Kultband „Lennerockers“ aus Hohenlimburg machte auf Ihrer Abschiedstour Halt in Unna

Anzeige
Die „Lennerockers“ live im Festsaal Deifuhs ■ Foto © Jürgen Thoms
Unna: Festsaal Deifuhs | Samstag, 16 April 2016 I Ab 19:00 Uhr

Für die zahlreichen Fans in der Festhalle


gab es eine Show, wie sie so nur seit vielen Jahren von den „Lennerockers" geboten wird: heiß, wild und höllisch gut!

Wir freuen uns besonders, dass es uns gelungen ist, die „Lennerockers" für unser Kulturprogramm in Unna-Massen zu gewinnen, so  Martin Adamczewski und Andreas Opitz. Und sie lagen goldrichtig damit. Wir sind für dieses Event ausverkauft. Schon ab 19:00 Uhr - Konzertbeginn war 20:00 Uhr - kamen die Fans. Besucher aus Münster und sogar aus Bremen waren gekommen, um diesen Abend mit den „Lennerockers" nicht zu verpassen.

Neben der mitreißenden optischen Darbietung gab es einen Streifzug durch die alten Wurzeln der heutigen Rockmusik, fetziger Boogie, erdiger Blues, jede Menge „real american Country Music”, gewürzt mit Skiffle und einem großen Schuss vom guten, alten Rock’n’Roll: Das war ein Rhythmus-Cocktail, wie ihn die „Lennerockers“ auf ihre ganz eigene Weise mixten und darboten.

Das Schlagzeug bebte, der Bassmann begab sich im Rahmen der musikalischen Ekstase schon mal auf sein Instrument und dass auch der Pianist das Tastengehäuse bestieg, schien völlig normal zu sein und wurde von den Fans im Saal mit viel Beifall quittiert.


Die „Lennerockers“ starten iin diesem Jahr ihre Abschiedstour, denn am 31.12.2016 wird die Band ein letztes mal auf der Bühne stehen. Bei der Gründung im Jahr 1984 ahnten die Musiker nicht, dass sie, mit wechselnder Besetzung, mehr als 2 500 Konzerte spielen würden. Etliche Auftritte absolvierten sie in England, der Schweiz und den Niederlanden.

2003 erreichten sie im wahren Sinne des Wortes den Höhepunkt ihrer Karriere, indem sie das höchste Rock’n‘Roll Konzert der Welt (11 948,16 Metern Höhe) in einer Boeing 737-300 spielten und damit einen offiziellen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde feiern durften. Auch in 502 Metern unter der Erde (Kali- und Salzbergwerk Meters) war niemand vor den Musikverrückten sicher. Spektakulär war auch das Konzert auf einem Eisbrecher in der Ostsee. Momente, die ein Musiker wohl nie vergessen wird.

Bis zum Jahreswechsel stehen noch mehr als fünfzig Auftritte auf dem Tourenplan. Die Schwerpunkte liegen dabei in Bayern und Großbritannien. Wer nicht so weit reisen und die „Lennerockers“ noch einmal live erleben möchte, sollte sich den 6. August vormerken. Denn an diesem Tag treten sie in der Ruhrstadt Schwerte auf. Es ist eine Open-Air-Party des VFL Schwerte (bei Regen überdacht). Einlass ab 19:00 Uhr. Beginn 20:30 Uhr. Möglicherweise ist es der allerletzte Auftritt in der Region.

Nach fast 33 Jahren gibt es nun den Schlussstrich. Den letzten Auftritt gibt es am Silvesterabend 2016 in Hasselfelde im Harz. Dann packen die Musiker die Instrumente ein.



Fotos © Jürgen Thoms
17.04.16 20:59:27
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
23.126
Helmut Zabel aus Herne | 19.04.2016 | 09:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.