TV Unna überragend beim Hallensportfest in Dortmund

Anzeige
Stolz über ihre Siege zeigten sich Hannah Rauscher und Nina Wich. (Foto: privat)
Unna: Unna |

Beim Schülersportfest des TVE Dortmund Barop in der Helmut Körnig Halle nahm der TV Unna jetzt mit zehn Athleten und Athletinnen teil und traf dort auf mächtige Konkurrenz.



Die über 700 Sportler aus 84 Vereinen reisten aus der Region, aus dem Rheinland und zum Teil sogar aus den Niederlanden an. Entsprechend randgefüllt war die Halle und es herrschte eine tolle Atmosphäre.

Diese wusste Hannah Rauscher als eine der Jüngsten (W10) zu nutzen. Sie beeindruckte ihre Trainerin Christine Holtze mit drei Siegen und Bestleistungen: Über 50 m erreichte sie den ersten Platz in 8,00 Sekunden und über 800 m mit einer Zeit von 2:57 Minuten und deutlichem Vorsprung. Kurz darauf ließ sie sich nicht davon abhalten, im Weitsprung-Endkampf noch einen Sprung auf die 3,80 m zu setzen und auch hier als Siegerin auf das Podium zu steigen.

Nina Wich (W11) zeigte sich ebenfalls in bester Verfassung bei ihrem Sieg über 50 m (8,00 Sek.) und neuer Bestleistung im Weitsprung mit 3,86 m. Und auch Marie Woldt (W13) freute sich über neue Bestleistungen im 60 m Sprint in 9,00 Sekunden und im 60 m-Hürdenlauf (11,43 Sek.).

Lilly Holtze (W15) bestätigte mit einer Zeit von 10,49 Sekunden über 60 m-Hürden ihre Qualifikation für die Westfälischen Hallenmeisterschaften im März in Paderborn. Obwohl der Sturz einer Läuferin vor ihr ihren Rhythmus störte, konnte sie den Wettkampf für die Vorbereitung nutzen.

Einige der jungen Leichtathleten waren zum ersten Mal in Dortmund dabei und schnupperten großes Wettkampf-Klima. Trotz Wintertraining zeigten sie zum Teil Bestleistungen wie Hannah Schröer (W10), Julian Bonhoff , Linus Martinez (beide M11), Carolin Woldt, Leonie Plegge (beide W12) und Tom Wonneberger (M13).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.