Unnaer organisiert ein "spezielles" Event zum Start von „50 Shades of Grey“

Anzeige
Veranstalter Mark Oberstadt und Kinobetreiber Stefan Höhmann laden Fans der „50 Shades of Grey“ zu einem besonderen Fimerlebnis ein. Mit zum Paket gehört der Besuch eines S/M-Studios in der Nähe. (Foto: Stengl)

Kaum ein Filmstart hat in den vergangenen Jahren für so viel Wirbel gesorgt wie der von „50 Shades of Grey“. Auch in Unna sehnen die Fans den Filmstart herbei. Ein ganz besonderes Erlebnis bietet dazu der Unnaer Mark Oberstadt: Er lädt zu einem kompletten „Grey-Abend“ ein – Besuch im S/M-Studio inklusive.



Wer jetzt an schmuddelige Rotlichtatmosphäre oder eine düstere Halbwelt denkt, liegt weit daneben und kann sich in einem BEDO-Studio in Wickede selbst ein Bild davon machen. Der erste Teil der Trilogie „50 Shades of Grey“ von E.L. James gilt als das schnellste jemals verkaufte Taschenbuch des Vereinigten Königreichs. Nicht zuletzt dieser Erfolg des Romans zeigt, wie groß das Interesse an dieser Welt des partnerschaftlichen Rollenspiels. Und das für die Veranstaltung ausgewählte „Bedo-Studio“ in Dortmund-Wickede zeigt ein durchaus edles Ambiente, das nichts mit Schmuddel und Perversion zu tun hat.

„Ich bin durch die vielen Gespräche und Diskussionen meiner Arbeitskolleginnen rund um den Roman auf das Thema ‚Shades of Grey‘ gekommen“, berichtet Mark Oberstadt, der sich bereits als Partyveranstalter in Unna einen Namen gemacht hat. Als ihm dann noch ein Bekannter von dem rund 1.000 Quadratmeter großen Bedo-Studio für Anhänger der S/M-Szene erzählte, war für Oberstadt das Partyprogramm komplett. Diese Verbindung schien ihm ideal: Vor dem Kinobesuch können die Teilnehmer vor Ort in Wickede Recherche betreiben über BDSM-Praktiken, die von Dominanz und Unterwerfung, spielerischer Bestrafung sowie Lustschmerz oder Fesselungsspielen handeln.

Der Unnaer, der im „wahren Leben“ als Bankkaufmann in Unna arbeitet, suchte das Gespräch mit Stefan Höhmann, Betreiber des Filmcenters in Unna – und stieß auf Zustimmung. Und auch die Betreiber des Bedo-Studios in Dortmund stimmten einer Zusammenarbeit zu. Und damit kann Mark Oberstadt zum Filmstart von „50 Shades of Grey“ eine einzigartige Veranstaltung bieten.

Am Samstag, 21. Februar, dürfen die Gäste sich zunächst einmal exklusiv und in Ruhe im S/M-Studio in einem Wickeder Industriegebiet umschauen, dazu wird Sekt serviert – und eine Bondage-Vorführung präsentiert. „Aber alles nur ganz harmlos“, verspricht schmunzelnd Mark Oberstadt. Dazu stehen die Mitarbeiter des Studios für Fragen zur Verfügung. Passend eingestimmt geht es danach zum Filmcenter nach Unna, wo die Teilnehmer die Unnaer Premiere des Films „50 Shades of Grey“ gemeinsam erleben dürfen.

Tickets gibt es im Vorverkauf direkt im Filmcenter an der Massener Straße, Infos bei Mark Oberstadt (Tel. 0176/84752136).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.