CDU vor Ort: CDU-Ratsfraktion besichtigt neue Flüchtlingsunterkunft in Opherdicke

Anzeige
Unna: Unna |

Die Holzwickeder CDU-Fraktion machte sich ein Bild von der neu hergerichteten Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände der ehemaligen Raketenstation in Opherdicke.

„Das Projekt war erfolgreich: Die Verwaltung und alle Beteiligten - insbesondere durch den Einsatz der engagierten Holzwickeder Unternehmen - haben hier in den vergangenen Wochen großartige Arbeit geleistet“, beurteilt CDU-Fraktionschef Frank Markowski die umfangreichen Umbauarbeiten.

Stellvertretend für die Gemeindeverwaltung nahmen Holzwickedes erster Beigeordneter Uwe Detlefsen und Fachbereichsleiter Matthias Aufermann das Lob der CDU-Politiker entgegen und beantworteten alle offenen Fragen rund
um die neue Unterkunft.

Nachdem die Vorbereitungen in den beiden Gebäuden nahezu abgeschlossen sind, werden in den neuen Räumlichkeiten rund 120 Menschen Platz finden. Neben Schlafräumen für zwei bis vier Personen und den erforderlichen sanitären Einrichtungen stehen den Flüchtlingen hier künftig eine Küche, ein Speisesaal, Aufenthaltsräume sowie ein Kiosk zur Verfügung. Letzterer wird – ebenso wie die Küche – von dem Deutschen Roten Kreuz bewirtschaftet.

Die neu geschaffene Unterkunft sorgt – mit Blick auf die durchaus angespannte
Unterbringungssituation in den vergangenen Monaten – für spürbare Entlastung.
Frank Lausmann, Vorsitzender der CDU Holzwickede, ist zuversichtlich: „Mit diesen
hinzugewonnenen Kapazitäten und der geplanten Errichtung der Modulbauten in der
Gemeindemitte verbinden wir die große Hoffnung, dass unsere Rausinger Halle und auch das Sportlerheim in Opherdicke auf lange Sicht wieder den Bürgern und Vereinen zur Verfügung stehen werden.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.