Blick hinter die Kulissen - das Freiwillige Soziale Jahr Kultur

Anzeige

Kurzfristig bietet der Bereich Kultur der Kreisstadt Unna den sofortigen Einstieg in das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) Kultur an. Wer sich für Kunst und Kultur begeistert, Spaß an besonderen Herausforderungen hat und überlegt, einen Beruf in einer kulturellen Einrichtung oder im kulturellen Bereich zu erlernen ist beim FSJ Kultur genau richtig.

In der Einsatzstelle im zib geht es vor allem um die Mitwirkung am Projekt Kulturrucksack NRW. Das sind Workshop-Angebote für Kinder und Jugendliche rund um Kunst und Kultur. Gefragt ist Unterstützung dabei, den Kulturrucksack in den Unnaer Schulen oder Jugendtreffpunkten bekannt zu machen, gemeinsam mit den Projektpartnern das Programm zu organisieren oder den einen oder anderen Workshop helfend zu begleiten. Eigene Ideen zum Beispiel bei der Gestaltung von Flyern, Internetbeiträgen und der Organisation eines kleinen Festivals sind gefragt.

Neben dem Kulturrucksack bekommen die FSJler auch Einblick in die großen Veranstaltungen wie die ExtraSchicht, das Open-Air-Programm Summertime oder das Krimifestival Mord am Hellweg mit. Betreut wird die Einsatzstelle im Bereich Kultur von der LAG Arbeit Bildung Kultur NRW. Die Landesarbeitsgemeinschaft organisiert die Seminare und Bildungstage, in denen sich die FSJler weiterbilden, sich künstlerisch erproben und die verschiedenen Kunstsparten hautnah erleben können. Hier lernen sich außerdem die Freiwilligen der Region kennen und können sich austauschen.


Kontaktstelle für Interessierte

Der Bereich Kultur im Zentrum für Information und Bildung bietet ein FSJ Kultur ab sofort bis zum 31. August 2018 an. Der verkürzte Zeitraum wird als vollständiges FJS anerkannt und zertifiziert. Interessierte können sich beim Bereich Kultur der Kreisstadt Unna bei Antje Grajetzky unter Tel. 02303/708103 oder per E-Mail: antje.grajetzky@stadt-unna.de informieren.

Alle Fragen rund um das FSJ Kultur im Allgemeinen beantwortet die Website www.fsjkultur-nrw.de. Dort finden Sie auch das Bewerbungsportal sowie die Steckbriefe der noch offenen Einsatzstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.