Das ist richtig schäbig: Rollstuhlrampe in Unna gestohlen

Anzeige
Regina Ghaddar zeigt auf die helle Stelle, wo die Rampe sonst stand.
Unna: Unna |

Nur noch mit großer Mühe kann die an Muskelschwund leidende 12-jährige Lea das Haus verlassen. Der Grund: Ihre Rollstuhlrampe wurde gestohlen. "Das war eine Spezialanfertigung aus Edelstahl", berichtet Leas Mutter Regina Ghaddar.

Exakt angepasst an die Stufenhöhe zum Eingang in die Wohnung an der Ulmenstraße in Unna und besonders stabil, da die Rampe den Spezialfahrstuhl mitsamt Sauerstoffgerät tragen muss. "Die Rampe war so schwer, dass ich sie allein nur ein kleines Stück tragen konnte", so die Mutter. Umso fassungsloser war die Familie, als die Rampe plötzlich nicht mehr da war, nur ein heller Fleck zeigt noch die Stelle, wo die Rampe sonst stand.

Die Frage "Wer macht denn sowas?" steht im Raum. "Die Polizei vermutet professionelle Altmetall-Diebe", so Regina Ghaddar. Merkwürdig dabei: Das Haus der Familie liegt in einer ruhigen Sackgasse, die Diebe müssen also vorher ausgekundschaftet haben, wo etwas zu holen ist.

Die kleine Lea hat es nun schwer, morgens in die Schule zu kommen. "Wir haben noch eine kleinere Rampe, die für unsere Terrassentür angepasst ist. Aber die passt natürlich nicht an die Eingangsstufe. So ist das Raus- und Reinfahren jetzt extrem schwierig und nur mit viel Hilfe zu schaffen", ist Regina Ghaddar eher traurig als wütend über die Gedankenlosigkeit der Diebe, die wohl nur den Materialwert gesehen haben.

Auf die Familie kommt jetzt viel Lauferei zu. Zunächst einmal musste die Polizei verständigt werden, dann die zuständige Krankenkasse, die die eigentliche Eigentümerin der Rampe ist. Nun braucht Lea eine neue ärztliche Verordnung, dass sie die Rampe zwingend braucht, dann muss die Rampe angefertigt werden. Leidtragende ist die kranke Lea, die nun auch diese Beeinträchtigung noch auszuhalten hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.