Nachts auf dem Friedhof

Anzeige
Unna: Alter Friedhof | Neulich las ich in der Zeitung, das auf dem Friedhof am Beethovenring in Unna Lichtkunst installiert werden wird. Also machte ich mich am vergangenen Freitag auf den Weg zu einem Nacht- Spaziergang. Es war richtig spannend auf dem Friedhof. Aus einer Ecke des Friedhofs erklangen merkwürdige Geräusche. Als ich dieser Geräuschquelle näher kam, sah ich einen seltsam gekleideten Mann, der auf einem australischen Musikinstrument, das die Ureinwohner Australiens benutzen und Didgeridoo genannt wird. Die Lichtkunst hat mich so beeindruckt, das meine Kamera nicht zur Ruhe kam. Nach mehr als zwei Stunden Rundgang hatte ich fast 300 Fotos im Kasten, der Digitalfotografie sei Dank.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
3.756
Norbert Lange aus Lünen | 13.09.2016 | 12:57  
421
Rolf Lepke aus Kamen | 13.09.2016 | 14:48  
3.756
Norbert Lange aus Lünen | 13.09.2016 | 16:17  
421
Rolf Lepke aus Kamen | 13.09.2016 | 16:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.