21-Jähriger rastete aus - offensichtlich Alkohol und Drogen im Spiel

Anzeige
(Foto: Archiv)

Am Samstagabend, 1. Juli, griff ein 21-jähriger Unnaer gegen 18.40 Uhr auf dem Marktplatz Königsborn ohne bisher bekannte Vorgeschichte einen neunjährigen Jungen an. Er packte ihn und schlug seinen Kopf gegen eine Laterne. Das Kind wurde dadurch leicht verletzt, musste aber nicht vor Ort ärztlich behandelt werden.

Anschließend ging der Beschuldigte weiter in Richtung Dahlienstraße, wo er einem 32-jährigen Fahrzeugführer aus Unna auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe sprang. Wieder mit beiden Beinen auf der Straße setzte er seinen Weg auf der Dahlienstraße fort und stieß einen vorbeifahrenden 30-jährigen Unnaer von seinem Fahrrad. Dieser verletzte sich durch den Sturz so schwer, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Strafverfahren eingeleitet

Der 29-jährige Beifahrer des Fahrzeugführers aus Unna und ein Passant konnten den Beschuldigten überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der 21-Jährige stand erheblich unter Einfluss von Alkohol und Drogen und musste auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt werden. Zudem wurden in seiner Kleidung noch Betäubungsmittel aufgefunden, welche sichergestellt wurden.

Es wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes eingeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.