37 junge Menschen starten Ausbildung bei Zurbrüggen

Anzeige
Start ins Berufsleben bei Zurbrüggen: Geschäftsführer Christian Zurbrüggen (l.) begrüßt gemeinsam mit Vertriebsleiter Frank Werner (r.) sowie den Ausbildern Britta Eppmann (2.v.l.) und Markus Schmoll (2.v.r.) die neuen Auszubildenden von Zurbrüggen. (Foto: Zurbrüggen)

Zurbrüggen verstärkt seinAusbildungsengagement und ermöglicht in diesem Jahr 37 jungen
Menschen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben: 24 Männer und
13 Frauen haben ihre Berufsausbildung in den Zurbrüggen
Wohn-Zentren in NRW und Niedersachsen und im LogistikzentrumBönen begonnen. Ihnen bietet das Möbelhandelsunternehmen mit
Hauptsitz in Unna eine umfassende Ausbildung, spannende
Aufgaben und gute Zukunftsaussichten.

Insgesamt bildet das inhabergeführte Familienunternehmen in der vierten Generation aktuell 108 junge Menschen in sieben verschiedenen Berufen
zu qualifizierten Fachkräften aus.
„Als Familienunternehmen bilden wir unsere zukünftigen Fachkräfteumfassend aus und vermitteln ihnen unsere Firmenphilosophie. Wir wollen
am Markt weiter wachsen und setzen dabei gezielt auf Nachwuchs aus
dem eigenen Haus, dem wir attraktive Karrierechancen in unserem
Unternehmen bieten“, sagt Christian Zurbrüggen, geschäftsführenderGesellschafter des Möbelhandelsunternehmens, das neben Unna noch
weitere große Wohn-Zentren in Herne, Oelde, Bielefeld und Delmenhorst
betreibt.

Die Zurbrüggen-Gruppe gehört mit rund 300 Millionen EuroJahresumsatz und 1.400 qualifizierten Mitarbeitern in Verkauf, Logistik und
Verwaltung zu den führenden Unternehmen im deutschen Möbelhandel.
„Mit unseren umfassend ausgebildeten Fachkräften können wir uns denzukünftigen Herausforderungen optimal stellen. So garantieren wir den
Kunden neben Top-Markenmöbeln zu schärfsten Preisen das gewünschteHöchstmaß an Beratungskompetenz und Service, für das wir bekannt
sind“, betont Christian Zurbrüggen.

Der Einrichtungsspezialist bildet in Unna junge Frauen und Männer insieben Berufen aus, die auch in Zukunft nachgefragt sein werden: Neben
drei Kaufleuten im Einzelhandel, einem Verkäufer, zwei Kaufleuten für
Büromanagement und einer Gestalterin für visuelles Marketing starteten
zum 1. August zwei Fachkräfte für Küchen-, Möbel- und Umzugsservice,drei Fachkräfte für Lagerlogistik sowie zwei Fachinformatiker für

Systemintegration ins Berufsleben bei Zurbrüggen.

Mit den neuen, angehenden Kauffrauen und Kaufmännern imEinzelhandel stärkt der Möbelhändler seinen Vertrieb und baut seinen
Kundenservice noch weiter aus. Durch die engagierte betriebliche
Ausbildung deckt das Unternehmen auch in Zukunft seinen Bedarf an
Fach- und Führungskräften aus den eigenen Reihen. Gleichzeitig baut eseiner Überalterung der Belegschaft vor und sichert eine ausgeglichene
Altersstruktur der Mitarbeiter im Verkauf, in der Logistik und in der
Verwaltung.

Praxisnahe Ausbildung und persönliche Paten

Innerhalb von drei Jahren werden die neuen Azubis praxisnah für dasspätere Berufsleben und gezielt für die Abschlussprüfung vorbereitet.
Durch die enge Zusammenarbeit mit der Berufsschule in Unna (Büro und
Lagerlogistik), der Berufsschule in Recklinghausen (Küchen-, Möbel- undUmzugsservice) und der Möbelfachschule in Köln (Einzelhandel) findet die
Ausbildung im Unternehmen auf hohem Niveau statt. Praxisorientierte
interne Seminare ergänzen die Ausbildung.

Zudem werden alle Azubisintensiv von erfahrenen Ausbildern und persönlichen Paten betreut, die
ihnen in allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Auch im nächsten Jahr bietet Zurbrüggen Jugendlichen verschiedene
Ausbildungsberufe mit aussichtsreichen Zukunftsperspektiven.
Interessenten sollten sich für den Ausbildungsstart im August 2018 bereits
jetzt frühzeitig bewerben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.