor. (Foto: Pal Delia)
Unna: Gasthaus Agethen |

Am Mittwoch, 3. Dezember, stellen Achim Megger und Werner Wiggermann ihr Buch "Im Schatten der Schönen" im Gasthaus Agethen, Hertingerstraße 10, vor. Die Veranstaltung, in deren Rahmen einige Passagen gelesen und Milieu-Insider interviewt werden, beginnt um 19.30 Uhr und ist öffentlich.

Erst vor zehn Jahre wollte Achim Megger, Besitzer des Nacht Clubs ,,Bad Königsborn’’, Bürgermeister der Stadt Unna werden. Doch er scheiterte direkt am Start - aufgrund eines Anmeldefehlers und dazu gilt Achim Megger als staatenlos und damit kann er sich nicht um ein politisches Amt bewerben.

Ein Jahr später - 2005 - schlägt Megger vor, in Brüssel eine neu Kommission zu schaffen - "Kommissar für Love, Sex and Crime im Milieu" wäre doch ein schöner Posten für ihn gewesen. Der Hintergrund dieser Idee ist durchaus ernsthaft: "Wir brauchen amtliche Behörden für Sex und Nachtmilieu. Geld (zwei Milliarden Euro im Jahr) will Vater Staat von dieser Branche haben, aber die Behandlung ist wie zur Zeit der Sklaverei,’’ meint der selbsternannte Milieu-Kommissar. Hat er Recht? So schrieb und fragte damals die Boulevard-Presse.

Vor drei Jahren hat Megger dann seine neueste Idee geäußert:„Ich suche jemanden, der meine Biografie schreibt.“ Heute ist seine Biografie „Im Schatten der Schönen" auf Papier niedergeschrieben. Schreiben lassen hat er es von Werner Wiggermann, früherer Redakteur der Westfälischen Rundschau. Eine Buch-Biografie der etwas anderen Art. Deswegen wird auch die Buchvorstellung am 3. Dezember etwas ganz Besonderes sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.