1.700 Straßenlampen strahlen stromsparend mit LED-Technik

Anzeige

Unna. Im Sommer haben die Stadtwerke Unna ein landesweit einmaliges Pilotprojekt umgesetzt: Bis Ende September wurden bei insgesamt 1.700 Unnaer Straßenlaternen die betagten Quecksilberdampf-Lampen gegen modernste LED-Technik ausgetauscht.

Die Millionen-Investition im Auftrag der Kreisstadt Unna spart jährlich 640.000 Kilowattstunden Strom ein, rechnet Dietmar Biermann, technischer Prokurist der Stadtwerke Unna. „Das reduziert die jährlichen Kosten um rund 130.000 Euro, zusätzlich vermeiden wir jährlich rund 360 Tonnen Kohlendioxid“, erklärt Michael Ott, zuständiger Dezernent der Stadtverwaltung: „Das ist ein effizienter Beitrag zum Klimaschutz.“

Ab Oktober prüfen die Stadtwerke, ob sich die errechnete Wirkung auch einstellt. Auf Grundlage der Ergebnisse wird in 2014 über die Fortsetzung entschieden. Der Austausch einzelner Straßenbeleuchtungen gegen moderne LEDTechnik wird bundesweit erprobt. Die Dimension des Unnaer Projektes ist jedoch beispielhaft: Von insgesamt 6.200 Straßenlaternen, die die Stadtwerke im städtischen Auftrag betreiben, wurde jede vierte umgerüstet.

Die Stadtwerke Unna erproben LED schon seit Jahren als Alternative zu Quecksilberdampf-Lampen. Gegenüber den betagten Leuchtmitteln sparen die LED-Lampen über zwei Drittel des Verbrauches ein. Statt 89 Watt verbrauchen sie gerade mal 19 Watt, erläutert Frank Lohmann, Beleuchtungsexperte der Stadtwerke. Zudem verfügen die LED-Lampen über eine Nachtabsenkung. Zwischen 23 Uhr und 4.30 Uhr früh wird die Leistung auf die Hälfte reduziert.

Auch Weihnachtsbeleuchtung auf LED umgestellt

Die Straßenbeleuchtung ist nicht der einzige Bereich, in dem die Stadtwerke Unna auf LED-Technik setzen. Bereits in den vergangenen Jahren haben sie die komplette Weihnachtsbeleuchtung auf Effizienzlampen umgestellt. Im harten Wintertest zeigte sich: Die LED-Lampen sparen nicht nur Stromverbrauch ein. Die Lebensdauer der Leuchtmittel ist vierfach länger als die von Quecksilberdampf-Lampen, die alle vier Jahre ausgetauscht werden müssen.

Aus den Energiechecks und Energieberatungen bei Firmenkunden weiß der technische Prokurist der Stadtwerke Unna: Der Einsatz von LED-Lampen könnte vielen Unternehmen helfen, ihre Energieverbräuche zu optimieren. „Wir helfen da gerne – Beleuchtung ist ein häufig unterschätzter Kosten- und Umweltfaktor in den Betrieben“, erklärt Biermann. Die Umstellung rechne sich auch in Privathaushalten. Beratung finden Privat- und Gewerbekunden im Energie-Service der Stadtwerke (Tel. 02303/2001-289, EMail: technik@sw-unna.de).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.