Das Haus der Kleinen Forscher

Anzeige
Frau Isenbeck-Gneue, mitte und Frau Burkholz rechts überreichen die Urkunde
Unna: Hellweg Kindertagesstätte | Die Hellweg Kinderstätte e.V. in Unna kann sich jetzt zum Haus der Kleinen Forscher zählen.

Angelika Burkholz, Schulleiterin des MBK und Gudrun Isenbeck-Geue freuten sich am Freitag, die Zertifizierung „Zum Haus der Kleinen Forscher“ der Hellweg Kindertagesstätte überreichen zu können. Die Stiftung „Haus der Kleinen Forscher“ hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder beim Entdecken der Welt zu unterstützen. Und das kommt nicht nur bei den kleinen Forschern an, auch den vielen anwesenden Eltern sah man die Freude bei der Überreichung der Zertifizierung an. Jetzt können die „Kleinen Forscher“ endlich entdecken, warum der heiße Kakao dampft oder wie ein Strudel entsteht. Es gibt noch viel viel mehr Fragen, denen die kleinen Forscher auf den Grund gehen möchten. Das Interesse am Forschen ist bei den „Kleinen“ riesengroß. Frau Burkholz und Frau Isenbeck-Gneue als Vertreterinnen des Netzwerk Kleine Forscher betonten in ihren Ausführungen, wie wichtig es ist, Kinder im Vorschulalter an die Naturwissenschaften heranzuführen, das Verständnis für naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu wecken und zu stärken. Dieses macht es den Kindern im weiteren Leben einfacher, viele Dinge zu verstehen und zu erfassen. Frau Burkholz und Frau Isenbeck-Gneue sind auch verantwortlich für die Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher, die an diesem schönen Projekt teilnehmen. Das es nicht an Material für die spannenden Experimente fehlt, dafür sorgt der Unnaer Apotheker Dr. Matthias Coen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.