Unnas Wirte wollen's wissen: Wo gehen die Unnaer hin, wenn sie ausgehen?

Anzeige
Nicht nur zum Wochenmarkt ist Unnas gute Stube Anlaufpunkt für die Bürger. Die vielfältige Gastronomie rund um den Marktplatz zieht auch am Wochenende viele Gäste an.
Nur wer weiß, was sich seine Gäste wünschen, kann auch auf diese Wünsche reagieren. Aus diesem Grunde lässt der Unnaer Wirteverein in Zusammenarbeit mit der Stadtmarketinggesellschaft Unna durch die Hochschule Unna eine Befragung durchführen. Prof. Dr. Vanessa Haselhoff wird mit ihrem Team herausfinden, wie sich das Ausgehverhalten der Unnaer gestaltet. Dazu wird es intensive Befragungen geben. Das Ergebnis wird anschließend der Öffentlichkeit präsentiert.

Das war aber nur einer der Besprechungspunkte beim letzten Stammtisch der Unnaer Wirte. Auf der Tagesordnung stand weiterhin eine mögliche Veränderung der Betriebszeiten beim Unnaer Weihnachtsmarkt. Dabei spielten Gastronomen und Stadtmarketing sämtliche möglichen Szenarien durch - um letztendlich einen weiteren Besprechungstermin in dieser Angelegenheit anzuberaumen.

Ein einfacherer Punkt auf der Tagesordnung war dagegen die Planung für den 23. April. Dann wird auch in Unna der „Tag des deutschen Bieres“ begangen. Damit wird an die Festlegung des deutschen Reinheitsgebotes von 1516 erinnert. Die Unnaer Wirte wollen dies mit einem Informationsstand in der Fußgängerzone, einer kleinen Verkostung ebenso wie mit einer thematischen Sonderführung durch die Gästeführer tun. Der Erlös dieser Aktion wird einer caritativen Einrichtung in Unna gespendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.