Ausbildung Physiotherapie ab sofort kostenfrei

Anzeige
(Foto: Archiv)

Das neue Ausbildungsangebot der Schule für Gesundheitsberufe des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg ist ab sofort ein ganz besonderes: Als eine von wenigen Schulen in ganz Westfalen-Lippe bietet sie die Ausbildung zum „Staatlich geprüften Physiotherapeut/in“ kostenfrei an.

Dies wird für den beginnenden Kurs ermöglicht, da das Land NRW und die Krankenkassen in Westfalen-Lippe den perspektivischen Ausbildungsbedarf anerkannt haben und für die Finanzierung einstehen.

Dach des Hospitalverbundes

Das Angebot, Physiotherapeuten (neben Gesundheits- und Krankenpflegern sowie Altenpflegern) unter dem Dach des Hospitalverbundes auszubilden, trifft absolut den Trend. Nach der dreijährigen Ausbildung haben die Absolventinnen und Absolventen allerbeste Berufsaussichten. Viele Krankenhäuser, Reha-Einrichtungen und Praxen suchen schon heute nach qualifiziertem Nachwuchs in dem Therapeutenberuf. Das ist konkret einer der Gründe für die Kostenträger, die Ausbildung zu finanzieren. Bisher mussten die Auszubildenden durchschnittlich 400 Euro Schulgeld kalkulieren, das monatlich zu zahlen gewesen wäre. Dies entfällt nun komplett.

„Wir sind begeistert, dass unsere Schule nun diese Möglichkeit bieten kann“, betonen Bernd Beimdiecke (Leitung Schule für Gesundheitsberufe in Unna) und Gudrun Esken (Schulleitung Physiotherapie). Ab sofort können sich Interessenten für einen der wenigen noch vorhandenen Ausbildungsplätze unter diesen außergewöhnlich positiven, nämlich kostenfreien Rahmenbedingungen, bewerben.

Start der Ausbildung

25 Schülerinnen und Schüler können am 1. Oktober in Soest unter dem Dach des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg ihre Ausbildung beginnen; Mindestvoraussetzung ist die Fachoberschulreife. Ort für den theoretischen Teil sind die Unterrichtsräume im Haus des Handwerks. Die praktischen Einsätze innerhalb der Ausbildungszeit von drei Jahren finden in den Krankenhäusern des Hospitalverbundes sowie bei weiteren Partnern statt.

Die räumliche Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe ist für die Ausbildungszeit zudem ein sehr gutes Zusammenspiel. Gut ausgestattete Unterrichtsräume sowie Lehrerzimmer, Sekretariat und Medienraum sind vorhanden und werden derzeit für die speziellen Anforderungen der Physiotherapie-Ausbildung im Haus des Handwerks in Soest angepasst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.