Licht und Schatten der Freiheit

Anzeige
Foto von Herrn Pähler / Hellweger Anzeiger (Tagespresse vom 14.07.2017) (Foto: Herr Pähler)
Unna: Ev. Stadtkirche Unna | Eine schöne Gedenk-Veranstaltung (mit bitterem Beigeschmack)
............................................................................................................................................
Zum Reformationsjubiläum habe ich mich gern an der
Veranstaltung mit Ausstellung "Licht und Schatten der Freiheit" der Kirchenkreise Unna/Münster mit 3 Werken beteiligt. Schon vor 10 Jahren, als das Ganze eingeleitet wurde, war eines meiner Werke (Der offene Blick) in der Stadtkirche dabei. Die Initiatoren Dirk Heckmann und Frau Dr. Heike Plaß haben sowohl bei der Eröffnung zu Pfingsten als auch zur Finissage am Donnerstag, den 13.07., eine wunderbare Veranstaltung in der Stadtkirche Unna kreiert, die mir unvergessen bleibt und wofür ich wirklich dankbar bin. Für mich war es nicht wichtig, den Wettbewerb dieser Ausschreibung zu gewinnen, es war schön, einfach dabei zu sein. Umso mehr ärgert es mich, dass einige Besucher mit Mehrfachbewertungen ihr Künstler-Idol übervorteilen wollten und damit allen Beteiligten mehr geschadet haben als wenn sie objektiv geblieben wären. Ich bin mir sicher, dass dies keiner von uns Künstlern so gewollt hätte.
Ein Gewinn wurde auf die 5 Künstler verteilt, die am meisten bewegt haben. Eine gute faire Lösung! Denke ich.
Ich freue mich trotz des Fehlverhaltens einiger Besucher sehr über den Gewinn, dessen Preisgeld ich für meine Kinder- und Jugendprojekte einsetzen möchte.
Petra Zapatero
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.