Die Botschaft der Weihnachtskrippe.

Anzeige
Viel Freude beim Betrachten der Kostbarkeiten.
Unna: Ev. Stadtkirche Unna |

Es ist ein guter Brauch in den katholischen Kirchen und in vielen Haushalten, dass zu Weihnachten eine Krippe aufgebaut wird.

Das weihnachtliche Szenario wird einfach dargestellt – ohne Worte.

So bekommt das Festgeheimnis Gestalt.

In der evangelischen Stadtkirche Unna, ist in jedem eine Krippenausstellung die mit Krippen aus privatem Besitz gestaltet wird.
Für meine Enkelinnen ist es in jedem Jahr etwas Besonderes wenn wir diese Kostbarkeiten betrachten.

Ein Dank an die Kirchengemeinde die diese Gelegenheit bietet und den Familien die ihre Schätze zur Verfügung stellen.

Der Betrachter mag darüber nachdenken, welche Botschaft von jeder einzelnen Figur ausgeht.
Dazu fand ich diesen Text.
3
2
3
2
3
1
2
2
1
1
1
1
1 3
2
2
3
1 1
2
1
1
1
3
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
2
3
2
1
1
3
1
1
1
3
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
49.613
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 16.12.2015 | 12:48  
2.861
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 16.12.2015 | 12:56  
26.145
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.12.2015 | 14:52  
9.268
Jochen Menk aus Oberhausen | 16.12.2015 | 14:56  
10.212
Karl-Heinz Pöck aus Bochum | 16.12.2015 | 15:50  
43.411
Günther Gramer aus Duisburg | 16.12.2015 | 17:24  
13.226
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 16.12.2015 | 18:47  
10.203
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 16.12.2015 | 19:16  
1.819
Ute Ortmann aus Castrop-Rauxel | 16.12.2015 | 20:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.