Neuer Vorstand des Künstlerhaus Buschulte e. V. und weitere kulturelle Angebote

Anzeige
Die Künstlerin Karin Kroll wird zwei neue Kursformate an sieben Terminen mittwochs im Künstlerhaus anbieten. (Foto: privat)

Christian Weicken trat als erster Vorsitzender des Künstlerhaus Buschulte e. V.
zurück. Er verhalf dem Verein und dem Künstlerhaus Buschulte in den ersten beiden
Jahren in Unna und Umgebung zu einem gewissen Ansehen in der kulturellen Szene.
Sein Engagement und die intensive Arbeit zugunsten des Vereins waren
herausragend, doch nun wird sein Vorsitz von Dr. Peter Kracht dem Journalisten und Historiker übernommen.

Der Verein freut sich sehr darüber, einen gebührenden Ersatz gefunden zu haben. Der Vereinsvorstand setzt sich nun aus dem 1. Vorsitzenden Dr. Peter Kracht, 2. Vorsitzenden Wilhelm Buschulte, Kassenwart Wolfgang Barrenbrügge
und Schriftführerin Elisabeth Buschulte zusammen.

Kulturelle Angebote

In diesem Jahr unterstützt der Verein auch weiterhin die Familie Buschulte bei der
Organisation der Mal- und Zeichenkurse. Beispielsweise werden ab dem 10. Mai die
künstlerischen Aktivitäten mit einer neuen Künstlerin und Kursleiterin im Künstlerhaus Buschulte weiter ausgebaut.

Die Künstlerin Karin Kroll wird zwei neue Kursformate an sieben Terminen mittwochs im Künstlerhaus anbieten: „Erlebnis – Landschaft“ und „Pingeln“. Im Herbst wird die Kooperation mit der VHS und der Künstlerin Franka
Burde ebenso fortgesetzt. Außerdem steht der Planung und Umsetzung einer zweiten Konzertreihe „Klein aber fein“ von Sara Buschulte nichts mehr im Wege.

Konzerten, Lesungen und Ausstellungen im Künstlerhaus

Ab September werden drei Konzerte und eine Lesung im Hause Buschulte stattfinden. Durch die Unterstützung der Stadtwerke Unna ist die Organisation der Konzertreihe erst ermöglicht worden, wofür der Verein sehr dankbar ist, da viele Interessierte schon nach einer Fortsetzung der Reihe anfragten.

Im Herbst wird die zweite Ausstellung im Künstlerhaus Buschulte eröffnen und sich mit Werken von Wilhelm Buschulte auseinandersetzen. Des Weiteren wird sich während des Ausstellungszeitraums der Verein auch an dem Projekt am 17. September KunstOrtUnna NahAufnahme beteiligen, wo alle Künstlerinnen und Künstler sowie Kunsteinrichtungen zu einem Rundgang zu den unterschiedlichsten Kunstorten einladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.