Oh là là, la France! 2. Französische Kulturtage vom 22. Januar bis zum 1. Februar 2015 in Holzwickede

Anzeige
Franz Geil geben französischen Chansons auf Deutsch am 23. Januar 2015 zum Besten. (Foto: privat)
 
Anne Horstmann, Flötistin aus Dortmund, präsentiert am 28. Januar 2015 schöngeistige Literatur und Erzählungen in Verbindung mit Musik. (Foto: privat)
 
Die Schoenen zeigen am 31. Januar mit „Au cinéma!” ein Streifzug durch die Musik- und Filmgeschichte - von den Anfängen des Tonfilms bis zu den Oscar-Preisträgern. (Foto: privat)
 
Martin Graff, Schriftsteller und Filmemacher, und Klaus Spürkel, Schauspieler und Theaterdirektor in Riegel zeigen am 25. Januar 2015 mit ihrer „Sause in Versailles“ deutsch-französisches Kabarett auf hohem Niveau. (Foto: privat)
Freitag, 9. Januar 2015: Toulouse-Lautrec - Ausstellungsfahrt in das Emil-Schumacher-Museum Hagen

Henri de Toulouse-Lautrec ist vor allem für seine großformatigen Farblithografien und Werbeplakate berühmt. Mit seinem Realismus machte der Künstler in ihnen die Dekadenz der heute romantisch verklärten Epoche nach der Industriellen Revolution und vor dem 1. Weltkrieg zum Thema. Am Ende des 19. Jh. in Frankreich entstanden, markiert das Werk Toulouse-Lautrecs zugleich den Aufbruch in die Moderne des 20. Jh. Die Werkschau aus der Sammlung Gerstenberg ermöglicht im Hagener Emil-Schumacher-Museum einen Überblick über das druckgraphische Gesamtwerk des bedeutendsten Künstlers der Belle Époque.

Ort: Busabfahrt Parkplatz Edeka in Holzwickede, Kirchstraße
Abfahrt: 13.30 Uhr
Rückkunft: ca. 19.00 Uhr
Kosten 25,- € inkl. Busfahrt, Eintritt und Führung
( Mitglieder des Freundeskreises 22,- €, ermäßigt 20,- €)

---------------------------------

Donnerstag, 22. Januar 2015: „Lebt Gott noch in Frankreich?“ Deutschland und Frankreich - 50 Jahre nach dem Elysée-Vertrag, mit Christophe Braouet, Ffm

– Eröffnungsveranstaltung der Französischen Kulturtage 2015 –


Christophe Braouet, Bankvorstand, Mitglied des Rates der Deutsch-Französischen Hochschule und Präsident der DFG Frankfurt a.M., ist auch Autor des Buches „Deutschland, Frankreich: Partner für Europa.” Als profunder Kenner der deutsch-französischen Beziehungen reflektiert er heute Abend über das aktuelle Verhältnis der Partnerländer untereinander, er beschäftigt sich aber auch auf amüsante Art und Weise mit den Zufriedenheitswerten von Deutschen und Franzosen - die gar nicht so unterschiedlich sind!

Ort: Haus Opherdicke, Spiegelsaal
Beginn: 19.00 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt 5,- € ( ermäßigt 3,- € ), incl. Begrüßungsgetränk

-----------------------------------

Freitag, 23. Januar 2015: „Das Beste der französischen Chansons auf Deutsch“ Mit Franz Geil (Gitarre und Klavier), Karl Braun (Ukulele) und Michail Matschow (Bass)

– Junge Künstler aus Berlin: Franz Geil –


Zahlreiche französische Chansons sind weltbekannt und beliebt, doch wer hierzulande kann sie richtig verstehen? Franz Geil, ein waschechter Franzose, hat Lieder aus seiner Heimat gesammelt, vergessene deutsche Versionen aus den 60ern ausgegraben, 70er Schlagertexte aufpoliert, Rocksongs der 80er und 90er gewürzt und sogar aktuelle Hits übersetzt. Mit Humor, Lebensfreude, Ironie und ganz viel Herz singt Franz Geil die schönsten Lieder aus Frankreich, z.B. von Serge Gainsbourg, Françoise Hardy, Edith Piaf, Jacques Brel, Joe Dassin, France Gall u.a. - auf Deutsch! - für Sie! Ein Konzertabend, der Jung und Alt begeistern kann.

Ort: Forum Schulzentrum Holzwickede, Opherdicker Str. 44
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt: 10,- € ( ermäßigt 5,- € ). Ein Imbiss ist gegen Kostenbeitrag erhältlich.

-----------------------------------

Samstag, 24. Januar 2015: Jochen Stücke: Pariser Album. Ausstellungsfahrt in das Von-der-Heydt-Museum Wuppertal

Seit zehn Jahren arbeitet der Zeichner und Graphiker Jochen Stücke an seinem „Pariser Album”, aus dem das von-der-Heydt-Museum rund 110 Werke wie z.B. Tuschezeichnungen, Lithografien und Radierungen präsentiert. Assoziativ verknüpft er in seinen Werken historische, literarische und künstlerische Themen der Seine-Metropole. Dabei geht es ihm um Vertikalschnitte durch die Zeit. Diese erlauben ihm, die teils historischen Figuren in neue Kontexte zu stellen. Daraus entsteht ein dichtes Geflecht, aus dem sechs Themenschwerpunkte herausgelöst werden, die über mehrere Jahre entstanden sind.
Hinweis: Sie können gleichzeitig auch die Pissaro-Ausstellung im selben Haus individuell - ohne Zusatzkosten - besuchen.

Ort: Busabfahrt Parkplatz Edeka in Holzwickede, Kirchstraße
Abfahrt: 10.00 Uhr
Rückkunft: ca. 17.30 Uhr
Kosten 32,- € inkl. Busfahrt, Eintritt und Führung (Mitglieder des Freundeskreises 28,- €, ermäßigt 23,- € )

--------------------------------------

Sonntag, 25. Januar: „Sause in Versailles“ Deutsch-Französisches Kabarett auf hohem Niveau mit Martin Graff und Klaus Spürkel

Martin Graff, Schriftsteller und Filmemacher, und Klaus Spürkel, Schauspieler und Theaterdirektor in Riegel, treten als Protokollchefs der République Française und der Bundesrepublik auf: Beide haben das Treffen der Abgeordneten aus Deutschland und Frankreich zum 40. Jahrestag des Elysée-Vertrags organisiert. Wie küssen sich Abgeordnete, einmal, zweimal, dreimal oder viermal? Wo liegen die Schnittmengen bei der gemeinsamen Arbeit für Europa? Alle Klischees, die beiden Völkern das Leben oft erschweren, werden - in deutscher Sprache - mit Humor angepackt. Ein Abend mit Tiefgang und Amusement ist garantiert!

Ort Forum Schulzentrum Holzwickede, Opherdicker Straße 44
Beginn 17.00 Uhr
Einlass 16.15 Uhr
Eintritt 13,- € ( ermäßigt 11,- € )
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Gemeinde Holzwickede

------------------------------------

Montag, 26. Januar 2015: „Die Atlantikküste – Von Calais bis Biarritz“ Landeskundliche Diavision-Schau mit Ralf Petersen

Ralf Petersen stellt heute Abend seinen neuesten Diavisionsvortrag vor. In dieser einzigartigen Reise geht es vom hohen Norden Frankreichs, von der Küste des Nord-Pas-de-Calais und der Picardie entlang der Atlantik- und Kanalküste über die Normandie, Bretagne, Vendée und Charente bis ins Baskenland im Süden zum Fuß der Pyrenäen. Die Reise bietet eine Fülle höchst abwechslungsreicher Attraktionen: Grandiose Küsten und Strände, malerische und romantische Landschaften, reizvolle Städte wie z.B. Saint Malo, La Rochelle und Biarritz. Aber auch viel Geschichte, Kultur sowie kulinarische Spezialitäten warten auf ihre Entdecker.

Ort: Rausinger Halle in Holzwickede
Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr
Eintritt: Frei
Anmeldung nicht erforderlich

-------------------------------------

Dienstag, 27. Januar 2015: 65 Jahre Schuman-Plan - Vortragsabend mit Dr. Jürgen Schmied, Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus

Am 9. Mai 1950 trat der frz. Außenminister Robert Schuman mit einem Plan zur wirtschaftlichen Verflechtung Europas an die Öffentlichkeit. Daraus entstand ein Jahr später die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, eine unmittelbare Vorläuferorganisation der heutigen Europäischen Union. Der Referent des heutigen Abends ist wissenschaftlicher Projektmitarbeiter bei der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus. Er schildert in seinem Vortrag die schwierige Vorgeschichte des Vertrages und stellt dabei die beiden Hauptprotagonisten, Robert Schuman und Konrad Adenauer, mit ihren wechselvollen Lebensläufen vor.

Ort: Rausinger Halle in Holzwickede
Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr
Eintritt: Frei
Anmeldung nicht erforderlich

----------------------------------------

Mittwoch, 28. Januar 2015: Oh là là, la France! Literatur und Musik mit Anne Horstmann

Anne Horstmann, Flötistin aus Dortmund, präsentiert schöngeistige Literatur und Erzählungen in Verbindung mit Musik. Am heutigen Abend verbindet sie Heiteres, Besinnliches und Märchenhaftes aus der französischen Literatur mit französischer Flötenmusik aus drei Jahrhunderten. Ein besinnlich-anregender Abend über Reiselust und Feinschmeckerei, über den Preis der Freiheit und die Vertreibung aus dem Paradies. Anne Horstmann wurde mit dem südwestfälischen Theaterpreis ausgezeichnet und gastierte bereits in New York und Australien.

Ort: Haus Opherdicke, Spiegelsaal
Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr
Eintritt: 10,- € ( ermäßigt 5,- € )
Kooperationsveranstaltung mit dem Kulturkreis der Unnaer Wirtschaft e.V.

----------------------------------------

Donnerstag, 29. Januar 2014: Französischer Vorlesewettbewerb - Finale Auswahlrunde

Der diesjährige Französische Vorlesewettbewerb, den das Clara-Schumann-Gymnasium mit Unterstützung des Freundeskreis Holzwickede-Louviers e.V. durchführt, findet heute während der 2. Französischen Kulturtage statt. Zur Ausscheidungsrunde treffen sich Schülerinnen und Schüler mit der Jury und interessierten Gästen. Die drei Besten werden vom Freundeskreis mit einer Louviersfahrt und Buchpreisen ausgezeichnet.

Ort: Schülercafé des Clara-Schumann-Gymnasiums Holzwickede
Beginn: 15.00 Uhr
Eintritt: Frei
Anmeldung nicht erforderlich

----------------------------------------

Donnerstag, 29. Januar 2015: Die Kurtisanen – Ein französisches Phänomen
Präsentiert von Suzanne Bohn – In französischer Sprache


Bildhauer wie Tizian inspirierten sie zu Meisterwerken, die Oper besingt sie. Literaten erlagen ihrer magischen Faszination und ihrer raffinierten Verführungskunst. Ihre Existenz verdanken sie der ebenso alten wie unerschütterlichen Erkenntnis: „Die Frau gefällt, der Mann zahlt!”. Das Kurtisanentum erstreckt sich vom Zweiten Kaiserreich bis zum 1. Weltkrieg. Über 50 Jahre bestimmen sie Frankreichs Bild und (Ver-)Ruf im Ausland. Mit eben dieser Blütezeit befasst sich die Referentin Suzanne Bohn und analysiert den soziokulturellen Hintergrund des Phänomens, das aus Paris das Epizentrum der Lust und der Ausschweifungen werden ließ.

Ort: Ev. Gemeindehaus Holzwickede, Goethestraße
Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr
Eintritt: Frei
Anmeldung nicht erforderlich

------------------------------------------

Freitag, 30. Januar 2015: Französischer Abend im „Vivo”

Heute Abend serviert Freundeskreis-Mitglied Jens Reckermann in seinem Lokal „Vivo” ein französisches Menü: Gratinierter Ziegenkäsetaler mit Birne und Honig als Vorspeise, gefolgt von Schweinemedaillons in Pflaumensauce mit Gratin dauphinois. Als Dessert eine Mandelterrine mit Früchten an Fruchtcoulis. Wir nutzen den Abend zum geselligen Beisammensein und für gute Gespräche, begleitet von französischen Weinen. Das Angebot richtet sich zunächst vorrangig an die Mitglieder des Vereins.

Ort: Restaurant „Vivo” in der Glocke, Hauptstraße 47
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 22,- € Menüpreis exklusive Getränke
Nur nach Vorbestellung. Anmeldung zwingend notwendig.

-------------------------------------

Samstag, 31. Januar 2015: Die SCHOENEN: „Au cinéma!” Die deutsch-französische Chansonband zu Gast in Holzwickede

Starke Gefühle, großes Kino - das ist genau der Film, genau die Rolle, in der sich die charismatische Sängerin Anne Schoenen besonders wohlfühlt. Für ihr Programm „Au cinéma” nehmen sie und ihre Band den Klang der Sehnsucht vors Objektiv und laden alle Chansonliebhaber zu einer musikalisch-cineastischen Soirée ein. Ohrwürmer aus fast vergessenen Publikumsrennern werden von der Leinwand auf die Konzertbühne geholt und erhalten von den SCHOENEN ein neues musikalisches Gewand. Dieser Streifzug durch die Musik- und Filmgeschichte führt von den Anfängen des Tonfilms bis zu den Oscar-Preisträgern.

Ort: Forum Schulzentrum Holzwickede, Opherdicker Straße 44
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 18.45 Uhr
Eintritt: 13,- € ( ermäßigt 11,- € )
Ein Imbiss ist gegen Kostenbeitrag erhältlich

-----------------------------------------

Sonntag, 1. Februar 2015: Die Friedensbotschaft von Fiquelmont
Europa und der 1. Weltkrieg – Doku-Live-Präsentation mit Ingo Espenschied


Anfang der zwanziger Jahre werden die ersten europäischen Bewegungen gegründet. Die Außenminister Gustav Stresemann und Aristide Briand setzen sich vehement für Entspannung im deutsch-französischen Verhältnis ein und erhalten dafür 1926 den Friedensnobelpreis. Doch erst nach dem 2. Weltkrieg wird die Schaffung eines gemeinsamen Europas gelingen. Sind die bösen Geister von einst für alle Zeiten besiegt? Der Mainzer Journalist Ingo Espenschied stellt den Lauf der Geschichte überaus anschaulich dar und wagt einen Blick in die Zukunft Europas: „Das mögliche Eden ist ein geeintes Europa.” Kooperationsveranstaltung mit der Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen Dortmund.

Ort: Programmkino „Schauburg”, Brückstraße, Dortmund
Busabfahrt: Parkplatz Edeka in Holzwickede, Kirchstraße
Abfahrt: 10.30 Uhr
Rückkunft: ca. 15.00 Uhr
Kosten 15,- € ( ermäßigt 10,- € ), inkl. Busfahrt, Eintritt und Getränk

---------------------------------------------

Sonntag, 1. Februar 2015: Das Otoño-Celloquartett
Französische Klangfarben – Mit Felicitas Stephan (Leiterin Festival Celloherbst am Hellweg), Joana Kröger, Katrin Geelvink und Thomas Büttner.

– Abschlussveranstaltung der 2. Französischen Kulturtage 2015 –


Ein wunderbares Programm hat das Otoño-Celloquartett für diese faszinierende Klangkombination von vier Streichinstrumenten zusammengestellt. Magisch der Klang dieser vier Celli: Neben Grieg, Mercadante und Gade werden französische Komponisten wie Ravel, Faure und Boismortier zu hören sein. Eine reizvolle Mischung von Kompositionen aus der Barockzeit und aus der Zeit des Impressionismus der Bilder von Monet, Renoir und Cézanne.

Ort: Ev. Kirche Opherdicke
Beginn: 19.00 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt: 10,- € ( ermäßigt 5,- € )
Kooperationsveranstaltung mit dem Kulturverein Westfalen e.V.

------------------------------------------

Anmeldungen bzw. Kartenbestellungen


Sie können Karten zu den kostenpflichtigen Veranstaltungen folgendermaßen erhalten:

■ Direkt gegen Barzahlung im Bürgerbüro der Gemeinde Holzwickede, Allee 4, zu den Öffnungszeiten (Mo-Fr 8.30 - 12 Uhr, Mo, Di, Do auch 13.30 - 15.30 Uhr, Do bis 17.30 Uhr).

■ Telefonisch beim Freundeskreis Holzwickede-Louviers e.V. unter 02301-91 28 30 oder 02301-53 03. Hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter unter Nennung Ihrer Rufnummer! Die Karten werden Ihnen postalisch zugesandt bzw. hinterlegt, wenn wir den Kostenbeitrag abbuchen dürfen oder Sie vorab überweisen.

■ Per E-mail unter info@hallo-salut.de. Bitte achten Sie auf eine Bestätigung per E-mail.

Achtung! Zu den kostenfreien Veranstaltungen müssen Sie sich nicht anmelden!

Bei gleichzeitiger Abnahme von mindestens drei Karten gewähren wir einen Nachlass von 1,00 Euro auf jede Karte zum Normalpreis. Diesen Rabatt können Sie nur direkt über den Freundeskreis erhalten, er gilt nicht für nachträgliche Bestellungen. Ermäßigungen gelten nur für junge Teilnehmer bis zum Alter von 20 Jahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.