Bernd Stelter besucht mit neuem Programm seine Heimatstadt Unna

Anzeige
Bei seinem „Heimspiel“ am 26. Oktober in der Unnaer Stadthalle macht sich Bernd Stelter so seine Gedanken über die zwischenmenschlichen Probleme in der Ehe. (Foto: Esser)
Unna: Stadthalle Unna |

Auf Deutschlands Kabarett- und Comedy-Bühnen ist man sich ziemlich einig: Männer und Frauen passen nicht zusammen. Wir erfahren seit Jahren, warum Frauen nicht einparken können, warum Männer immer gleich danach einschlafen, und beim anderen Geschlecht ist es natürlich genau andersrum.


In dieselbe Kerbe schlägt auch Bernd Stelter mit seinem aktuellen Bühnenprogramm „Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte.“ Am 26. Oktober ist der in Unna geborene Comedian ab 19.30 Uhr in der Stadthalle seiner Geburtsstadt zu Gast. Weil die erste Veranstaltung mit „Bernie Bärchen“ in Unna bereits Wochen vorher ausverkauft war, kommt nun wegen der weiterhin großen Nachfrage nun also ein Zusatztermin.

Der risiko- und verpflichtungsscheue Deutsche im 21. Jahrhundert wählt angesichts der zwischenmenschlichen Probleme zwischen den Geschlechtern lieber die Lebensabschnittsgefährtin als das holde Eheweib. „Gut, heiraten geht auch, es muss ja nicht so lange sein“, sagt Bernd Stelter und doziert: Die Wissenschaft sieht eine Entwicklung von der Gruppenehe über die Mehrehe hin zur Einehe. Aber, bei der heutigen Scheidungsrate geht diese Entwicklung scheinbar weiter, und die nächste Evolutionsstufe heißt „Mehrfachehe“, also schon mehrere Ehepartner, aber eben nacheinander.

Stelter – 1961 in Unna geboren – steht kurz vor der Silberhochzeit, ein im Unterhaltungsbusiness eher seltenes Fest. Und er macht sich so seine Gedanken über die Ehe. Wenn Verheiratet-sein bedeutet, dass man zumindest einmal mehr darüber nachdenkt, bevor man sich trennt, dann hat sich das teure Hochzeitsfest vielleicht schon gelohnt, meint er.
Stelter ist halt gerne verheiratet, der alte Genießer-Spießer, und das glücklich, obwohl er auch immer gleich danach einschläft. Aber seine Frau kann sehr gut einparken.

„Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte.“ – Ist das nicht ein negativer Titel für ein positives Programm. „Nee, überhaupt nicht! Nur wer die Sorgen anderer teilt, wird ein glücklicher Mensch!“ sagt Bernd Stelter und lächelt – glücklich.

Eintrittskarten für den Auftritt des beliebten Comedians am 26. Oktober in Unna gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, u.a. im i-Punkt im zib in Unna, in der Stadtspiegel-Geschäftsstelle in der Massener Straße 11a in Unna und beim Phono-Forum in Menden (Tel. 02373/5351).
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.