Erfolgreiche Fahndung: Erheblicher Sachschaden durch entfernten Gullideckel

Anzeige
(Foto: Archiv/Bachert/pixelio.de)

In der Nacht zu Sonntag, 18. Juni, kurz nach Mitternacht, hatten aufmerksame Anwohner an der Einmündung Krautstraße/Kornstraße drei junge Erwachsene (2 weibliche und 1 männlicher) beobachtet, die sich an einem Gullideckel zu schaffen machten. Der junge Mann hatte den Gullideckel herausgehoben und daneben gelegt.

Auf die besondere Gefahr und den groben Unfug angesprochen, wurde der Zeuge nur ausgelacht. Anschließend flüchteten alle drei unerkannt. Kurz nach dem Vorfall passierte ein 57-jähriger Mann aus Unna mit seinem Pkw den Einmündungsbereich. Das Loch in der Fahrbahn, welches durch den mutwillig herausgehobenen Gullideckel entstanden war, konnte er nicht rechtzeitig sehen. Der Pkw-Fahrer fuhr hinein und riss sich an dem Auto die Ölwanne auf. Das gesamte Motoröl trat aus und der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die drei Heranwachenden im Nahbereich gefasst werden. Es handelt sich um einen 18-jährigen jungen Mann aus Unna sowie eine 19-Jährige und 17-Jährige, die ebenfalls aus Unna kommen. Eine solche Handlung ist ganz sicher nicht mehr als Kavaliersdelikt oder grober Unfug zu werten. Die drei Heranwachenden müssen sich nun wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr vor Gericht verantworten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.