Mit Änne & Lisbeth dem Frühling entgegen

Anzeige
Kein Eierlikör: Es war ein Gläschen Sekt mit dem Lisbeth & Änne vom Balkon die Gäste begrüßten
 
Andreas Opitz, der Zauberer und professionelle Illusionskünstler Sascha Lange und Kim Opitz im Eingagsbereich zur Festhalle Deifuhs
Unna: Festsaal Deifuhs | Samstag, 22. April 2017 I 14:00 bis 17:00 Uhr

Eine super Stimmung in der ausverkauften Festhalle bei der zweiten Auflage des Massener Bachfrühlings

So ganz frühlingshaft waren die Temperaturen an diesem Samstag noch nicht. Doch in der Festhalle kam von Beginn an eine richtige „Frühlingsstimmung“ auf. Wie sollte es auch anders sein, wenn Änne & Lisbeth, die wohl bekannteste Senioren- Wohngemeinschaft im Umkreis zum Massener Bachfrühling einladen.

Besucher von Veranstaltungen mit Änne & Lisbeth wissen es: Die beiden können gut aus dem „aktiven“ Leben plaudern und ihr Publikum mit Lachsalven unterhalten. Sie begrüßen ihre Gäste mit ihrem Standardgetränk, dem Eierlikör. Zu dieser heutigen Frühlingsrevue war es aber anders: Es war ein Gläschen Sekt mit dem sie vom Balkon und davor plätscherndem Wasser ihre Gäste begrüßten.

Eine gute Auswahl von weiteren „Künstlern“ für diese Frühlingsrevue hatten das Andreas Opitz Eventmanagement gemeinsam mit Änne & Lisbeth getroffen, um für die Gäste einen humorvollen, abwechslungsreichen und interessanten Nachmittag zu gestalten.

Kirsten Luicke stimmte mit Literatur und Lyrik zum Thema Frühling die Besucher auf den Nachmittag ein. Dabei fehlte auch das Gedicht: „Der Frühling ist die schönste Zeit! Was kann wohl schöner sein? Da grünt und blüht es weit und breit von Annette von Droste-Hülshoff nicht.

Danach gehörte die Bühne dem
Frauenvokalensemble Frizzante aus Soest
Das sie alle mit ihrer Chorleiterin Conny Fisch leidenschaftlich gerne singen war hier in der Festhalle zu spüren. Seit Gründung des Frauenvokalensembles Frizzante im Jahr 2004 liegt der Focus auf der Entwicklung eines gemeinsamen Chorklanges, genauer gesagt auf dem speziellen „glitzernden Frizziklang".
Ihre Lieder waren prickelnd und spritzig und ein abwechslungsreiches Repertoire von klassischer Chorliteratur bis hin zu Jazz und Pop.

Bevor es dann in die Pause ging gab es ganz andere Musik zu hören. Mit seinen einzigartigen Afro-Beats eroberte der gebürtige
Westafrikaner Bouba Kante alias „Mandenrasta“
die Gäste. Ein richtiger Vollblutmusiker und Songwriter der nicht nur seine Musik liebt sondern sie auch lebt.

Bei Kaffee und großen Kuchenplatten

aus der Hausbäckerei des Seniorenpflegezentrums Obermassen und einem Team von Elke Kurpas konnten sich die Besucher auf den zweiten Teil des Nachmittags vorbereiten.

Mit seiner dann folgenden Schau faszinierte der
Dortmunder Zauberer und professionelle Illusionskünstler Sascha Lange
Er ist seit über 10 Jahren in ganz Deutschland und Europa unterwegs. Ich liebe den kurzen Weg in das Herz und den Verstand meiner Gäste, so Sascha Lange. Das ist ihm hier gut gelungen und schon packte er seine Utensilien zusammen um noch zu einer Veranstaltung nach Amsterdam weiterzureisen.

Änne & Lisbeth
führten in humorvoller Art durch das Programm. Bei ihnen drehte sich natürlich auch alles um den Frühling. Zum Abschluss konnte der junge
Massener Pianist Marian Holzmann sein Können nicht nur mit Eigenkompositionen unter Beweis stellen.


Anmerkungnen für die Leser meines Berichts, die Änne & Lisbeth nicht kennen
Christiane Birkelbach-Berger und Kerstin Klostermann-Hille sind ein eingespieltes Team mit 20 Jahren Bühnenerfahrung und verleihen Änne & Lisbeth Gestalt und Stimme.
Christiane Birkelbach-Berger (Änne) war lange Jahre in der Altenarbeit tätig. Seit 2008 als Werkstatt Lehrkraft am Berufskolleg in Unna. 1994 Ausbildung zur Theaterpädagogin, Improvisationstheater bei der Jugendkunstschule Unna. Sie leitet und spielt in mehreren Theatergruppen.
Kerstin Klostermann-Hille (Lisbeth) ist seit 1987 in der Altenarbeit tätig und seit 2004 Leiterin des Sozialien Dienstes im Perthes Haus Holzwickede.
1994 Ausbildung zur Theaterpädagogin, Improvisationstheater bei der Jugendkunstschule Unna, leitet und spielt in mehreren Theatergruppen.

Mein Fazit
Eine gelungene Frühlingsrevue und für jeden Geschmack der Besucher war etwas dabei. Ich setze diesen Nachmittag gerne in die Kategorie „Kultur vor Ort“ in unserem Stadtteil Unna-Massen.

Fotos © Jürgen Thoms
23.04.17 17:08:56
2
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
54.137
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 23.04.2017 | 17:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.