Arbeit statt Büffeln: Mission „Sozialer Tag“!

Anzeige
Mal schauen was uns im Getränke Shop erwartet?

Schüler/innen der Peter-Weiss-Gesamtschule Unna engagierten sich am 16. Juni 2016 für Gleichaltrige!

Ich hatte das Glück, bei unserem Discounter „REWE Engel“ und dem Backshop „Grobe“ vier Schülerinnen der Klasse 5e bei ihrem Einsatz für die Aktion anzutreffen!

Die jungen Damen im Alter von 10/11 Jahren waren mit großem Eifer im Einsatz.

Weitere Informationen ....

Am Sozialen Tag hatten die Schülerinnen und Schüler für einen Tag nicht den Unterricht besuchen, sondern arbeiteten, ihren Lohn spendeten sie an die Jugendhilfsorganisation Schüler Helfen Leben (SHL).

Am letzten Aktionstag im Jahr 2015 erarbeiteten rund 85.000 Schülerinnen und Schüler von über 700 Schulen bundesweit 1,6 Millionen Euro für den guten Zweck.

Die Peter-Weiss-Gesamtschule und die jugendlichen Organisator/innen von SHL hoffen für dieses Jahr auf ähnliche Erfolgszahlen.


Auch in der “ PWG“ war das Motto am Sozialen Tag:

„Wir hinterlassen unseren sozialen Fingerabdruck!“.

In den vergangenen Wochen beschäftigten sich viele Schülerinnen und Schüler mit der Suche nach einem Job für den großen Tag. Die ältere Nachbarin kann den Rasen nicht mehr allein mähen? Die Regale im örtlichen Supermarkt wollen gefüllt werden? Ob Botengänge für die Anwaltskanzlei um die Ecke erledigen oder in der Lokalredaktion berichten – ein Ziel haben die jungen Helfer/innen alle gemeinsam: Durch ihren Einsatz benachteiligte Gleichaltrige auf dem Balkan und in der syrisch-jordanischen Grenzregion unterstützen.

Welche Projekte die größte jugendlich geführte Hilfsorganisation Deutschlands, SHL, mit den Spenden des Sozialen Tages unterstützen soll, entscheiden einzig und allein die teilnehmenden Schüler/innen.

Beim sogenannten Projektauswahltreffen entsenden die angemeldeten Schulen je zwei Vertreter, die für ein Wochenende in Berlin zusammenkommen, um sich über die SHL-Projektregionen zu informieren und anschließend die Wahl zu treffen, wohin ihr erarbeiteter Lohn fließen wird.

Einen besonderen Dank richte ich an die Familie Engel, für ihre Bereitschaft sich für die Idee einzusetzen.

Das Team um Herrn Engel Junior betreute die Kids während des Einsatzes, angesagt war: Ordnung im Getränke Shop überprüfen - Regalpflege mit einer Fachkraft in den Bereichen"Süßigkeiten, Tierfutter und Nudeln. Sie freuten sich natürlich über die Bewirtung und für den Gaumenschmaus.

Nach dem Motto:

Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso.

Die Schülerin „Linda“ fand in dem Café der Bäckerei Grobe ihren Einsatz.

Die Damen der Firma Grobe waren ebenfalls von dem Einsatz begeistert der Schülerin.

Für die

Beteiligten

war es ein tolles Erlebnis, wie ich hörte werden sie auch im nächsten Jahr wieder an dieser Aktion teilnehmen.

2
2
2
2
2
2
2
1
1
1
2
2
2
2
1 2
1 2
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 19.06.2016 | 19:08  
12.690
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 19.06.2016 | 19:40  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 19.06.2016 | 20:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.