Lehrkräfte der Partnerschulen aus Ajka, Lanchester und Pisa in der Sonnenschule

Anzeige
Die stellv. Schulleiterin Tanja Pfützner (rechts) und die Lehrerinnen Ilka Meier (links) und Sandra Busch (6. von links) freuen sich über den Besuch aus Unnas Partnerstädten
 
Von rechts: Die stellv. Schulleiterin Tanja Pfützner und die Lehrerinnen Sandra Busch und Ilka Meier bei der Begrüßung der Gäste
Unna: Sonnenschule Unna-Massen | Montag, 06.03.2016 I 08:10 Uhr

„Auf den Flügeln der Fantasie durch Eropa“

Ein wenig aufgeregt waren die 190 Schülerinnen und Schüler der Sonnenschule im Forum schon, die sich zur ersten Stunde der neuen Woche hier versammelt hatten. Heute war für sie ein besonderer Schultag. Die Begrüßung von 12 Lehrkräften aus den Partnerschulen stand an. Die Sonnenschüler hatten sich sehr sorgfälltig mit einem bunten Programm vorbereitet.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die stellv. Schulleiterin Tanja Pfützner stellten sich die Gäste vor. Zum bunten Programm der Sonnenschüler gehörten, Tanz, Gesang und ein typisch deutsches Kunstwerk, das Gedicht „Der Zauberlehrling“ wurde von einer Klasse vorgetragen. Ein von Sonnenschülern gemeinsam erstellter Film wurde vorgeführt.

Führung durch die Schulklassen

Die Lehrerinnen Sandra Busch und Ilka Meier führten nach dem offiziellen Teil im Forum die Gäste durch die Schulklassen. Auch hier hatten die einzelnen Klassen sich gut auf ihren Besuch vorbereitet. Es klappte mit der Kommunikation in englisch, italienisch und deutsch recht gut und die Gäste bekamen einen guten Überblick über Unterrichtstunden in der Sonnenschule. Sie notierten und fotografierten, um möglichst viele Eindrücke mit nach Hause zu nehmen.
Um 10:00 Uhr waren die Gäste zur Kaffeepause im Lehrerzimmer zum Informationsaustausch beisammen. Danach ging es in die Projektarbeit um das laufende Projekt zu beenden und das neue Projekt zu planen.

Gemeinsam machen wir heute den letzten Schritt des aktuellen Erasmus+Projektes,

so die stellv. Schulleiterin Tanja Pfützner. Nachdem wir drei Jahre gemeinsam verschiedene Projekte unter dem Motto  „Auf den Flügeln der Fantasie durch Eropa“ geplant, durchgeführt und evaluiert haben, werden wir nun  einen Film, mit Beiträgen aus allen vier Ländern, zusammenfügen und die Ergebnisse eines Quiestennaire zusammen tragen, welches in jedem Land von Schülern bearbeitet wurde. Danach können wir sagen, welchen Lernzuwachs  die Schüler und Schülerinnen in den drei Jahren im Bereich europäische Kunst und  Künstler  hatten.

Zum Abschluss des Tages stand ein Besuch des
Zentrums für internationale Lichtkunst Unna
auf dem Programm.
Die stellv. Schulleiterin Tanja Pfützner und die Lehrerinnen Sandra Busch und Ilka Meier begleiteten die Gäste. Dagmar Garaudel vom Lichtkunstzentrum führte in englischer Sprache die Gäste fachkundig und sympatisch durch die Ausstellung.
» Zentrum für internationale Lichtkunst Unna

Hintergrundinformationen zum Erasmus+ Projekt
Seit vielen Jahren nimmt die Sonnenschule regelmäßig am sogenannten Comenius- bzw. Erasmus+ -Projekt der europäischen Union teil. Das Ziel ist, unseren Kindern den europäischen Gedanken näher zu bringen und sie auf ein zukünftiges Leben in der europäischen Gemeinschaft vorzubereiten. Schon in der Grundschule gilt es, die notwendige Basis für die Entwicklung einer europäischen Identität zu schaffen. Dabei müssen die grundschulspezifischen Bedingungen berücksichtigt werden.  

Deshalb pflegt und koordiniert die Sonnenschule
die Zusammenarbeit mit 4 europäischen Grundschulen:  „Ecole Joliot Curie“(Palaiseau), „Scuola elementare Fabio Filzi“ (Pisa), „Ajkai Borsos Miklós“ (Ajka) und „Lanchester EP Primary School“ (Durham). … regelmäßige Schülerbegegnungen der Viertklässler mit Palaiseau, bei denen die Kinder lernen und erleben sollen, wie andere Kinder und deren Familien in Europa leben. Darüber hinaus nehmen die Kinder am Unterricht des Gastlandes teil und machen Ausflüge nach Paris oder Köln.

» Sonnenschule in Unna-Masssen
Städt. Gemeinschaftsgrundschule
- Primarstufe -
Karlstr. 15
59427 Unna
» Sonnenschule im Internet

Fotos © Jürgen Thoms
13:35:29 13:35:38
 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.