Pompöse Inszenierung zum Narrenschiff-Geburtstag

Anzeige
Unna. Am kommenden Freitag (7. Dezember) um 19.30 Uhr feiert das theater narrenschiff die große Premiere von "Gefährliche Liebschaften”. Vor zehn Jahren übernahm André Decker die künstlerische Leitung des Theaters, ein Jahr später inszenierte er eine schon damals pompöse Fassung der Liebschaften. Heute, neun Jahre später, feiert das Narrenschiff mit der Neuinszenierung das zehnjährige Jubiläum. Damals schon beliebt, werden die gefährliche Liebschaften erneut der Blockbuster der Saison. Livegesang, Tanz, bereits bekannte Starbesetzungen und neue Sternchen werden in der Produktion zu sehen und zu hören sein.
Den inhaltlichen Stoff des Stückes kennen viele aus dem Film “Eiskalte Engel”. In “Gefährliche Liebschaften”entscheiden der Eroberungsdrang des Vicomte de Valmont (André Decker) und die Gier nach Rache der Marquise de Merteuil (Dorit Remmert) über die Existenzen ihrer Marionetten im Spiel mit der Lust. Erst als sich Valmont in eines seiner Opfer verliebt, werden die Karten neu gemischt und der Verlauf nimmt eine dramatische und teuflische Wendung. Eine schwarze Satire, die über den Zerfall einer dekadenten und schadenfrohen Klassengesellschaft erzählt.

Die Premiere ist bereits ausverkauft, allerdings sind noch Karten für den 16. (um 18Uhr!), 14. und 21. Dezember um 19.30 Uhr im i-Punkt im zib, im Bücherzentrum, sowie unter der Telefonnummer 02303-770505 und der Emailadresse erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.