Die UKBS stellte am „Tag der offenen Tür“ ihre neugestaltete Firmenzentrale vor

Anzeige
Links: Geschäftsführer Matthias Fischer mit den ersten Besuchern am Empfang in der neugestalteten Firmenzentrale
 
Geschäftsführer Matthias Fischer, Architekt Martin Kolander und Egbert Teimann
Unna: Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft | Samstag, 04. Juni 2016 von 11:00 bis 16:00 Uhr

Die Erweiterung und Modernisierung ist überzeugend gelungen


UNNA ■ Strahlender Sonnenschein begleitete den „Tag der offenen Tür“ bei der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) und rückte die neu gestaltete Firmenzentrale in Unna an der Friedrich-Ebert-Straße ins rechte Licht. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher, darunter natürlich viele Mieterinnen und Mieter, waren gekommen, um sich über den neuen Look „ihres“ Wohnungsunternehmens zu informieren. Ihr einhelliges Urteil: Die Erweiterung und Modernisierung ist überzeugend gelungen.

Darüber freuten sich natürlich Geschäftsführer Matthias Fischer
sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz besonders bei ihrem vollen Einsatz an diesem Tage. Denn neben der Bewirtung der Gäste gab es viele Fragen zu beantworten: Was ist zu tun, um in den Genuss einer der 2.862 Wohnungen der UKBS zu kommen? Wie läuft die Kommunikation ab, wie die Betreuung, wo finde ich meinen Ansprechpartner u.v.m.?

Die Besucher konnten sich davon überzeugen,
dass durch den Neubau zusätzlich 200 Quadratmeter neuer Nutzfläche entstanden sind. Hier ist auch das lichte und modern gestaltete Service-Center eingerichtet, in dem freundliche Damen der UKBS die Kunden empfangen und in die Besprechungsräume geleiten, wo sie dann ungestört mit den Wohnungsberatern kommunizieren könne. Der Eingangsbereich wurde von der Ebert-Straße in die Untere-Husemann-Straße verlegt. Damit ist gleichzeitig auch Barrierefreiheit gegeben; denn über eine Rampe ist der Eingangsbereich zu erreichen. Zudem steht im Treppenhaus ein Lift zur Verfügung.

Die neuen Büroräume nach dem Umbau wirken motivierend
und machen Lust auf die Arbeit. Sie verfügen über eine gute Raumakustik, blendfreies Licht und höhenverstellbare Schreibtische zur optimalen Rückenentlastung. Moosbilder an den Wänden schaffen zudem eine angenehme Raumatmosphäre und sorgen für entsprechenden Schallschutz.

Es versteht sich, dass am „Tag der offenen Tür“
auf dem Gelände der UKBS-Firmenzentrale viele gute Wünsche der Besucherinnen und Besucher das Unternehmen begleiteten, das sich mit Bratwürstchen, Getränken und Kaffee und Kuchen gern revanchierte. Für die jüngsten Gäste stand zudem noch eine Hüpfburg bereit, auf der alle ihr sportliches Talent beweisen konnten.


Das sagen Tamara und Georg Gablonski
Wir wohnen seit nunmehr fünf Jahren in einer UKBS-Wohnung an der Grabengasse in Unna. „Die Wohnungen sind klasse und liegen zentral. Das gefällt uns.
Ich kenne die gute Wohnlage. Ich lebte zuvor bereits mit der Familie 18 Jahre in der Grabengasse, sagt Tamara Gablonski
Meine Mutter und Geschwister sind seit nunmehr 36 Jahren hier beheimatet. Sie sind voll des Lobes über die Wohnqualität und möchten auf keinen Fall woanders hin. „Unna ist eine schöne Stadt“, sagen sie, und die UKBS-Wohnungen seien modern und zeitgemäß.
„Hier muss man sich einfach wohlfühlen!“

Fotos © Jürgen Thoms
05.06.16 07:55:08
2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 05.06.2016 | 10:42  
23.119
Helmut Zabel aus Herne | 07.06.2016 | 14:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.