Blutspender gesucht: am 13.9. wieder!

Anzeige

Unna/Holzwickede. Der Sommer 2016 stellt die Blutspendedienste vor ganz besondere Herausforderungen. Fußball-EM, Sommerferien, Olmypische Spiele oder Hitzewelle, die Gründe für den Blutspendeschwund sind Vielfältig. In Unna gibt es in Kürze Gelegenheit zur Spende: Am Donnerstag, 8. September, von 17 bis 19.30 Uhr am Bürgerhaus "Am Sportplatz", Hemmerder Hellweg 13. Außerdem kann man am Freitag, 9. September, in Holzwickede spenden. Von 16 bis 20 Uhr wartet der DRK an der Dudenrothschule, Im Hof 2 (Aula).

„Der Blutkonservenbestand für bestimmte Blutgruppen ist so stark geschrumpft, dass der Blutspendedienst nicht mehr, wie gefordert, täglich die notwendige Anzahl an Blutkonserven an die Krankenhäuser abgeben kann. Das betrifft insbesondere die Rhesus negativen Blutgruppen und 0 positiv", so PD Dr. Thomas Zeiler, Medizinischer Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienst West.

Für den Blutspendedienst kommt der Sommer natürlich nicht überraschend. Die Blutspendedienste können aber keine Vorräte an Blutkonserven schaffen - ein Thrombozytenpräparat ist nur maximal fünf Tage haltbar, dann muss es beim Patienten sein. Und genau deshalb heißt es jeden Tag aufs Neue: "Zeigt, was in euch steckt - spendet Blut". „Jeden Tag sind wir auf 3.500 Blutkonserven zur Versorgung der Patienten in den Kliniken angewiesen“, betont Stephan David Küpper, Pressesprecher beim DRK-Blutspendedienst West. „Krebstherapien, Herzbehandlungen und Unfallversorgungen machen keine Sommerpause“, so Küpper weiter.

Blutspender sind Lebensretter, etwa 4,6 Mio. Vollblutspenden werden pro Jahr in Deutschland entnommen. Mit einer einzigen Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten Menschen geholfen werden Eine Vielzahl von Patienten verdankt ihr Leben fremden Menschen, die ganz uneigennützig beim Roten Kreuz Blut gespendet haben. Neben Unfallopfern oder Herz-Kreislaufpatienten sind vor allem Krebspatienten auf Blutpräparate angewiesen.

Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.
Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800 -11 949 11 werden montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr alle Fragen beantwortet. Informieren Sie sich unabhängig davon im Internet unter www.blutspendedienst-west.de.

Nächster Termin: Am Dienstag, 13. September, 16 bis 20 Uhr im DRK-Heim an der Krautstraße 23 in Unna.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.